Dates Stuffed with Pistachio Marzipan (Bild: Luzia Ellert / AllPosters)

Was ist Marzipan?

Marzipan ist eine Mischung aus Marzipanrohmasse und Zucker. Die Marzipanrohmasse wird aus geschälten, süßen Mandelkernen hergestellte. Der Anteil des dahin zugesetzten Zuckers beträgt höchstens 35%, der Anteil des Mandelölgehalt mindestens 28% und der Anteil an geschälten bitteren Mandeln kann bis zu 12% des Mandelgewichtes betragen. Edelmarzipan hingegen besteht aus höchstens 30 Teilen zugesetzten Zucker und mindestens 70 Teilen Marzipanrohmasse.

Woher kommt der Marzipan?

Seit dem 16. Jahrhundert gibt es Marzipan. Nach Deutschland kam die Nascherei aber erst im 17. Jahrhundert. Das Lübecker und das Königsberger Marzipan zählen heutzutage zu den berühmtesten Marzipan-Sorten weltweit. Im 17. und 18. Jahrhundert war es in Deutschland sogar Brauch, dass adlige Familien ihre Wappen aus Marzipan herstellten ließen und sie an Bekannte verschenkten. Dies war wie heute nicht billig. Mit dem nachfolgenden Rezept können Sie den Genuss von Marzipan auch ihn Ihr Heim holen.

 

Figuren aus Marzipan selbst gemacht - Alles was man dafür bracht ist Marzipanrohmasse und etwas Geduld.
Figuren aus Marzipan -: Liebevolle Einzelstücke...

Schokoladen-Marzipan-Torte

Zutaten:

 8 Eier

200g Zucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

160g Mehl

1 gehäufter TL Backpulver

1 gestrichener EL Kakao

6 Blatt weißer Gelatine

200g Marzipan-Rohmasse

150 g weiße Kuvertüre

4 EL Weinbrand

500g Schlagsahne

400g Zartbitter-Kuvertüre

2 EL Haselnuss-Krokant

 

Zuerst wird die Springform mit Backpapier belegt. Dann werden 4 Eier, der Zucker und der Vanillin-Zucker mindestens 8 Minuten schaumig geschlagen. Danach werden das Mehl und das Backpulver daraufgesiebt und anschließend vorsichtig untergehoben. 1/3 der Masse wird dann in die Springform gegeben und 6 Minuten im vorgeheizten Ofen (Umluft: 220 °C) gebacken.

 

Nach den 6 Minuten löst man den Boden aus der Form und lässt ihn abkühlen. Anschließend backt man auf die gleich Weise einen zweiten Boden. Auf die übrig gebliebene Masse siebt man dann den Kakao und hebt diesen unter. Anschließend auch aus dieser Masse einen Boden backen.

 

Im nächsten Schritt stellt man je 3 Blatt Gelatine getrennt kalt. Dann noch je die Hälfte des Marzipan zu einer Kugel rollen und anschließend ausrollen. Den dunklen Biskuitboden auf eine Platte legen, eine Marzipanplatte darauflegen und den Tortenring darum schließen.

 

Anschließend wird die weiße Kuvertüre klein gehackt und 100g davon werden in einem Wasserbad geschmolzen. Dann 2 Eier in einem Wasserbad schaumig schlagen. Danach 3 Blatt Gelatine ausdrücken und in 2 EL Weinbrand auflösen. Die weiße flüssige Kuvertüre wird dann in die Gelatinemasse eingerührt und anschließend wird auch die Eimasse hinzugefügt. Die Masse dann 5 – 10 Minuten lang kalt stellen. Solange, bis die Masse zu gelieren beginnt.

 

Nun werden 250g Sahne steif geschlagen und unter die Masse gehoben. Anschließend wird die Masse auf das Marzipan gestrichen. Dann legt man einen Boden auf die Masse und auf den Boden wieder eine Marzipanplatte und stellt die schon fast fertige Torte noch mal kalt.

 

Dann wird die dunkle Kuvertüre kleingehackt 100g davon werden dann in einem Wasserbad geschmolzen. Anschließend schlägt man 2 Eier in einem Wasserbad schaumig. Dann drückt man  3 Blatt Gelatine aus und löst sie in 2 EL Weinbrand auf. Die dunkle flüssige Kuvertüre wird dann in die Gelatinemasse eingerührt und anschließend wird auch die Eimasse eingerührt. Die Masse dann 5 – 10 Minuten kalt stellen. Solange, bis die Masse zu gelieren beginnt.

 

Anschließend werden 250 g Sahne steif geschlagen und unter die Masse gehoben. Dann wird die Masse auf das Marzipan gestrichen und der letzte Boden wird auf die Masse gegeben. Die Torte dann mindestens 4  Stunde kalt stellen.

 

Zum Schluss werden die letzten 300 g dunkle Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen. Den Tortenring abnehmen und die Torte mit der Kuvertüre überziehen und kurz trocknen lassen. Anschließend den Rest der weißen Kuvertüre schmelzen und in einen Spritzbeutel füllen, um die Torte mit der weißen Schokolade zu verzieren. Danach die Torte noch einmal 30 Minuten lang kalt stellen und fertig ist das Werk.

 

 

 

 

Autor seit 5 Jahren
26 Seiten
Laden ...
Fehler!