1. Nikolobart

Nikolo (Bild: geralt / Pixabay)

Der Nikolaus hat so einen schönen Bart! Eine Schüssel mit Wattebäuschen wird benötigt. Wenn man das Gesicht mit Vaseline einschmiert und es dann in die Schüssel taucht, so hat man einen Nikolobart! Welches Kind hat nach einmal tunken am meisten Wattebäusche im Gesicht? Natürlich kann man auch einen Gruppenwettbewerb daraus machen: 2 Gruppen und jede Gruppe bekommt eine große Schüssel mit Wattebäuschen. Welche Gruppe hat nach einer Minute mehr Wattebäusche im Gesicht? Variationen: Hände dürfen verwendet werden oder Hände hinter dem Rücken

2. Wattebausch weitergeben

Hat man die Wattebäusche schon bei der Hand, kann man auch dieses Spiel spielen. Die Kinder bekommen Vaseline auf die Nase. Ein Kind klebt sich einen Wattebausch auf die Nase. Nun wird der Wattebausch von Kind zu Kind und von Nase zu Nase weitergegeben, ohne die Hände zu benutzen. Fällt her herunter, so muss das Kind, das ihn weitergegeben hat, ausscheiden. Man spielt solange, bis nur mehr ein Kind übrig ist.

3. Reise nach Jerusalem/Bethlehem

Musical Chairs (Bild: tommipictures.de / Flickr)

Was ist naheliegender, als in der Vorweihnachtszeit nach Bethlehem/Jerusalem zu reisen? Die Spielregeln sollten bekannt sein... Man braucht Kinder und Stühle, einen Stuhl weniger als Kinder. Musik wird gespielt, natürlich Weihnachtsmusik, und die Kinder tanzen um die Stühle, die Rücken an Rücken und in einer Reihe aufgestellt werden. Ist die Musik aus, müssen sich die Kinder schnell setzen. Das Kind, das keinen Stuhl hat, muss ausscheiden. Pro Runde scheidet ein Kind aus und ein Stuhl wird entfernt... Bis nur mehr ein Kind als Gewinner übrig ist.

4. Ich wünsche mir vom Christkind....

Bestimmt kennen Sie die Regeln für das Spiel "Ich packe meinen Koffer und nehme mit...". So ähnlich ist dieses Spiel. Zum Beispiel:

1.Kind: Ich wünsche mir vom Christkind eine Puppe.

2.Kind: Ich wünsche mir vom Christkind eine Puppe und ein Auto.

3.Kind: Ich wünsche mir vom Christkind eine Puppe und ein Auto und Playmobil.

So geht das weiter, bis sich jemand verspricht oder einen Fehler macht. Das Kind kann ausscheiden, oder ein Pfand abgeben müssen oder ähnliches..

5. "Die Weihnachtsgeschichte" von HABA

Spielend lernen Kinder ab vier Jahren bei diesem HABA-Spiel die Weihnachtsgeschichte kennen, die während des Spiels von einem Erwachsenen vorgelesen wird. Es gibt keinen Gewinner oder Verlierer bei diesem Spiel für bis zu 8 Personen, denn es wird gespielt, bis ALLE Figuren das Jesuskind erreicht haben.

6. Weihnachtsgeschichte puzzlen

Vor allem für kleinere Kinder sind diese drei Puzzles zur Weihnachtsgeschichte empfehlenswert:

7. Lebkuchen an der Schnur

Jeweils zwei Kinder können um die Wette essen. Die Lebkuchen werden dabei an eine Schnur angebunden und aufgehängt. Es ist gar nicht so einfach, sie aufzuessen, wenn man dabei nicht die Hände verwenden darf. Wer hat seinen Lebkuchen zuerst aufgegessen? - Funktioniert natürlich auch mit anderen weihnachtlichen Leckereien.

8. Weihnachtslieder gurgeln

Klar kennt jedes Kind typische Weihnachtslieder. Aber sind sie auch erkennbar wenn sie mit Wasser gegurgelt, anstatt gesungen, werden?

9. Christbaumkugellauf

Christbaumkugeln sind leicht und zerbrechlich, fast wie Eier. Bestimmt kennen Sie den Eierlauf, der gerne an Kindergeburtstagen gespielt wird. Der Christbaumkugellauf ist ganz einfach ein Staffellauf, bei dem eine Christbaumkugel auf einem Löffel balanciert werden muss.

10. Ratz-Fatz ist Weihnachten, Mitmachspiel von HABA

Auch dieses Spiel von HABA ist hervorragend für die Adventszeit. Ab 36 Monaten geeignet, können 6 Spieler spielen und ein Vorleser wird benötigt. Geschichten, Gedichte und Rätsel rund um Weihnachten, darum geht es bei diesem Spiel. Zusätzlich werden Konzentration, Sprachfähigkeit und Reaktionsvermögen geschult!

11. Weihnachtsduftmemory

Weihnachten ist voll von typischen Düften: Nelken, Zimt, Apfel, Schokolade, Lebkuchen etc. Warum nicht daraus ein Dufmemory basteln? 

