In der Weihnachtszeit schmeckt Tiramisu genau so gut

Das Traditionelle Tiramisu bietet die Basis für diese besondere Leckerei. Durch Zutaten wie Zimt. Vanille, Nüsse und Früchte kann man besonders leckere Kreationen entwerfen. Mit welchen Tiramisu man bei seinen Lieben punktet sollte man einfach mal ausprobieren.

Weihnachtstiramisu - Zimtstern

Zutaten für 8 Portionen:

4 Eigelb Gr. M • 100 g Zucker • 100 g Löffelbiskuit • 250 g Mascarpone • 1 Vanilleschote • 1 Tasse Cappuccino ca. 250 ml • 2 EL Zucker gemischt mit 2 EL Zimt • Kakaopulver • 50 g Mandelblätter • 4 EL Kirschmarmelade

Zubereitungszeit 30 min - Gesamtzeit 150 min:

Vorbereitung: Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken auskratzen. Die Mandelblätter auf ein Blech verteilen und kurz rösten

Zubereitung: Eigelbe, 4 Esslöffel Zucker und das Vanillemark mit den Schneebesen vom Rührgerät cremig aufschlagen. Die Mascarpone Löffel für Löffel unterrühren. Den Cappuccino in einen tiefen Teller geben und den Löffelbiskuit kurz eintauchen. Nun wird der Löffelbiskuit in die Form gegeben und der Boden damit ausgelegt. Darauf streicht man eine dünne Schicht Kirschmarmelade, etwas von der Zucker-Zimt-Mischung verteilen. Mandelblätter darauf streuen Nun wird eine Cremeschicht über das Ganze verteilt. Wieder kommt eine Schicht Löffelbiskuit, danach Marmelade, Zucker-Zimt-Mischung, Mandelblätter und Mascarpone. Den restlichen Zucker Zimt mit etwas Kakaopulver mischen und die Mascarponecreme damit bedecken. Nun muss das Tiramisu mindestens 2 Stunden kühl stehen.

Anrichten es muss nicht immer groß sein

Tiramisu ist ein Familiennachtisch der eigentlich in einer großen Schale auf den Tisch gebracht wird. Doch man kann es natürlich auch anders anrichten.

Besonders modern ist das Anrichten eines Desserts in einem Einweckglas, das hat seinen eigenen Charme. Man stellt das Glas auf einen kleinen Teller und schichtet das Tiramisu direkt im Glass, so kann man natürlich auch jeder Portion besonders veredeln.

.

Tiramisu - Bratapfel

Zutaten für 8 Portionen:

3 Äpfel • 1 Tasse Mandelsplitter • 100 g Löffelbiskuit • 30 g Amarettinis • 250 g Mascarpone • 125 g Sahne • 1 Vanilleschote • 50 Marzipan •! Pack Vanillezucker •! Tasse Cappuccino • Kakaopulver • etwas Zimt • etwas Butter • Zucker

Zubereitungszeit 35 min - Gesamtzeit 155 min:

Vorbereitung: Die Äpfel schälen und entkernen, dann in kleine Würfel schneiden. Butter in eine Pfanne geben und schmelzen lassen. Nun die Mandelsplitter und die Äpfel dazu geben. Mit einer Mischune aus Zucker und Zimt 2 EL bestreuen und kurz anbraten. Vom Herd nehmen und das MArk der Vanilleschote drunter mischen.

Zwischenschritt: Die Sahne mit dem Vanillezucker aufschlagen. Den Cappuccino erkalten lassen und in einen tiefen Teller geben Die Amarettini in eine Tüte packen und mit einem Fleischhammer in kleine Brösel schlagen

Zubereitung: Die Mascarpone mit etwas Zimt und Sahne mischen.. Die Form bereitstellen Nun wird der Boden mit Löffelbiskuit ausgelebt. Diesen tränkt man mit etwas von dem kaltem Cappuccino darauf verteilt etwas von den Apfelspälten und Mandel, dann kommt eine Schicht Mascapone. Nun geht es wieder von Vorne los, Löffelbiskuit, Äpfel/Mandeln, Mascapone. Die letzte Schicht wird mit Marzipansternchen belegt. Man rollt das Marzipan aus und sticht daraus Sterne aus. Nach Wunsch kann man die auch mittig in das Tiramisu legen. Oben wird es mit einer Mischung aus Kakaopulver und Zimt bestreut. Dann darf das Tiramisu 2 Stunden erkalten und zur Ruhe kommen.

Dekoration

Eigentlich steht ein Tiramisu für sich, doch gerade bei einem Weihnachtstiramisu darf es ruhig ein bisschen mehr sein.

Ein Mischung aus gehackten Nüssen eignen sich hervorragend um die süße Speise zu dekorieren. Auch Keksbrösel können den Teller mit dem Tiramisu abrunden. Der Fantasie ist bei der Dekoration keine Grenzen gesetzt.

Etwas Obst am Rand, einen Weihnachtskeks, Schokoraspeln, so gibt man dem Weihnachtstiramisu ein zusätzliche eigene Note.

Laden ...
Fehler!