Idee Nummer Eins: Fitnessarmband

Eine Geschenkidee wäre zum Beispiel ein Fitnessarmband. Diese Geräte können kleine Motivatoren für ein gesünderes und fitteres Leben sein. Es gibt sie als Einsteigermodelle, Modelle für Sportbegeisterte, für Stilbewusste und für die Technikfreaks. Sie messen u.a. die täglich zurückgelegten Schritte und die verbrauchten Kalorien. In den dazugehörigen Apps kann man die Daten sogar am Computer und Smartphone auswerten. Manche Geräte machen es möglich, seine Erfolge auch auf Facebook teilen oder einen "Wettkampf" mit Freunden starten. Fitnessarmbänder sollen dazu motivieren, sich mehr zu bewegen und sind auch eine Hilfe, gesetzte Ziele zu erreichen. Die meisten Armbänder sind aus leichtem Kunststoff gefertigt und bieten so ein angenehmes Tragegefühl. Es gibt sie in (fast) jeder Preisklasse.

Idee Nummer Zwei: Schuhe für den Sport

Auch bei Schuhen für den Sport ist die Auswahl riesig. Als erstes muss man überlegen, für welchen Zweck und für welche Sportart die Schuhe gedacht sind. Sollen sie fürs Fitnessstudio geeignet sein oder finden die Schuhe eher Outdoor einen Einsatz.- diese Fragen müssen zunächst geklärt sein.Wichtig ist, dass die Schuhe bequem sein sollen und im besten Fall auch noch gut aussehen. Falls Sie sich unsicher sein sollten, welche Schuhe wirklich geeignet sind, dann lassen Sie sich am besten in einem Sportfachgeschäft in Ihrer Nähe beraten. Ansonsten bieten Ihnen unzählige Online- Shops eine große Auswahl. Aber denken Sie bitte daran, Sportschuh ist nicht gleich Sportschuh. Hier lohnt es sich, ein bisschen mehr zu investieren.

Ein cooles Weihnachtsgeschenk für ...

Ein cooles Weihnachtsgeschenk für die Fitness kommt bei Sportbegeisterten prima an. (Bild: cegoh / Pixabay)

Idee Nummer Drei: Kleidung für sportliche Betätigung

Eine andere Idee als Geschenk unterm Tannenbaum wäre stylische Sportbekleidung. Hier können Sie zwischen Jacken, Hosen, Tank-Tops, Shirts und T-Shirts wählen. Für Frauen gibt es spezielle Sport BHs. Wichtig ist, dass die Bekleidung einige Kriterien erfüllt. Dazu gehören Passgenauigkeit und Bequemlichkeit. Zudem sollte der Stoff atmungsaktiv, wasserabweisend, robust und pflegeleicht sein. Man sollte sich in der Kleidung frei bewegen können. Sie muss Komfort und Sicherheit zugleich bieten. Beachten Sie bitte, dass jeder Sport andere Ansprüche an die Kleidung stellt. Auch hier können Sie sich, falls Sie sich nicht sicher sind, in einem Sportfachgeschäft beraten lassen oder in Internet-Shops zu recherchieren.

Idee Nummer Vier: Fitness-Zubehör

Welcher Hobbysportler freut sich nicht über eine Sporttasche? Das ist ein Weihnachtsgeschenk, das bei Männern und Frauen Freude auslöst. Besonders praktisch sind solche Taschen, in denen die Sport-Schuhe separat verstaut werden können. Zusätzlich kann man noch Trinkflaschen und/oder Handtücher dazu packen. Es bieten sich auch Yogamatten oder Sportmatten als Geschenkidee unterm Weihnachtsbaum an. Selbst die guten alten Socken können Sie verschenken, aber bitte nur in der Sportversion. Bei Frauen bieten sich noch Haarbänder oder Gummis (diese verschwinden nämlich mal ganz gerne im Nirwana) oder Stirnbänder an. Sie sehen, die Auswahl ist riesengroß - und falls Sie immer noch unschlüssig sein sollten, bietet sich eventuell ein Gutschein an.

Autor seit 6 Jahren
60 Seiten
Laden ...
Fehler!