Wetter und Wassertemperaturen an Nord- und Ostsee

Deutschland ist eines der beliebtesten Reiseländer der Bundesbürger. Jeder dritte Deutsche verreist im eigenen Land. Die Küstenländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern erreichen zusammen einen größeren Anteil am Urlaubsmarkt als Spanien, das beliebteste Auslandsziel deutscher Urlauber.

Allerdings sind die deutschen Urlaubsregionen weitaus mehr vom Wetter abhängig als die Ziele rund um das Mittelmeer. Tief Zeljko hat sich gerade über Deutschland ausgetobt, und Tief Andreas ist schon im Anmarsch und hält weite Teile Deutschlands fest im Griff. Die Nordsee wartet zur Zeit deshalb mit erfrischenden 17 bis 18 Grad auf. Die deutsche Ostsee zeigt sich mit ihren Wassertemperaturen von 18 bis 19 Grad etwas wärmer. Die kühle letzte Juliwoche mit viel Regen, grauen Wolken und Sturmböen kann auch nicht mit einer weiteren Erwärmung des Badewassers aufwarten.

Wie lauten die Wetterprognosen?

Alle Spielarten vom Wetter konnten wir in diesem Sommer schon erleben: Tropische Hitze und Nachtfrost, herbstliches Wetter mit viel Wind und Regen, zum Teil sehr heftige Gewitter und Sturm- und Orkanböen in den deutschen Mittelgebirgen. Ganz Deutschland, von wenigen sporadischen Ausnahmen abgesehen, muss sich bis Anfang August unter dem miesen Wetter abducken, bevor dann der Sommer mit aller Macht in unsere Urlaubsregionen zurückkommt und Nord- und Ostsee endlich richtiges Urlaubswetter beschert.

Sommer, Sonne und Hitze satt

Für Anfang August 2015, wenn ganz Deutschland Ferien hat, prognostiziert der Deutsche Wetterdienst DWD gerade zur rechten Zeit ein kräftiges Comeback des Sommers mit bundesweiten Temperaturen bis zu 30 Grad und darüber hinaus. Allerdings legt sich der DWD nicht endgültig fest, ob es überall wieder heiss wird. Zwar wird mit dem Drehen der Windrichtung auf Südwest bis Süd wieder warme Luft nach Deutschland hineinströmen, aber wie weit, läßt der DWD offen. Ob nur der Süden in den Genuss von Sommertagen mit einer Höchsttemperatur mehr als 25 Grad oder gar heißen Tagen mit Höchsttemperaturen von mehr als 30 Grad gelangt, ist noch nicht verbindlich zu sagen.

Lesen Sie mehr zu Wettervorhersagen und zur Geschichte der Wetterkunde.

Die laufende Woche mit Besserungstrend

Das Wetter scheint in dieser Woche einen langen, Erfolg versprechenden Anlauf zu nehmen, um sich in der nächsten Woche so richtig auszutoben.

Am Mittwoch herrschen Schauer und viel Wind bei 17 bis 23 Grad vor. Am Donnerstag bleiben diese Temperaturen bei verringerter Schauerneigung. Freitag ist ein ähnlicher Wetterverlauf bei Temperaturen zwischen 18 bis 27 Grad zu erwarten.

Ab jetzt soll das Wetter besser werden. Am Wochenende wird in in ganz Deutschland freundliches Wetter mit 21 bis 30 Grad und am Sonntag mit 22 bis 30 Grad geben; nur am Alpenrand regnet es noch. Montag bis Mittwoch sollen bei freundlichem Wetter Temperaturen von 25 bis 35 Grad erreicht werden mit eventuellen Gewittern am Mittwoch Nachmittag.

Autor seit 3 Jahren
269 Seiten
Laden ...
Fehler!