Hafenrundfahrt

Bei einem Besuch in Hamburg gehört die Hafenrundfahrt zum absoluten Muss. Allerdings ist die Fahrt auf Hamburgs trübem Wasser nicht ganz billig. 60 Minuten Hafenrundfahrt inklusive erklärenden und mit norddeutschem Witz gepaarten Durchsagen des Kapitäns kosten für Erwachsene mindestens 16 Euro. Kinder zahlen ab 4 Jahren den halben Preis. Für eine vierköpfige Familie fließen so innerhalb einer Stunde ganz schnell knappe 50 Euro die Elbe hinunter. Eine Menge Geld, finde ich, die man anderweitig besser einsetzen kann.

Was viele nicht wissen - die HVV Tickets können auch für die Hafenfähren benutzt werden. So kann man z.B. mit einem HVV-Tagesticket in der Tasche lächelnd an den Schiffen der Hafenrundfahrt vorbeigehen und auf das Fährschiff daneben steigen. Die Fahrt von den Landungsbrücken bis nach Finkenwerder führt wie die große Hafenrundfahrt vorbei an den Docks von Blohm und Voss, an Containerterminals und dem Elbestrand. Auf den Hafenfähren bekommen Sie zwar keine Hafenführung durchs Mikrofon, aber mit einem Stadtführer oder ein paar mitteilsamen Hamburger Mitfahrern ist diese Hafenrundfahrt kostenlos und genauso informativ wie die teure große Hafenrundfahrt.

Speicherstadt

Die Speicherstadt ist das Wahrzeichen von Hamburg. Seit seinem Baubeginn 1883 befindet sich der weltgrößte, zusammenhängende Lagerhauskomplex zwischen Deichtorhallen und Baumwall. Die Lagerhallen wurden auf Eichenpfählen gebaut. Die roten Backsteinhäuser werden in den Abendstunden beleuchtet und bieten einen eindrucksvollen Anblick. Die Speicherstadt kann zu Fuß oder mit kleinen Barkassen erkundet werden.

Hamburg Dungeon - Eine Reise durch die Geschichte der Hansestadt

Unterhalb der Speicherstadt erwacht die Geschichte von Hamburg zu neuem Leben. 90 Minuten dauert eine Show, in der jeder Besucher die Meilensteine von Hamburgs Geschichte miterleben kann. Die Flut von 1717, das große Feuer von 1842 oder die Qualen während der Zeit der Pest sind nur einige Teile der Historiengeisterbahn im Hamburg Dungeon.

Um die Geschichte der Hansestadt zu erleben und gleichzeitig Geld zu sparen, kaufen Sie die Tickets für den Dungeon online. Wenn Ihnen aber Zeit wichtiger ist als Geld, dann können Sie für einen Aufschlag von 5 € auch ein Überholspurticket kaufen. Damit sparen Sie sich die Zeit in der Warteschlange und können direkt in die Geschichte Hamburgs eintauchen.

Miniatur Wunderland - Die Welt der Eisenbahnen

Einige Meter neben dem Hamburg Dungeon befindet sich das Miniatur Wunderland. Die Dauerausstellung ist zu einer der größten Touristenattraktionen Hamburgs geworden. Auf mittlerweile über 1300 qm Modellfläche kann die riesige Modelleisenbahn bewundert werden. Ob Hamburg, Skandinavien, die Schweiz oder Amerika - die Modelleisenbahnbauer haben unglaublich viele Orte detailgetreu aufgebaut. Der Hamburger Flughafen ist meiner Meinung nach eine der spektakulärsten Attraktionen des Miniatur Wunderlands. Um die Welt der Eisenbahn in vollen Zügen betrachten und genießen zu können, wird pro Stunde nur eine gewisse Anzahl an Besuchern eingelassen.

Aufgrund der großen Beliebtheit und der Einlassbegrenzung sind die Warteschlangen zur Welt der Eisenbahnen oft sehr lang. Daher empfehle ich die Ticketreservierung. Auf der Homepage des Miniatur Wunderlands kann man genau erkennen, wann der Besucherstrom am stärksten ist und wann die Besucheranzahl für einen Zeitraum bereits erreicht ist. Die Ticketreservierung ist kostenlos und verpflichtet nicht zum Kartenkauf. Sie können sich damit allerdings den Einlass in der von Ihnen gewünschten Zeit reservieren. Der eigentliche Kauf der Eintrittskarte erfolgt im Miniatur Wunderland an der Kasse. Ohne Ticketreservierung ist natürlich ebenfalls der Kauf von Eintrittskarten möglich, in besucherstarken Zeiten (Wochenenden oder Ferien) sind jedoch längere Wartezeiten sehr wahrscheinlich.

Hamburg und seine Musicals

Auch musikalisch hat die Hansestadt einiges zu bieten. Man kann zwischen verschiedenen Veranstaltungen in Hamburg wählen. Während der König der Löwen seinen festen Platz im Hamburger Hafen hat, sind Musicals wie Tanz der Vampire und Tarzan nicht dauerhaft in der Hafenstadt zu besuchen. Am 18. November 2012 feierte Rocky - Das Musical seine Weltpremiere in Hamburg. Seit Ende 2013 ist das Phantom der Oper zurück in der Hansestadt. Wie die meisten Eintrittskarten haben auch die Musicalkarten ihren Preis. Wenn Sie flexibel für den Termin Ihres Musicalbesuchs sind, können Sie jedoch auch hier viel Geld sparen. An den Last Minute Kassen kann man mit etwas Glück Theaterkarten für denselben oder darauf folgenden Tag erhalten. Diese sind um mindestens 40 Euro günstiger als der Normalpreis. Oft erhält man sogar Tickets in der ersten oder zweiten Kategorie. Last Minute Tickets gibt es am Touristik-Kontor an den Landungsbrücken 4 oder am Kehrwieder 6, direkt neben dem Hamburg Dungeon.

Einen Sightseeing Tag in Hamburg kann und sollte man beim gemütlichen Abendessen ausklingen lassen. Auch hier kann man Geld sparen. Mit einem Gutscheinbuch kann man verschiedene Restaurants in Hamburg testen. Mit Gutschein erhält man dann 2 Abendessen zum Preis von einem. Die Gutscheinbücher sind auch als Geburtstagsgeschenk sehr beliebt.

Autor seit 5 Jahren
77 Seiten
Laden ...
Fehler!