Zum Servieren kann man entweder ein paar Vorspeisenplatten auf den Tisch stellen, von denen sich jeder nimmt, was er mag. Ich persönlich richte lieber für jeden Gast einen kleinen Teller an. Wichtig ist, dass man nicht zu viel darauf packt und  dass der Teller fürs Auge möglichst ansprechend gestaltet ist.

Pflaumen im Speckmantel:

Pro Person brauchen wir 3 getrocknete Pflaumen  und 3 Scheiben Bacon 

 

 

Gebratene Speckröllchen

Pro Person brauchen wir 3 getrocknete Pflaumen  und 3 Scheiben Bacon 

 

Die Pflaumen entkernen wir, umwickeln sie mit dem Bacon und stecken sie mit einem Zahnstocher fest.Den Backofen auf 240° vorheizen, die Datteln auf ein Blech mit Backpapier legen und in ca. 8 – 10 min goldbraun backen. Zur Zwetschgenzeit kann man auch frische Zwetschgen nehmen, das schmeckt auch sehr lecker.

Paprikasalat:

Um einen Farbkleckser zu setzen, nehmen wir entweder nur gelben Paprika oder gemischten.                       

Für 2 Personen brauchen wir ungefähr eine Viertelschote.                       

Wer will schneidet ¼ rote Zwiebel in dünne Streifen.

Bunter knackiger Paprika

Marinade

½ TL süßer Senf                       

1 TL Sojasoße                       

1 Messerspitze Salz                       

1 TL Essig                       

1 TL Öl                       

etwas Pfeffer aus der Mühle 

 

Wir verquirlen die Marinade gut, geben sie  über die Paprikawürfel und mischen durch.

Spargel-Schinken-Röllchen mit Fleischsalat:

Pro Person rechnen wir 1 Scheibe gekochten Schinken,                       

2 Spargelköpfchen                       

Fleischsalat

Spargel-Schinken-Röllchen

Wir halbieren die Schinkenscheiben, verteilen einen Teelöffel Fleischsalat in der Mitte,  geben ein Spargelköpfchen so darauf, dass es auf einer Seite übersteht und rollen den Schinken auf.

Cherrytomaten mit Feta:

Pro Person brauchen wir 2 Cherrytomaten und ein Fetastück in Öl

Gefüllte Cherrytomaten

Wir schneiden den Deckel von den kleinen Tomaten ab und höhlen sie vorsichtig mit dem Teelöffel aus. Wir streuen etwas Salz hinein, dann füllen wir die Tomaten mit den abgetropften Fetastücken. Vor dem Anrichten mahlen wir etwas Pfeffer darüber.

Feldsalat:

Wir rechnen pro Person mit 5 Büscheln. Wir waschen den Feldsalat zweimal und lassen ihn gut abtropfen. Bis zum Gebrauch stellen wir ihn in den Kühlschrank.

 

Dressing:         ½ kleine rote Zwiebel fein gewürfelt

                        1 EL Essig

                        1 EL Olivenöl

                        Salz; Pfeffer

                        1 Prise Zucker

                        gehackte Walnüsse

Frischer Feldsalat, am besten mit Walnussstückchen

Gefüllte Champignons

2 EL Sherry

Saft einer Zitrone                       

1 El Olivenöl                        

Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

 

Pro Person nehmen wir 2 mittlere Pilze. Wir brechen die Stiele heraus und legen die Pilzkappen und die Stiele nebeneinander in eine flache Schale

Die vorbereiteten Champignonköpfe

Wir verquirlen die Marinade und beträufeln damit die Pilze. Dann stellen wir sie bei ca. 600 Watt für 3 Minuten zugedeckt in die Mikrowelle. Die Stiele können wir anderweitig verwenden, die Pilzköpfe lassen wir abtropfen und auskühlen, dann erst können wir sie füllen.

Füllung

1 Scheibe gehkochten Schinken

1 hartgekochtes Ei 

etwas gehackte Petersilie 

1 El Mayonnaise 

1 El Creme fraiche

 

Wir schneiden den gekochten Schinken in feine Würfel. Das Ei hacken wir sehr fein. Wir geben die Mayonnaise in eine kleine Schüssel und verrühren sie mit der Creme fraiche. Wir heben vorsichtig die Schinken und Eiwürfelchen unter und schmecken die Füllung mit Salz und weißem Pfeffer ab.

 

Wir verteilen die Füllung in die abgetropften Champignonköpfe und bestreuen sie mit gehackter Petersilie.

Salamitütchen:

Pro Person 2 dünne Scheiben Edelsalami                       

Miree mit Chili und Paprika

 

Wir schneiden die Salmischeiben von einer Seite bis zur Mitte ein, geben auf die gegenüberliegende Seite einen halben Teelöffel Miree und drehen die Wurstscheibe zu einer Tüte zusammen.

Tomatentürmchen:

Pro Person 1 kleine Salami- oder Kochsalamischeibe (Durchmesser ca. 3 cm)

1 Tomatenscheibe

1 Mozzarellascheibe

1 Scheibe eingelegte Aubergine

Sahnemeerrettich

 

Wir schneiden die Salami und den Mozzarella in ca. 2-3  mm starke Scheiben. Die Tomate schneiden wir quer in ½ cm dicke Scheiben. Nun geben wir auf die Salamischeiben dünn etwas Sahnemeerrettich, legen eine Tomatenscheibe und eine eingelegte Auberginenscheibe darauf. Den Abschluss bildet eine Mozzarellascheibe, die wir mit etwas Paprika bestreuen.In der Mitte stecken wir das Türmchen mit einem Zahnstocher fest.

Mariniertes Gemüse:

Die Vielfalt der Vorspeisen können Sie angenehm bereichern, wenn Sie selbst eingelegte Auberginen- oder Zucchinischeiben, marinierte Champignons (siehe "Kleine Geschenke...") oder Zwiebelchen dazu geben.

Der Vorspeisenteller:

So, nun brauchen wir die Vorspeisen nur noch dekorativ anrichten. Je nach Anzahl der Gäste kann man entweder mehrere Platten als Buffet aufbauen oder auf den Tisch stelle. Bei kleinerem Einladungen ist es fast schöner, wenn man für jeden Gast einen eigenen Vorspeisenteller zusammenstellt. Dann sollte man sich aber mit der Anzahl der einzelnen Antipasti beschränken, schließlich soll ja nur Appetit auf den Hauptgang geweckt werden!

DiesUndDas, am 05.02.2012
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 4 Jahren
64 Seiten
Laden ...
Fehler!