Spaghetti mit Tomatensoße und Zwiebeln

Für die heißgeliebten Spaghetti benötigen wir nur einen Topf, am besten einen mit Beschichtung, in dem nicht so schnell etwas anbrennt. Das Rezept, das wir gerne kochen, erfordert nur 20 Minuten Zubereitungszeit und enthält neben den Spaghetti auch gleich eine reichhaltige würzige Gemüsesoße. Für den Spaghettitopf mit Tomaten und Zwiebeln, der bei uns für 5 Personen ausreicht, stellen wir folgende Zutaten bereit:
1 Päckchen Spaghetti
2 große Zwiebeln
800g Tomaten
60g Butter
Oregano
Salz, Pfeffer
800ml kaltes Wasser
Gehackte PetersilieNudeln kochen ohne Wasser

Alles in einem Topf

Mit dieser Methode Pasta zuzubereiten sparen wir Zeit und Energie. Es ist nicht nötig, die Nudeln erst in einem Topf mit viel Wasser zu garen, wir legen sie trocken in den Topf hinein und geben die anderen Zutaten sofort dazu. Die gewaschenen und gehackten Tomaten, die zwei geschälten, kleingewürfelten Zwiebeln und die Gewürze. Jetzt füllen wir 800ml Wasser auf und geben die 60g Butter in den Topf, der auf dem Herd zum Kochen gebracht wird. Nur die Petersilie heben wir auf und geben sie feingeschnitten erst nach der Kochzeit dazu. Wer mag, kann auch etwas gekochten Schinken beigeben. Die Spaghetti beginnen rasch weich zu werden und können nun durch Rühren voneinander getrennt werden. Das ist wichtig, da sie sonst zusammenkleben. Es entsteht eine schöne sämige Soße, wenn die Nudeln etwa 15 Minuten gekocht wurden. Man kann im Bedarfsfall, wenn das gesamte Gericht zu trocken wird, etwas Wasser nachgießen. Mit den frischen gehackten Kräutern gewinnt das Nudelgericht an Geschmack und Optik.Alles in einem Topf - Blitzgericht

Nudeln mit Sahne-Pilz-Soße

Man kann das Rezept abwandeln, wer keine Tomatensoße mag, kann auch Pilze mit sahniger Soße mit den Spaghetti kochen.
Dazu benötigen wir folgende Zutaten:
1 Päckchen Spaghetti
500g frische Pilze oder die entsprechende Menge an Konserve
2 Zwiebeln
300ml Milch
1 Mozzarella 125g
60g Butter
800ml Wasser
Frische Petersilie
Pfeffer, SalzSpaghetti mit Sahne-Pilz-Soße Blitzgericht

Blitzrezept mit Nudeln, Mozzarella und Pilzen

Wir verwenden für das Gericht entweder Champignons oder frische Waldpilze, hier im Rezept sieht man auf den Bildern zum Beispiel Rotfußröhrlinge, die auch im Frühbeet wachsen. Der Vorteil dieser Pilze aus dem Frühbeet liegt nicht nur an der sehr sauberen Anzucht, sondern auch in der Tatsache, dass sie keine Maden enthalten, die man von Waldpilzen kennt. Aber das nur am Rande, es sind gekaufte Champignons auch gut geeignet.
Die Pilze werden geputzt und gewaschen, dann kleingeschnitten. Wer Pilze aus der Konserve verwendet, kann das Pilzwasser mitverwenden, das hebt den Pilzgeschmack noch etwas hervor. Die Spaghetti legt man in den Topf, gibt die Pilze und die gehackten Zwiebeln zu und die Gewürze. Dann füllt man mit Wasser und Milch auf, fügt die Butter dazu und bringt das Ganze auf dem Herd zum Kochen. Nach sorgfältigem Rühren, eventuellem Wassernachfüllen und etwa 15 Minuten Kochzeit hat man ein vollwertiges Mittagessen. Mit den frischen gehackten Kräutern und dem gehackten Mozzarella wertet man das Gericht auf und kann sich auf den Genuss konzentrieren.
Guten Appetit!Mozzarella-Pilz-Soße mit Spaghetti

Immortelle, am 03.09.2015
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 6 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!