Der erste Weihnachtsmarkt

Als erster Weihnachtsmarkt Deutschlands gilt der Striezelmarkt in Dresden, der bereits im Jahre 1434 seine Waren anbot. Ursprünglich deckten sich die Menschen auf dem Markt für die lange Winterzeit ein. Der sächsische Kurfürst Friedrich II. erteilte das Privileg, dass die Besucher an einem Tag in der vorweihnachtlichen Fastenzeit einen Weihnachtsbraten kaufen durften. Im Winter 2014 jährt er sich bereits zum 580. Mal. Die Oberbürgermeisterin eröffnet den Markt traditionell, in dem sie die weltgrößte erzgebirgische Stufenpyramide mit einer Höhe von 14,62 Metern anschiebt. Ein Markt der Superlative - mit dem größten Dresdner Christstollen, der in 2013 eine Länge von 4,34 Metern hatte, dem größten begehbaren erzgebirgischen Schwibbogen als Eingangstor mit 13,5 Metern Breite und einer Höhe von 5 Metern und über 233 Marktständen.

Glühwein - typical German?

Unser ach so typischer Glühwein soll auf die Römer zurückgehen, die bereis vor ca. 2000 Jahren ihren sauren Wein mit Gewürzen versetzen, um ihn haltbarer und schmackhafter zu machen. Glühwein kann aus Weiß- oder Rotwein hergestellt werden. In den USA werden Sie den echten Glühwein wohl kaum finden. Hier darf man keinen Alkohol in der Öffentlichkeit trinken oder mit sich führen. Da muss man notgedrungen auf Glühfix zurückgreifen.

Glühweinstand in London (Bild: Reisefieber)

Weihnachtsmärkte in aller Welt

Weihnachtsmärkte nach deutschem Vorbild werden in Frankreich, Italien, Polen, England sowie in Übersee angeboten. Exportiert werden hierbei sowohl die Lebkuchen, das Kunsthandwerk, die German Bratwurst, der Glühwein mal mehr oder weniger als auch die festliche Stimmung. Beim Glühwein muss man manchmal einige Abstriche machen. Die Musik ist vielleicht weniger gediegen, aber feiern können sie in London, New York oder Chicago!

Fröhliche Weihnachtslieder wie "Rudy, the Red-Nosed Reindeer" oder "Santa Claus is Coming to Town" erklingen über den Weihnachtsmarkt, während die Besucher Rentiergeweihe aus Stoff oder blinkende Weihnachtsmützen auf dem Kopf tragen. Ich mag es! Weg mit der traurigen Musik und den hellstimmigen Kinderchören, her mit der Stimmung!

So feiert Chicago seit 1996 einen "Christkindlmarket" nach Nürnberger Vorbild mit deutschen Händlern, die hölzerne Nussknacker, Weihnachtskugeln, Räuchermännchen und die beliebten Kuckucksuhren auf der Daley Plaza anbieten. Was ist Deutschland ohne die Kilometerwurst der German Grill Company und die Bratäpfel?

New York bietet mehrere Weihnachsmärkte wie z.B. den "Holiday Market" mit handgemachtem Spielzeug am Columbus Circle, dem größten Markt mit über 125 Ständen am Bryant Park, sowie Märkten am Union Square und der "Grand Central Holiday Fair" im New Yorker Hauptbahnhof.

Rockafeller Center at Christmas, New York City, New York, USA (Bild: Bill Bachmann / AllPosters)

Kansas City Plaza, at Christmas, Missouri (Bild: John Dominis / AllPosters)

Das "Winter Wonderland" im Hyde Park, London, ist eine Art riesige Kirmes mit Riesenrad, Ständen, Shows und einer Eislaufbahn sowie Weihnachtsmarkt und Bavarian Village. "Long live Bavaria" und ja, wir tragen alle Dirndl und Lederhosen. Märkte findet man auch am Themseufer beim London Eye, im Covent Garden und auf dem Leicester Square, dem Herzen der Stadt. Die Preise in Großbritanniens sind für uns recht hoch. In London war mein getesteter Glühwein mit 4,50 Pfund etwas teuer und geschmacklich ungewöhnlich. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch, noch nicht einmal im Nieselregen.

German Bratwurst (Bild: Reisefieber)

Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Welches nun der schönste Weihnachtsmarkt ist, darüber haben sich schon viele den Kopf zerbrochen. Wissenschaftlich erforschen wollten es die Studenten der FH Südwestfalen in Hagen. Sie führten eine Befragung unter mehr als 5000 Weihnachtsmarkt-Besuchern durch. Dies wurde an zwei Wochenenden auf verschiedenen Weihnachtsmärkten durchgeführt. Ob das Ergebnis wirklich repräsentativ ist, mag dahin gestellt sein.

