Streuselkuchen sind seit jeher der Renner auf dem Kaffeetisch. Aber nicht jeder Streuselkuchen schmeckt. Manchmal dauert es Jahre, ehe man sein persönliches Lieblingsrezept gefunden hat. Bei diesen Rezepten braucht man nicht mehr länger danach zu suchen. Dieser Streuselkuchen kann ab sofort jeden Sonntag angeboten werden, weil man ihn auch wunderbar abwandeln kann.

Streuselkuchen mit Kirschfüllung

Diesen Streuselkuchen kann man mit jedem Obst anfertigen. Entweder kauft man fertige Konserven oder man stellt direkt vom Baum oder Strauch sein eigenes Kompott her.

 

Zutaten für den Kirsch-Streusel-Kuchen:

 

  • 1 Glas Sauerkirschen ca. 850 ml ( Süßkirschen sind auch möglich, aber dann wird der Kuchen insgesamt sehr süß)
  • 1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen plus 40 g Zucker
  • 200 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 250 g Butter
  • Puderzucker

 

Zubereitung:

 

  1. Zuerst die Kirschen über einem Sieb abtropfen lassen. Den Saft auffangen, man benötigt 0,5 Liter. Wenn nicht ausreichend Saft vorhanden ist, kann man die Flüssigkeit mit Wasser auffüllen. Je mehr Saft man hat, desto fruchtiger ist natürlich der Geschmack.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und in eine Schüssel zum Auskühlen geben.
  3. Nun den Pudding nach Anleitung zubereiten, dabei anstelle der Milch den Saft verwenden und 40 g Zucker einrühren.
  4. Anschließend die Kirschen in den Pudding mischen und abkühlen lassen.
  5. Nun zu der abgekühlten Butter 200 g Zucker, Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Eigelb geben und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.
  6. Zwei Drittel des Teiges in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form geben, zu einem glatten Boden drücken und dabei einen etwa 2 cm hohen Rand andrücken.
  7. Nun den Kirschpudding gleichmäßig darauf verteilen.
  8. Zum Schluss die restlichen Streusel darüber geben und bei 180° C etwa 40 Minuten backen.
  9. Nach dem Abkühlen kann zur Verschönerung Puderzucker darüber gesiebt werden.
Die einzelnen Arbeitsschritte

Pudding mit Kirschsaft kochen

Streuselkuchen mit Mohnfüllung

Jeder, der gerne Mohnkuchen isst, wird diese Variante bald zu seinen Lieblingssorten zählen. Für den Streuselteig brauchen Sie die gleichen Zutaten wie oben. Die Mohnfüllung ist ebenso einfach herzustellen. Hier aber noch einmal eine Zusammenfassung:

 

Zutaten:

 

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb

 

Zutaten für die Mohnfüllung:

 

  • 750 ml Milch
  • 2 Päckchen Vanillepudding
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mohn

 

Zubereitung:

 

  1. Den Streuselteig wie oben beschrieben zubereiten und wieder zu zwei Dritteln in eine Backform von 26 cm Durchmesser geben. Rand andrücken.
  2. Puddingpulver zusammen mit dem Zucker und dem Mohn in die kalte Milch einrühren und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Kurz aufkochen und dann 5 Minuten quellen lassen. Von der Herdplatte nehmen, damit nichts anbrennt.
  3. Nun die Mohn-Pudding-Masse gleichmäßig in der Tortenform verteilen und die restlichen Streusel darüber krümeln.
  4. Bei 180° C etwa 40 Minuten backen lassen.
  5. Gut auskühlen und danach bei Bedarf wieder mit Puderzucker besieben.

 

Lassen Sie es sich schmecken!

Autor seit 5 Jahren
99 Seiten
Laden ...
Fehler!