Benötigte Utensilien

Eis am Stiel (Bild: Astrid Kopp / Flickr)

Für Eis am Stiel braucht man keine besonders teuren Utensilien. Natürlich ist eines am allerwichtigsten: Man braucht ein Gefrierfach im Kühlschrank oder eine Tiefkühltruhe!

Ansonsten sind diese tollen Plastikformen praktisch, die es im Handel für Eis am Stiel gibt, denn die kann man immer wieder verwenden und auch in der Spülmaschine mitwaschen. Sie sind nicht allzu teuer und kommen meist in einem Set mit 4,6 oder 8 Stück. 

Alternativ kann man die Popsticles aber auch in anderen Formen einfrieren. Zum Beispiel kleine Joghurtbecher oder Becher von Fruchtzwergen eignen sich da ganz gut. Es ist nur manchmal etwas schwierig, das Eis da rauszubekommen, also muss man den Becher dann meist aufschneiden und kann ihn so nicht nochmals verwenden.

Für alternative Formen wie Joghurtbecher dürfen Sie auch nicht vergessen, dass Sie Stiele brauchen. Auch die gibt es sehr günstig zu kaufen. Die üblichen Eisstiele sind flach und breit, so wie bei gekauftem Eis am Stiel. Schaschlikspieße eignen sich nicht, denn Kinder können sich an der Spitze verletzen und außerdem sind sie so dünn, dass das Eis nach kurzer Zeit herunter rutscht.

Eine nette Idee ist es auch das Eis in Eiswürfelformen einzufrieren. Die Mini-Eis.Pops brauchen dann keinen Stiel und können einfach so gelutscht werden, oder auch ein Glas Wasser schmackhafter machen. 

Ein Utensil ist noch für fruchtige Popsticles sinnvoll: Ein Pürierstab oder eine gute Küchenmaschine.

Eis am Stiel Formen auf Amazon

Super einfach!

  • Eismasse herstellen
  • Eismasse in die Formen füllen
  • Nicht vergessen, Stiel hineinzustecken.
  • Einfrieren
  • Warten, bis sie gefroren sind
  • Genießen!

Schichten:

Sie können natürlich Ihre Popsticles einfach in einer Geschmacksrichtung machen, können aber auch schichten. Wenn die Massen, die Sie verwenden, fester sind, kann man sie oft direkt schichten, bevor man die Form einfriert. Bei flüssigen Massen ist es etwas schwieriger. Dann müssen Sie zuerst die erste Schicht einfüllen und einfrieren und können dann die nächste Schicht erst darüber gießen, wenn die erste fest geworden ist. Aber es sieht natürlich schon toll aus, wenn man verschiedene, bune Schichten hat.

Gesunde Fruchtvarianten aus püriertem Obst

Die gesündesten Popsticles bestehen ganz einfach aus pürierten Früchten oder frisch gepressten Fruchtsaft. Die meisten Früchte sind absolut süß genug und es ist nicht notwendig, zusätzlich Zucker beizufügen. Natürlich können Sie Frozen Pops einfach mit einer einzigen Fruchtsorte machen, aber toll sind auch Kombinationen, vor allem, wenn eine Frucht weniger süß oder sehr wässrig ist, dann ist es oft gut, sie mit einer süßeren oder festeren Frucht zu mischen, Wie fein Sie das Fruchtfleisch pürieren möchten, bleibt Ihnen überlassen, denn manche Leute haben es auch gerne, wenn noch ein paar größere Fruchtstücke mitgefroren werden. Sie können auch Fruchtsaft mit Früchten kombinieren. Fruchtpopsticles können Sie außerdem toll aufpeppen, wenn Sie zusätzlich ein paar Nüsse oder Kerne, Kokosflocken, geraspelte Schoko oder zerbröselte Kekse in das Fruchtmus mischen, bevor Sie es in die Formen füllen und einfrieren. Mit Schokoglasur können Sie das Eis natürlich auch überziehen. Hier ein paar leckere Kombinationen für Fruchtpopsticles:

orange ice stick (Bild: i Naina_94 / Flickr)

 

1. Banane, Orange und Ananas (optional: etwas frisch geriebenen Ingwer dazu)

2. Wassermelone, Himbeeren und etwas Zitronensaft

3. Gemischte Beeren (Erdbeeren, Himbeern, Brombeeren)

4. Mango und Apfel

5. Mango und Marille

6. Apfel, Orange mit etwas Zimtpulver

7. Himbeeren und Marillen

8. Passionsfrucht mit Zitrone 

9. Kirschen und Blaubeeren

10. Papaya, Ananas und Banane

11. Mango und Pfirsich 

12. Erdbeeren, Bananen und Orangensaft 

13. Kirschen und Bananen

14. Kiwi und Bananen

15. Mango und Erdbeeren

16. Erdbeer und Kiwi

17. Apfel, Birne und etwas Zitronensaft

18. Zitrusmix (Orange, Zitrone, Limette)

19. Pfirsich, Apfel und Marille

20. Birne und Lychee

Mehr tolle Formen auf Amazon

Schokolade? Vanille? Karamell? - Keine Lust auf Obst?

