Den richtigen Zeitpunkt für die Reise abwarten

Der fünfte Monat - zwischen der 17. und 28. Schwangerschaftswoche sind die typische Schwangerschaftsübelkeit sowie die lähmende Müdigkeit nämlich in der Regel verschwunden und der stetig wachsende Bauch lässt es noch zu, kleine Wandertouren zu bestreiten, wodurch es im Gesamten folglich unbedenklich ist, trotz Schwangerschaft Urlaub machen zu können. Selbst Reisen in weiter entfernte Länder sind möglich, da ein Flug zum entsprechenden Reisegebiet während dieses Zeitpunkts noch gestattet ist. Erst ab dem achten Monat dürfen schwangere Frauen meist nur noch mit einem frauenärztlichen Attest in den Flieger steigen.

Besser einen Entspannungsurlaub planen

Trotz Schwangerschaft Urlaub machen – das ist folglich möglich, dennoch sollten die werdenden Mütter eher einen Entspannungsurlaub planen. Zwar ist auch wandern möglich, doch von mehrtägigen Wandertouren wird strengstens abgeraten. Ebenfalls sind das Klettern und Mountainbiken sowie alle Aktionen, die Stürze und Verletzungen wie auch Schäden für das Ungeborene mit sich bringen können, absolut tabu.

Als Reiseziel für den Entspannungsurlaub eignen sich vorwiegend Länder, in denen eine Infektionsgefahr sehr gering ist, denn eventuelle Krankheiten wie auch für Reisen notwendige Impfungen sind grundlegend eine Gefahr für das ungeborene Kind. Bezüglich der Auswahl eines geeigneten Reiseziels leistet der Frauenarzt oder auch ein anderer Arzt des Vertrauens jedoch beratende Unterstützung.

Nahezu jedes Transportmittel ist geeignet

Es spielt im Normalfall überhaupt keine Rolle, welches Transportmittel gewählt wird, um zum gewünschten Reiseziel zu gelangen. Ein Motorrad ist aufgrund der unbequemen Sitzposition und der erhöhten Sturzgefahr wohl eher unangebracht, doch ansonsten sind Fahrten mit der Bahn oder dem Auto problemlos möglich. Wichtig ist nur, wenn man trotz Schwangerschaft Urlaub machen möchte, dass regelmäßig Pausen eingelegt werden, damit ein Aufstehen und Umherlaufen gewährleistet ist. Dies ist für die Durchblutung der Beine absolut notwendig. Um Blutstau zu vermeiden, eignen sich aber auch Kompressionsstrümpfe, die vor allem bei längeren Flügen angebracht sind.

Trotz Schwangerschaft Urlaub machen – auf den Kreislauf achten

Hitze bedeutet immer eine Belastung für den Kreislauf, deshalb gilt es, stets viel zu trinken – je Tag mindestens zwei bis drei Liter. Nur so bleibt der Flüssigkeitshaushalt in Balance. Auch sollte man, vor allem werdende Mütter, nicht zur Mittagszeit in der prallen Sonne sitzen. Besser ist es, gerade dann, wenn das Reiseziel eine südländische Region ist, sich vorrangig nur vormittags und am späten Nachmittag draußen aufzuhalten. Da die Haut werdender Mütter aufgrund der Schwangerschaftshormone lichtempfindlicher ist, darf natürlich ebenso der Sonnenschutz nicht fehlen – deshalb unbedingt Sonnencremes benutzen. Einem entspannten Urlaub steht dann absolut nichts mehr im Wege.

Bitte beachten Sie, dass ein Pagewizz-Artikel generell fachlichen Rat - zum Beispiel durch einen Arzt - nicht ersetzen kann.

write-x, am 25.11.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Amazon.de (Lernspaß Hündchen)

Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!