Dave Mather (Bild: https://upload.wikimedia.org)

Die Menschen begegneten Dave Mather mit Misstrauen

Kapitän Ulysses W. Mather heiratete Lydia E. Wright am 16. Juli 1848 in Westbrook, Connecticut. Sie ließen sich in der Nachbarstadt Saybrook nieder, wo am 10. August 1851 ihr Sohn David Allen geboren wurde. Sie hatten noch zwei weitere Söhne: Josiah Wright Mather (11. Oktober 1854 - 15. April 1932) und George Conway Mather (1855 - 1856). David Mather sagte immer, dass er von Cotton Mather abstammte, aber Forschungen über die Abstammung, die von Horace E. Mather durchgeführten wurden, deuteten darauf hin, dass diese Behauptung wahrscheinlich falsch war. Mathers Vater verließ die Familie 1856 und wurde am 13. September 1864 in Schanghai, China, an Bord seines Schiffes "Ellen" ermordet. Die Nachricht seines Todes erreichte Connecticut erst zwei Monate später, als ein Artikel in der Zeitung "Hartford Press" erschien.

David Mather war recht klein, hatte schmale Schultern und galt als wortkarg. Die Menschen begegneten ihm mit Misstrauen und gaben ihm den Spitznamen "Mysterious Dave". Um 1860 lebte Mather bei seinem Großvater mütterlicherseits, Joseph Wright. Um 1870 gingen er und sein Bruder Josiah in das nahegelegene Clinton, Connecticut und heuerten auf einem Frachtschiff an, das sie schließlich nach New Orleans brachte. Berichten zufolge tat sich Mather mit Wyatt Earp zusammen, um gefälschte Goldziegel in der Stadt Mobeetie in Texas zu verkaufen. Der erste dokumentarische Beweis über Mathers Karriere stammt aus dem Jahr 1879, als er von Bat Masterson rekrutiert wurde, der Mitglieder für eine Eingreiftruppe suchte, um die Ansprüche von Atchinson, Topeka und Santa Fé Railway während des "Royal Gorge Railroad"-Kriegs zu erzwingen. Die Gruppe musste jedoch nie eingreifen, weil der "Krieg" vor Gericht entschieden wurde.

Dave Mather kließ die Gefangenen aufhängen

Ab 1880 arbeitete Mather bei der East Las Vegas Polizei. Dort gerieten er und sein Vorgesetzter Marshal Joe Carson am 22. Januar in eine Schießerei mit vier Männern in der Variety Hall von Close & Patterson an der Main Street. Carson wurde getötet. Mather erschoss William Randall und verletzte James West. Thomas Jefferson House und John Dorsey wurden ebenfalls verwundet, konnten jedoch entkommen. Drei Tage nach der Schießerei bei Close & Patterson, am 25. Januar, wurde Mather zu einem Streit gerufen, bei dem Joseph Costello seinen Angestellten mit dem Revolver bedrohte. Als Mather ankam, warnte Castello ihn davor, sich ihm zu näherm, sonst würde er schießen.

Der Marshal zog seine Waffe und tötete Castello, bevor dieser das Feuer erwidern konnte. Mather wurde wegen Mordes vor Gericht gestellt, doch die Jury erkennte auf Selbstverteidigung. Im Februar 1880 wurden James West und Thomas Jefferson House festgenommen und ins San Miguel County Gefängnis gesperrt. Mather führte einen Lynchmob an, befreite die Gefangenen und hängte sie auf. Im folgenden Monat gab es an einem Tag zwei Morde. Die Öffentlichkeit vermutete, dass Mather Verbindungen zum örtlichen Mafia-Boss hatte.

Am 3. März trat Mather zurück, versuchte sich als Goldgräber, wurde als Dieb verhaftet und floh im November aus dem Gefängnis nach Texas. Dort wechselte er mehrmals vom Gefängnis in das Marshal-Office über, bis er schließlich in Dodge City, Kansas, einen Saloon eröffnen wollte. Als Deputy Marshal Thomas Nixon versuchte, ihn daran zu hindern, kam es zum Duell zwischen den beiden. Mather war schneller und erschoss Nixon am 18. Juli 1884.

Am 16. Mai 1886 tötete er den Spieler David Barnes, wurde aber freigesprochen, weil Zeugen bestätigten, dass es sich um Selbstverteidigung handelte. Nachdem er noch Marshal in New Kiowa war und auch hier - wie in Dodge City und Las Vegas - mit seinem schnellen und treffsicheren Revolver Gesetzesbrecher festnahm, ging er nach San Francisco. Von dort fuhr er mit dem Schiff nach Kanada, wo er schließlich bei der Royal Canadian Mountain Police eingestellt wurde. Danach verlieren sich die Spuren des "wundersamen" Dave.

BerndT, am 12.06.2018
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Paul Lowry (Der Gesetzlose Billy The Kid)
Logga Wiggler (Der Gesetzlose John Wesley Hardin)
Brigitte Werner (Banditen im Wilden Westen)
State Library of Queensland (Goldrausch im Wilden Westen)

Autor seit 7 Jahren
310 Seiten
Laden ...
Fehler!