Unimog U400 aus der Lego Technic-Serie - Robuste Unimog-Technik, aus Lego nachgebaut

Für Erwachsene interessant sind dabei weniger die verschiedenen Lego-Spielewelten (z. B. zu diversen Kino-Hits), sondern die technischen Modelle aus der Technic-Serie wie der hier vorgestellte Lego Unimog U400.

Lego Unimog U400 krönt die Technic-Serie - Aus faszinierendem Fahrzeug wird ein faszinierendes Lego-Modell

Die Lego Technic Serie ist bei großen und bei sehr großen Kindern sehr beliebt. Die fertigen Modelle zeichnen sich durch eine große Funktionsvielfalt aus, der Zusammenbau ist durchaus fordernd. Der Lego Unimog U400 ist derzeit sicher das Top-Modell und krönt die Lego Technic Serie.

Doch diese Qualität hat auch ihren Preis. Einen Preis, der sicher in vielen Familien das Budget für Weihnachtsgeschenke oder Geburtstagsgeschenke übersteigt. Also öffnen wir den Lego Unimog-Karton, werfen einen Blick auf den Inhalt und schauen, was wir von Lego für unser Geld bekommen.

Als nicht routinierter Modellbauer muss ich aufgrund der riesigen Anzahl an Einzelteilen erstmal schlucken. Nach einem Unimog sieht das noch nicht aus, ich befürchte, nur mit den Fähigkeiten eines kostenlosen Wahrsagers für jedes Teil den richtigen Platz finden zu können. Aber zum Glück liegen die Einzelteile nicht lose im Karton sondern sind in über 20 Tüten verpackt, die Tüten wiederum bestimmten Baugruppen des Unimog zugeordnet. Ein Puzzle wird der Zusammenbau des Lego Unimog U400 schon mal nicht.

Auch ein Blick in die ebenso umfangreichen wie detaillierten Bauanleitungen macht mir Mut. Also noch schnell eine Gassi-Runde mit dem quengelnden Rottweiler und dann stelle ich mich der Herausforderung: Einmal tief durchatmen, die erste Tüte öffnen und ich beginne mit dem Zusammenbau des Lego Unimog U400.

Zusammenbau des Lego Unimog U400: Fünf Schritte vor und zwei zurück

Ich komme mit dem Zusammenbau des Lego Unimog U400 gut voran, die Bauanleitungen sind fast immer eindeutig. Nur selten gerate ich mal ins Grübeln, wie der nächste Schritt zum fertigen Lego Unimog wohl umzusetzen ist. Obwohl kein Profi, fühle ich mich nicht überfordert. In einigen Bauabschnitten ist Fingerfertigkeit gefordert und manchmal kostet der Bau des Lego Unimog auch Nerven: Denn einige Male stelle ich fest, dass ich einen Schritt nicht ganz korrekt ausgeführt habe und Fehler korrigieren muss. Wenn dieser Fehler schon viele Schritte zuvor passiert ist, muss ich für die Korrektur viele Einzelschritte wieder zurückbauen. Da ist mir dann schon der ein oder andere Fluch über die Lippen gekommen.

Insgesamt habe ich für den Zusammenbau des Lego Unimog U400 18 Stunden gebraucht, verteilt über mehrere Abende. Vermutlich schaffen das Profis deutlich schneller, aber 10 bis 12 Stunden Bauvergnügen sollte der Lego Unimog auch den Experten bieten.

Kritikpunkt: Die Altersangaben auf dem Karton (11 bis 16 Jahre) finde ich unglücklich gewählt: Zum einen weil ein 11 oder 12jähriges Kind mit dem Zusammenbau sicher überfordert ist, den Lego Unimog nur mit sehr viel Hilfe bauen kann. Zum anderen weil ich (Ü40) mich durch die Altersobergrenze diskriminiert fühle: Denn auch als alter Mann habe ich Spaß am Lego Unimog U400 ;-)

Der fertige Lego Unimog U400 - Funktionsvielfalt belohnt für die Geduld beim Zusammenbau

Nun steht er vor mir, der fertig gebaute Unimog U400. Federung, Lenkung, Getriebe, Motor/ Kolben, Kran, Winde, Schneepflug und viele weitere Funktionen reizen auch nach der Fertigstellung zur Beschäftigung mit dem Lego Unimog. Und auch der Experte in der erweiterten Familie - mein Neffe (8 Jahre) - ist von dem Lego Unimog begeistert und findet meine Bauleistung "ganz gut". Etwas enttäuscht ist er nur, weil er mit dem Unimog nicht allein spielen darf. Denn als "normales" Spielzeug ist er eigentlich zu schade;-)

Mein Fazit: Jeder der schon als Kind gern mit Lego gespielt hat und/ oder technisch interessiert ist, wird die Anschaffung des Lego Unimog U400 trotz des recht hohen Kaufpreises nicht bereuen. Der Zusammenbau macht wirklich Spass und die spielerische Beschäftigung mit dem fertigen Modell weckt nicht nur Kindheitserinnerung, sondern auch die Einsicht: Spielen ist Lebensqualität! Mein Lego Unimog U400 wird sicher noch zahlreiche Einsätze bewältigen müssen.

Autor seit 5 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!