Ungesättigte Fettsäuren

 

"Einige ungesättigte Fettsäuren sind für den Menschen essentiell, da sie vom menschlichen Körper nicht synthetisiert werden können. Dazu zählen Fettsäuren, die Doppelbindungen an bestimmten Positionen tragen, sogenannte Omega-n-Fettsäuren. Hierbei steht n für eine Zahl und beschreibt die Position einer der Doppelbindungen." Wiki

Wir kommen also von den ungesättigten Fettsäuren zu den essentiellen Fettsäuren!

Essentielle Fettsäuren gibt es zwei.

1. Linolsäure (Omega-6-Fettsäure)

2. Linolensäure (Omega-3-Fettsäure).

Was passiert, wenn wir zu wenig dieser Fettsäuren zu uns nehmen?

Mangelerscheinungen

Wenn wir zu wenig dieser Fettsäuren über Gemüse, Öle und Fisch zu uns nehmen, dann können ernsthafte Erkrankungen die Folge sein.

Einen wirklich guten und sehr ausführlichen Artikel zu diesem Thema finden sie Hier!

Ich schreibe diesen Artikel, weil ich selbst auf der Suche nach einer für mich optimalen Quelle für essentielle Fettsäuren war.

Warum?

Eine umfangreiche Gesundenuntersuchung hat mir gezeigt, dass ich Topfit bin! Aber das Cholesterin war zu hoch.

Ich bin eher schlank und sportlich und dennoch zu viel Cholesterin?

Das Risiko für Herz-Kreislaufbeschwerden steigt bei zu wenig Omega 3 Fettsäuren deutlich an, auch an Rheuma und Allergien hatte ich kein Interesse, auch hoher Blutdruck und Sehbehinderungen wollte ich vermeiden.

Also hab ich mich sehr viel mit guten Ölen und besserer Ernährung beschäftigt und bin dabei über so interessante Öle wie zB. Leindotteröl und Nachtkerzenöl gestolpert. Namen, die ich vorher nicht kannte.

Über Walnüsse und Fischöl bin ich letztlich zu Krillöl gekommen. Seither, ein Jahr ist vergangen, ist bei mir wieder alles ok!

Ich verwende diese Öle jetzt regelmäßig, muss aber zu meiner Schande gestehen, dass die Einnahme von einer Kapsel Krillöl deutlich einfacher ist und mir, hoffentlich, auch hilft.

 

Auf der Jagd nach dem Krill - Leider ohne mich!

Trevally, Feeding on Krill, New Zealand (Bild: Tobias Bernhard / AllPosters)

Wo finden sie essentielle Fettsäuren?

Viele Empfehlungen, die man bei Ärzten und im Internet finden kann, gehen von einem Bedarf an Omega 3 Fettsäuren von 400 mg pro Tag aus.

Essen sie TÄGLICH 40 gr. Fisch? Soviel brauchen sie, um den Bedarf zu decken. Also ich esse gerne Fisch, aber das schaffe ich nicht, auch die propagierten 2 Fischmahlzeiten stehen bei mir nicht am Tisch.

Wie also den Bedarf decken?

Eines ist ja klar, wir sollten keine "schlechten Fette" essen. Zum Beispiel Trans-Fette, die in vielen Chips und Pommes verarbeitet werden.

Wenn sie sich aus gesundheitlichen Gründen über essentielle Fettsäuren informieren, dann sind Transfette absolut verboten!

Omega 3 Fettsäuren finden sie zum Beispiel in:

Walnüssen

Leindotteröl

kaltwasser Fische

Rapsöl

Sojaöl

Fischöl

und mein besonderer Favorit:

Krillöl

Suchen sie sich IHRE Quelle aus und dann bleiben sie dran! Fragen sie ihren Arzt, ob das passt und ich wünsche ihnen eine lange gesunde Lebenszeit!

 

bernd49, am 02.08.2011
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 7 Jahren
125 Seiten
Laden ...
Fehler!