Die Liste der schönsten Weihnachtsmärkte lautet:

  • Wiesbaden
  • Mainz
  • Heidelberg
  • Karlsruhe

Andere Märkte in Großstädten sind zwar bekannter, scheiterten aber an der Freundlichkeit des Personals, zu großer Enge oder einer nicht gemütlichen Bebauung.

Christmas Fair at Night, Nurnberg, Germany (Bild: David Ball / AllPosters)

Town Hall and Christmas Market in Hamburg (Bild: AllPosters)

Meine schönsten Weihnachtsmärkte

Geschmäcker sind also im Leben verschieden. Mir war z.B. der Nürnberger Weihnachtsmarkt zu voll, ist er doch ein Ziel ganzer Ladungen von Bustouristen, die bereits vor der Stadt auf einem Parkplatz abgeladen und mit dem Shuttlebus in die Stadt gefahren werden müssen.

Kleiner Märkte in historischem Ambiente zwischen Fachwerk oder auf Burgen können sehr reizvoll sein. Andere Märkte bieten etwas Besonderes wie z.B. skandinavische Produkte, internationale Küche oder unterirdische Welten.

Meine Lieblingsmärkte lauten:

Der Weihnachtsmarkt der Nationen in Rüdesheim

Der Markt im bekanntesten Touristenstädtchen am Rhein mit mittelalterlichem Fachwerk bietet Stände mit internationalen Köstlichkeiten wie z.B. spanischen Churros oder skandinavische Rentierwurst. Zwölf Nationen bieten an 125 Ständen Kunsthandwerkprodukte, traditionelles Handwerk und Leckereien. Es werden Bräuche der Heimat gezeigt. So findet man schon einmal ein Mongolenzelt mit traditioneller Kleidung und mongolischer Musik neben traditioneller, deutscher Weihnachtsmusik. Auch die Gäste sind wirklich international und plappern in vielen Sprachen der Welt. Man fühlt sich wie im Urlaub. Die Seilbahn fährt auch im Advent und führt zum Niederwalddenkmal mit Rundumblick über den Rhein.

Der Weihnachtsmarkt in Bernkastel-Kues

Er bietet ein tolles Ambiente mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern und Geschäften. Der Ortsteil Kues ist der Geburtsort des Kirchenmannes und Philosophen Nikolaus von Kues, auch Cusanus genannt.

Der unterirdische Markt in Traben-Trarbach

Die Stadt ist schon wegen ihrer Jugendstilhäuser eine Reise wert. In den tiefen Gewölben unter der Stadt findet ein schöner Kunsthandwerkermarkt statt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Weihnachtsmärkte an der Mosel.

Wooden Christmas Ornaments for Sale at the Dresden Striezelmarkt Christmas Market (Bild: Miles Ertman / AllPosters)

Toffee Apples, Christmas Market, Dortmund, North Rhine-Westphalia, Germany, Europe (Bild: Frank Fell / AllPosters)

Hamburg bietet gleich mehrere schöne Märkte wie der Weihnachtsmarkt mit seinen rustikalen Holzhäusern vor dem Rathaus oder die skandinavischen Weihnachtsmärkte mit ihren landestypischen Produkten. Mehr Informationen bietet hier die Pagewizz-Autorin Leseratte.

Ob groß oder klein - Sie sehen, ich mag es gern international, seien es die vielen Besucher oder die Angebote des Marktes. Ich freue mich über Besonderheiten wie z.B. Produkte, die noch von Hand gemacht sind mehr als über den X-ten Stand mit Allerweltsdingen Made in China. Es darf auch gerne lustig und fröhlich zugehen. Ich möchte überrascht werden, Neues entdecken, wie ein Kind staunen und von kulinarischen Düften verführt werden.

Ich wünsche Ihnen eine frohe Adventszeit!

Merry Christmas (Bild: AllPosters)

Welches ist Ihr schönster Weihnachtsmarkt?

Hinterlassen Sie Ihren Favorit in den Kommentaren.

Reisefieber, am 20.08.2014
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Fröhliche Weihnacht in Dresden)
Reisefieber / Weihnachtsmarkt Bernkastel (Die schönsten Weihnachtsmärkte an der Mosel)
Reisefieber / London (Weihnachten in London)

Autor seit 3 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!