Zucchini am Schweinebraten

  • Junge Zucchini750g Schweinekamm
  • 300g Zucchini
  • eine Möhre
  • 1 große Zwiebel
  • 100ml saure Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 400ml Wasser
  • ein Zweig Beifuss
  • 3 Esslöffel Öl

Zur Vorbereitung wäscht und putzt man das Gemüse, die Möhre wird geschält und in 1cm dicke Scheiben geschnitten, jungen zarten Zucchini verarbeitet man mit Schale und Kernhaus, etwas älteren erkennt man an härterer Schale und schwammigem Kernhaus, beides sollte man dann besser entfernen. In Würfel von 2 cm Dicke geschnitten stellt man den Zucchini bereit.

Das Fleisch wird mit Salz und Pfeffer eingerieben und von allen Seiten kräftig in heißem Öl angebraten. Die gewürfelte Zwiebel lässt man auch kurz bräunen und gibt dann das vorbereitete Gemüse zu. Auch dieses wird kurz angebraten, dann mit Wasser aufgefüllt und der Beifuss zugefügt. Zugedeckt schmort der Braten auf kleiner Flamme etwa eine Stunde. Nach der Garzeit nimmt man den Braten aus der Gemüsemischung, entfernt den Beifusszweig und püriert das Gemüse mit dem Bratenfond. Verfeinert wird durch Einrühren der sauren Sahne. Diese Soße muß nicht gebunden werden, die Zugabe von frischen gehackten Kräutern, wie Petersilie und Schnittlauch wertet die Soße geschmacklich auf. Serviert wird der in Scheiben geschnittene Braten mit Knödeln oder Kartoffelklößen.

Zucchini-Salami-Pizza

für den Teig

  • 400g Mehl
  • 2 Esslöffel Öl
  • Salz
  • ein Päckchen Trockenhefe
  • 150ml warmes Wasser

für den Belag

  • 200g Salami
  • 300g Zucchini
  • eine große Zwiebel
  • 10 Esslöffel Tomatenketchup
  • 100g geriebener Gouda
  • 100g Mozzarella
  • Thymian, Oregano
  • Salz, Pfeffer

Mehl und Trockenhefe werden mit einer Prise Salz in einer Schüssel vermischt und dann das Öl mit dem Wasser eingerührt und gut durchgeknetet. An einem warmen Ort lässt man den Teig gehen bis er etwa doppelt so groß ist. Inzwischen wäscht und putzt man den Zucchini und schneidet ihn in dünne Stückchen. Die Zwiebel wird gewürfelt und der Mozzarella und die Salami in Scheiben geschnitten.

Den gegangenen Teig knetet man mit bemehlten Händen nochmals gut durch, rollt ihn dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche zur Größe des Backbleches aus und gibt ihn auf das geölte Blech. Mit dem Tomatenketchup bestrichen und mit Oregano und Thymian bestreut kann der Teig belegt werden. Gleichmäßig verteilt man Zwiebel- und Zucchinistückchen auf dem Ketchup und würzt leicht mit Salz und Pfeffer, da die Salami auch gut gewürzt ist. Die ebenso gleichmäßig verteilten Salamischeiben deckt man zum Schluss mit geriebenem Gouda und den Mozzarellascheiben ab. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad bäckt die Pizza etwa 25 bis 30 Minuten.

Immortelle, am 10.04.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 6 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!