Aus Brandteig kann man Eclairs, Profiterolen, Windbeutel und Schwäne machen!

Halten Sie die folgenden Utensilien bereit:

  • mittelgroßer Kochtopf
  • hölzerner Kochlöffel
  • elektrischer Küchenmixer (oder Handrührgerät mit Schüssel zur Teigbearbeitung)
  • großer Spritzbeutel
  • mit Backpapier ausgelegtes Backblech

Brandteig Grundrezept

  • 250 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 125 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier

Bringen Sie die ersten 3 Zutaten zum Aufkochen; sichergehen, daß alles gut verrührt ist und vom Feuer nehmen. Die ganze Mehlmenge auf einmal in den Topf geben und kräftig durchschlagen bis sich der Mehlklumpen von der Topfseite löst; dann in die (Mixer-) Schüssel geben.

Zwei Minuten abkühlen lassen; die Eier nacheinander zum Teig geben und heftig schlagen, so daß ein glatter Teig entsteht.

Wie man Brandteig macht - Das Rezept in Bildern...

Butter, Wasser, Salz

Windbeutel und Brandteigschwäne machen - Bilder der Prozedur...

Windbeutelhäufchen ausspritzen

Weitere Tipps für bessere Windbeutel und Dessert Schwäne

  • Machen Sie den Spritzbeutel nur halb voll, weil er dann viel leichter zu handhaben ist.
  • Für Windbeutel und Schwanenkörper machen Sie einen Kreis von 5 Centimetern Durchmesser, den Sie nach oben hin wie eine Schnecke abschließen sollten. 
  • Spritzen Sie ein "S" für die Hälse auf's Blech, versuchen Sie aber vor dem Abschluß des Vorgangs kurz zu stoppen und danach mit Schwung abzuziehen. Dadurch schaffen Sie den "Kopf" und den "Schnabel".
  • Backen Sie alles bei ca. 200 Grad Hitze für etwa 30 Minuten; Ofen anlassen, bitte! Jetzt nehmen Sie die Windbeutel heraus und schneiden eine ca. 1 cm Öffnung in die Unterseite. Setzen Sie sie zurück auf's Blech und schieben Sie es wieder in den Ofen. Halten Sie die Ofentüre mit einem Holzlöffel einen Spalt offen, und lassen Sie alles nochmals für weitere 10 Minuten backen. Dann schalten Sie den Ofen ab und schließen die Tür. Behalten Sie das Gebäck für 30 Minuten im Ofen, so daß es gut austrocknen kann.
  • Vor dem Füllen möchten Sie vielleicht ein bißchen inneren Teig herauspflücken, um mehr Raum zu schaffen.
  • Für die Füllung kann man einfach Schlagsahne verwenden, aber ich könnte mir da schon einige Verbesserungen vorstellen. Zum Beispiel:
  • Unter der Schlagsahne eine Lage Vanillecreme einlöffeln.
  • Den Boden mit etwas geschmolzener Schokolade beträufeln; vielleicht auch über den Deckel des Windbeutels gießen...
  • Himbeersirup unter die Schlagsahne mischen
  • Nutella mit der Vanillecreme verrühren
  • Rumfrüchte zwischen Vanillecreme und Schlagsahne einschichten
  • Verschiedenfarbige Fruchtsoßen zur Tellerbemalung verwenden (siehe meine Fotos)

Für Eclairs spritzt man kurze Stücke auf's Blech, die nach dem Backen aufgeschnitten und gefüllt werden.

Profiterolen beginnen mit kleinen Teigbällchen, in die man mit der Spitze des Spritzbeutels ein kleines Loch bohrt, wodurch sich die Füllung einspritzen läßt. Dann macht man aus 5 Bällchen eine Pyramide und begießt diese mit Schokoladensirup.

Video: Wie man Windbeutel macht - Von Brandteig bis zum fertigen Dessert
Ich bin ganz neugierig...darf ich Sie fragen...
chefkeem, am 26.09.2010
14 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 6 Jahren
109 Seiten
Laden ...
Fehler!