Für ein Duftmemory verwendet man am besten leere Filmdosen. Jeweils in zwei kommt der gleiche Duft, damit sie ein "Paar" bilden. Gewürze können Sie direkt in die Döschen dfüllen, wenn Sie weihnachtliches Duftöl verwenden, so können Sie dieses auf ein Stück Stoff träufeln und den SToff dann in die Dose packen.

12. Bildermemory oder 13. Domino oder 14. Bilderlotto

Im Internet finden Sie eine Fülle an weihnachtlichen Bildermemorys, Bilderlottos und Dominos zum Ausdrucken. Natürlich können Sie die auch komplett selbst gestalten oder fertig kaufen.

15. Allerlei mit Schnee

Liegt draußen schon Schnee, so gibt es unglaublich viele Möglichkeiten für tolle Schneespiele. Eine große Auswahl finden Sie in meinem Artikel: Was man mit Kindern im Schnee spielen kann - viele tolle Ideen

16. Schneeflocken fädeln

Living in a box (Bild: michael_hamburg69 / Flickr)

Styroporflocken als Verpackungsmaterial sind tolle Schneeflocken..... Wer schafft es in 1-2-3-4-5 Minuten mehr Schneeflocken auf einer weißen Wolle aufzufädeln? Dazu braucht man übrigens eine stumpfe Nadel. Die Schneeflockenketten ergeben danach tolle winterliche Dekorationen, zum Beispiel für das Fenster.

17. Christbaum schmücken

Zwei Kinder spielen "Christbäume". Sie tragen je ein altes, übergroßes T-shirt (optimaler Weise ist es grün). Alternativ kann man auch einfach das T-Shirt über einen Stuhl ziehen oder so. Die anderen Kinder teilen sich in zwei Gruppen auf und haben eine Schachtel mit Christbaumdeko mit Metallhäkchen. Welche Gruppe dekoriert den Christbaum schöner? Welche Gruppe schafft es in 5 Minuten mehr Deko an den Baum zu bringen?

18. Lebkuchen Wettessen

Ja, jeder kann einfach so Lebkuchen essen. Schwieriger ist es aber, wenn man dabei Mütze, Schal und Fäustlinge tragen muss UND mit Messer und Gabel essen muss!

19. Fingerspiele

Für kleinere Kinder gibt es viele tolle Fingerspiele für die Adventszeit. Hier ein paar Quellen:

20. Kerzen ausblasen

20 Teelichter in einer Reihe..... Wer kann wohl in einem Atemzug die meisten auspusten?

21. Nüsse stapeln

Jeder Spieler bekommt gleich viele Walnüsse. In der Mitte steht eine kleine Schüssel. Reihum legt jeder eine Nuss in die Schüssel. Anfangs ist das noch leicht, doch es wird immer schwieriger. Wenn Nüsse herauskugeln, dann hat der Spieler verloren, der die letzte Nuss gestapelt hat.

22. Keksmassage

Die Kinder werden in Paare aufgeteilt. Während ein Erwachsener die Anleitung gibt, massiert ein Kind das andere, indem es die Bewegungen ausführt. Es geht ums Kekse backen. So ungefähr kann die Anleitung lauten:

"Zuerst streuen wir das Mehl auf die Backunterlage.
Dann schneiden wir die Butter in kleine Stücke und verteilen sie auf dem Mehl.
Nun den Zucker drüberstreuen und ebenso den Vanillezucker verteilen.
Anschließend schlagen wir vorsichtig die Eier auf und geben sie auf die Zutaten.
Jetzt muss alles gut verknetet werden.
Den Teig rollen wir zu einer Kugel.
Nun wird dieser mit dem Nudelholz /-walker ausgerollt.
Jetzt stechen wir die Plätzchen mit unseren Ausstecherformen aus.
Das Backblech wird mit Backpapier ausgelegt und darauf die Kekse gegeben.
Der Backofen muss aufheizen (Handflächen aneinander reiben und auf den Rücken legen).
Danach schieben wir die Kekse in den Ofen und lassen sie backen.
Die fertigen Plätzchen holen wir aus dem Ofen und lassen sie abkühlen (über den Rücken pusten).
Sie durften herrlich und wir können sie probieren.
Mmm, schmecken die fein!" von elternweb.de

23. Bewegungsspiele

Richtig tolle Anleitungen und Liedertexte für Bewegungsspiele bietet das Buch "Kunterbunt bewegte Winterzeit" mit passender CD dazu, wenn man nicht selbst singen möchte!

24. Der Weihnachtsmann, der zwinkert

Ein erster Detektiv wird gewählt. Er muss dann kurz aus dem Raum gehen, während die anderen Kinder einen Weihnachtsmann auswählen. Dann darf der Detektiv wiederkommen und sich in die Mitte des Sitzkreises setzen. Der Weihnachtsmann zwinkert nun nach und nach den anderen Kinder zu. Wird ein Kind angezwinkert, so ruft es: "Ho, ho, ho! Fröhliche Weihnachten". Der Detektiv hat 3 Versuche, um zu erraten, wer der Weihnachtsmann ist.

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!