Salat muss nicht immer mit Essig und Öl oder einem Joghurtdressing angemacht werden. Es gibt bei den Dressings verschiedene Geschmacksrichtungen, die jeder für sich selbst austesten sollte. Auch beim Salatdressing gilt - alles eine Frage des Geschmacks. Grundlage eines Dressings können Sahne, Créme fraiche oder eine Paste sein. Man sollte auch immer gut abwägen, ob das Dressing zu den verwendeten Salaten oder Gemüsensorten passt. Ein Mayonaise-Dressing ist natürlich nicht gerade gut für einen Blattsalat geeignet. Eine fertige Salatsoße zu kaufen ist zwar sehr bequem, aber wer zu einem Grillfest einlädt, möchte natürlich auch eine selbst gemachte Salatsoße aufwarten.

Gemischter Salat

Gemischter Salat (Bild: rodasabrao/pixaby.com)

Klassische Vinaigrette

Zutaten:

  • 2 Eier (hartgekocht)
  • 2 EL Essig
  • 5 EL Öl (bevorzugt Olivenöl)
  • Knoblauch, Pfeffer, Salz
  • Kräuter (Basilikum, Petersilie oder Schnittlauch je nach Geschmack)
  • 1 TL Honig


Das Eigelb durch ein Sieb streichen oder ganz klein hacken. Mit den restlichen Zutaten verrühren und abschmecken.

Die klassische Vinaigrette passt zu fast allen Blattsalaten, Chiniakohl, Endivien, Spargel und kalte Gemüsegerichten. Auch geeignet für kalte Fleisch oder Fischgerichte.

Thoussand Island Dressing

Zutaten:

  • 1 Paprikaschote
  • 1 Gewürzgurke
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Salatmayonaise
  • 4 EL Sahne oder Créme fraiche
  • Pfeffer, Salz, Paprika edelsüß


Paprika, Gewürzgurke und Zwiebel in ganz kleine Stücke hacken. Aus der Salatmayonaise, Sahne oder Creme fraiche und den Gewürzen eine Mischung herstellen, die klein gehacktes Zutaten darunter geben und Abschmecken.


Das Thoussand Island Dressing passt gut zu Geflügelsalaten, Fischsalaten und gemischten Gemüseplatten.

leckerer Salat (Bild: PublicDomainPictures/pixabay.com)

Knoblauchdressing

Zutaten:

  • 6 Knoblauchzehen
  • 8 EL Öl
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • Pfeffer


Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Alternativ kann auch ein Mörser verwendet werden. Alle Zutaten gut vermischen. Wem 6 Knoblauchzehen zuviel sind, kann natürlich etwas zurückhaltender dosieren.

Das Knoblauchdressing passt zu Salaten aus Paprika, Tomaten, Gurken, Zucchini, Bohnensalat oder Kartoffeln.

Frenchdressing

Zutaten:

  • 100 g Roquefort-Käse
  • 2 EL Weinessig
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer


Den Roquefort mit einer Gabel zerdrücken oder durch ein Sieb streichen. Mit Essig und Öl glattrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

Frechndressig ist passend zu allen grünen Salaten, Chicorée und Bohensalat.

Einfaches Sahnedressing

Zutaten:

  • ⅛ l süße Sahne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf (mild)
  • Salz, Pfeffer


Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren.


Passen zu Feldsalat, Chicorée und Kopfsalat

Elli, am 02.06.2012
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 4 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!