Stetig steigende Kosten? Nicht mit einer Wärmepumpe!

Wenn wieder einmal Meldungen über zu befürchtende Wärmekosten in den Schlagzeilen, der unterschiedlichen Medien, auftauchen können sich Besitzer von Wärmepumpen trotzdem gelassen zurücklehnen. Solche Prognosen werden sie wohl nicht betreffen. Wer sein Eigentum mit einer Wärmepumpe beheizt ist unabhängig, da er auf nachwachsende Energien zurück greift und somit eigens für Wärme sorgt. Die Technik macht sich die Energie aus Luft, Wasser oder Erdwärme zu nutzen und wandelt diese in Wärme für das Heizen. Wer also im Besitz einer solchen Wärmepumpe ist, ist in der Lage mit dieser effektiv, kostengünstig und obendrein noch umweltfreundlich zu heizen. Da bei dieser Heizmethode kein schädliches CO² ausgestoßen wird ist eine Wärmepumpe auch im Hinblick auf die Umwelt ein prima Investition. Der Käufer kann sich zwischen Pumpen die ihre Energie aus Erdwärme, Wasser oder der Luft erzeugen entscheiden. Hier kommt es, bei der Wahl, ganz auf die Wünsche oder Anforderungen des Kunden an.

Wie funktionieren Wärmepumpen?

Gut durchdachtes Kreislaufsystem

Wer sich noch nicht näher mit der Technik, welche sich hinter solchen Wärmepumpen verbirgt, befasst hat der könnte an einer konstanten Leistung zweifeln. Doch setzt man sich erst einmal etwas genauer damit auseinander, dann ist man schnell vom Gegenteil überzeugt. Hinter einem solchen Gerät verbirgt sich ein gut durchdachtes Kreislaufsystem. Dieses funktioniert wie nach einem simplen Prinzip:

    • In dem Kreislauf einer Wärmepumpe zirkuliert ein Kältemittel. Die Wärme die aus dem Erdreich, der Luft oder dem Wasser abgeleitet wird führt dazu, dass dieses Mittel einen gasförmigen Zustand einnimmt.
    • Das Gas wird nun komprimiert, wodurch sich die Wärme weiter steigert.
    • Die entstandene Hitze wird nun weitergeleitet um zum Heizen der Wohnräume oder des Wassers verwendet zu werde.
    • Die Abkühlung durch den Wärmeentzug bewirkt, dass das Gas nun wieder eine Flüssige Form annimmt.
    • Da es sich hierbei um einen Kreislauf handelt beginnt das komplette Schauspiel erneut.

Sie sehen also, dass es sich hierbei um ein völlig klares Prinzip handelt. Doch auch wenn sich dies so unkompliziert anhört ist es wichtig ein zuverlässiges System zu wählen. Hier gilt es sich von Fall zu Fall gut zu informieren und beraten zu lassen.

Autor seit 4 Jahren
44 Seiten
Laden ...
Fehler!