Rezepte mit Maisgries

Süßer Maisbrei (nicht sehr kalorienhaltig) für 4 Personen

Eine Tasse Wasser und zwei Tassen Milch in einen kleinen Topf füllen. Eine Zimtstange und die Schale einer Zitrone zugeben. Eine Tassen feinkörnigen Maisgries und zwei Suppenlöffel Zucker einrühren. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme solange weiterrühren, bis die Flüssigkeit absorbiert ist. Ausschalten und zugedeckt 10 Minuten lang ausquellen lassen. Zum Schluss die Zimtstange und die Zitronenschale rausnehmen, auf Tellern anrichten und mit Zimtpulver bestreuen.

Ein Maisbreigericht mit langer Tradition: Xarém

Dazu werden folgende Zutaten benötigt: 1 kg Muscheln, 100 Gramm geräucherten Schweinebauch, ½ Paprikawurst (chourico), 100 Gramm rohen Schinken, 200 Gramm feinkörnigen Maisgries, 0,5 dl Weißwein, Salz und Pfeffer.

Die Muscheln in kaltem Wasser waschen. Den Schweinebauch und Schinken in kleine Streifen schneiden, die Paprikawurst in Scheiben. Alles auf kleiner Flamme in einer Pfanne anbraten. Danach die Muscheln in ausreichend Wasser in einem Topf ungefähr 10 Minuten lang kochen. Die Muscheln abgießen – das Kochwasser auffangen und nicht weggießen - und von ihrer Schale befreien. Das Muschelfleisch zusammen mit dem Muschelkochwasser in den Topf zurückgeben, den Weißwein zugießen. Alles etwas kochen lassen. Vom Herd nehmen und den Maisgrieß einrühren. Danach erneut aufkochen lassen unter ständigem Rühren. Solange kochen, bis der Grieß weich ist. Die Fleisch- und Wurststücke dazugeben und heiß servieren.

Mein Lieblingsrezept mit Trockenfisch, Kartoffeln und Sahne: Bacalhau com Natas

Zutaten: 400 Gramm Trockenfisch, 500 Gramm Kartoffeln, 3 EL Olivenöl, 400 Gramm Zwiebeln, 2 EL Margarine, 2 Suppenlöffel Weizenmehl, 5 dl Milch, 2 dl Sahne, 1 EL Senf, Zitronensaft, 2 EL geriebener Käse, Salz und Pfeffer.

Zubereitung: Eingesalzener, getrockneter Fisch (bacalhau) muss mindestens 12 Stunden lang in Wasser eingeweicht werden. Das Wasser dabei regelmäßig erneuern, um das Salz auszuspülen. Anschließend den Trockenfisch in ausreichend Wasser kochen, bis er weich ist; danach entgräten, enthäuten und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese Kartoffelwürfel in einer Pfanne in heißem Öl anbraten, bis sie durch sind. Die Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden, die dann in Olivenöl in einem Topf mit Deckel auf kleiner Flamme weichgedünstet werden. In einem anderen Topf die Margarine schmelzen lassen, mit dem Mehl bestäuben und unter Rühren anschwitzen lassen, ohne dass es braun wird. Mit der Milch und der Sahne unter Rühren aufgießen. Diese angedickte Soße vorsichtig weiterkochen lassen (und dabei ständig rühren), bis eine homogene und dickflüssige Konsistenz erreicht ist. Danach diese Soße vom Herd nehmen und abschmecken mit Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. In einer feuerfesten Form schichtweise gekochten Trockenfisch, gebratene Kartoffeln und gedünstete Zwiebeln einfüllen. Mit der Soße zum Schluss übergießen und mit geriebenem Käse überstreuen. Im vorgeheizten Backofen lassen, bis die Oberfläche gebräunt ist.

Rezepte mit Kichererbsen

Kichererbsen auf indische Art

Zutaten: 2 EL Olivenöl, eine Tasse gehackte Zwiebeln, je ½ Tasse kleingeschnittene, rote und grüne Paprika, 3 Knoblauchzehen, durch die Knoblauchpresse gedrückt, 1 TL geriebenen Ingwer, 1 EL Currypulver, 500 g enthäutete Tomaten (frisch oder aus der Dose), 500 g gekochte Kichererbsen (werden sie frisch gekocht, müssen sie zuerst über Nacht eingeweicht werden, sie schmecken aber auch aus der Dose fertiggekocht), 150 g Blattspinat, 2 Tassen gedünsteten Blumenkohl, Salz und Pfeffer.

Zubereitung: Zwiebel, Knoblauch und Ingwer 2 Minuten lang in Olivenöl anbraten. Das Currypulver zugeben und weitere 3 Minuten weiterbraten lassen und ständigem Rühren. Danach die Tomaten zugeben und schmoren lassen, bis sie fast zerfallen. Dann die Paprika zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Unter Rühren die gekochten Kichererbsen und den Blattspinat zugeben. Den Blumenkohl anschließend obendrauf legen, den Topf mit einem Deckel zudecken und alles 10 Minuten lang auf kleiner Flamme köcheln lassen. Das fertige Gericht zusammen mit Reis servieren.

Schnell zubereitet: Kichererbsen-Salat mit Thunfisch

4 reife Tomaten, ½ Paprika, eine kleine Zwiebel und ein hartgekochtes Ei in kleine Stücke schneiden. In eine Schüssel füllen, eine Dose Thunfisch und eine Dose gekochte Kichererbsen zugeben. Alles miteinander vermischen und mit kleingehackter Petersilie und Oregano, Salz und Pfeffer, Olivenöl und Balsamico-Essig abschmecken. Kalt servieren.

 

 

Ein Suppenrezept mit dicken Bohnen - Favas

Cremesuppe aus dicken Bohnen

Für diese Suppe benötigt man 1 kg dicke Bohnen (favas in Portugal), eine kleingehackte Zwiebel, 500 g Kartoffeln, 2 feingehackte Knoblauchzehen, 125 ml Olivenöl, feingehackten Koriander, Salz

In einem Topf die Zwiebel- und Knoblauchstückchen in Olivenöl anbraten. Den frischen Koriander zugeben und leicht mit braten lassen. Die dicken Bohnen zugeben und alles gut miteinander vermischen, mit Salz abschmecken. Die geschälten und kleingeschnittenen Kartoffeln zugeben und alles mit ungefähr 3 l Wasser aufgießen. Ungefähr 40 Minuten lang kochen lassen, bis alle Zutaten weich sind. Zum Schluss die Suppe mit einem Küchenstab pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren, um die Schalen der dicken Bohnen zu entfernen. Die fertige Suppe nochmals aufkochen lassen und dann heiß servieren.

Autor seit 5 Jahren
96 Seiten
Laden ...
Fehler!