Nicht alle mögen gerne Fruchteis, sondern bevorzugen die anderen Eissorten. Schoko, Vanille, Kaffee, Karamel und Co lassen sich übrigens auch gut schichten. Schokostreusel, Kokosraspeln, Smarties, zerbröselte Kekse etc können für Crunch sorgen. Auch Minimarshmallows eignen sich. Und ein leckerer Überzug mit Kuvertüre ist natürlich auch möglich. Sie können selbstverständlich auch diese Eissorten mit den Fruchtsorten kombineren, pürierte Banane passt zum Beispiel immer toll zu Schoko. Für Erwachsene kann man auch einen Schuss Schokolikör, Kaffeelikör oder Kahlua dazu geben.

Royal Chocolate Ice Stick (Bild: Freshi Ice Sticks Jeddah Saudi Arabia / Flickr)

21. Die einfachste Variante Schoko, Vanille, Karamell oder ähnliche Popsticles herzustellen, ist einfach Pudding zu verwenden. Puddings gibt es ja in verschiedensten Geschmacksrichtungen fertig zu kaufen, oder auch als Pulver, das Sie anrühren können. Aber es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten, die Sie austesten können bis Sie Ihr Lieblingspopsticle entdeckt haben.

22. Kennen Sie Dulce de Leche? Die leckere Karamellcreme können Sie kaufen, oder auch selbst machen, aber das dauert mehrere Stunden. Eine leckere Eismassen erhalten Sie, wenn Sie etwa 2 1/2 Tassen Dulce de Leche mit 2 Dosen Kokosnussmilch mischen!

23. Eine einfache Schokomasse erhalten Sie auch mit 250 ml Sahne und etwa 60 ml geschmolzener Schokolade.

24. Einfacher geht es sogar mit Nutella. 1 Teil Nutella mit 3 Teilen Milch ist optimal. Man kann auch Schokomilch verwenden.

25. Auch mit Kakaopulver funktioniert es. Erwärmen Sie 3/4 Tassen Zucker mit 3 EL Mehl, 3 EL Kakaopulver und 4 Tassen Milch. Einfach rühren, bis sich alle feste Zutaten auflösen.

26. Zwei Tassen Milch mit 2 TL Zucker und 1 TL Vanillextrakt ergeben das einfachste Vanilleis.

27. Für Kaffeeeis bereiten Sie Ihren Kaffee einfach wie gewohnt mit Milch und Zucker zu, lassen ihn erkalten und frieren ihn dann ein.

28. Oreokekse liegen ja voll im Trend für Dessert. Oreonpopsticles können Sie inefach mit zerbröselten Oreos, Schlagsahne, etwas Zucker und etwas Vanilleextrakt herstellen.

29. Etwas komplizierter, aber super lecker, ist es, wenn Sie den Schokopudding zum Einfrieren selbst machen. Dazu müssen Sie die Zutaten, 1/3 Tasse Speisestärke, 1/2 Tasse Zucker, 3 Tassen Milch, 3/4 Tasse gehackte Schokolade und 1 TL Vanilleextrakt, langsam über kochendem Wasser, also im Wasserbad, erwärmen. Das dauert so um die 20 Minuten.

30. Auch lecker ist die Variante mit selbst gemachten Karamellpudding. Auch da kommt das Wasserbad zum Einsatz mit folgenden Zutaten: 1/3 Tasse Speisestärke, 1/2 Tasse Zucker, 3 Tassen Milch, 1/2 Tasse Karamellsauce und 1 TL Vanille. Die Karamellsauce können Sie kaufen oder auch selbst machen, indem Sie 1/2 Tasse Zucker und 2 EL Wasser erwärmen, bis es blubbert und dann 2 EL Butter und 6 EL Sahne dazu geben und das ein paar Minuten köcheln lassen.

Tipp: Formen mit noch mehr Rezepten im Set auf Amazon!

Popsticles für Erwachsene

Wer sagt, dass Eis am Stiel nur Kindern schmeckt? Sie sind auch ein toller Partygag für Erwachsenen, vor allem, wenn man ein bisschen Alkohol hinzufügt, denn Poptails (Cocktails in Popsticleform) sind total in, so wie diese Rezepte:

Alkohol (Bild: Hans / Pixabay)

31. Bloody Mary: Pürieren Sie 2 Tomaten, etwas Sellerie, Zitronensaft von einer halben Zitrone, 4 EL Worcester Sauce, 2 EL Dijon Senf, etwas Chili, Salz und Pfeffer mit 1/2 Tasse Wodka.

32. Champagner-Erdbeer: Lösen Sie zuerst 1/4 Tasse Zucker in 1/4 Tasse Wasser auf und etwas Zitronensaft, indem Sie es langsam erwärmen. Pürieren Sie inzwischen 500 g Erdbeeren. Dann mischen Sie alles mit 1 Tasse Champagner.

33. Sangria: Auf eine Flasche Wein mischen Sie 1/2 Tasse Zuckersirup (Zucker in Wasser aufgelöst), 1 /2 Tasse Orangenlikör und den Saft von einer Zitrone. Zusätzlich kommen klein geschnittene Früchte nach Wahl dazu, zum Beispiel Zitronen, Erdbeeren, grüne Äpfel, Pfirsiche oder Blaubeeren.

34. Margarita: Sirup aus 1 Tasse Wasser und 1/2 Tasse Zucker herstellen, dann mischen mit: 1 Tasse Limettensaft, 1/4 Tasse Tequila und 1/4 Tasse Orangenlikör.

35. Cosmopolitan: Mischen Sie 3 Tassen Cranberrysaft, 15 ml Orangenlikör, 30 ml Wodka mit Cranberrygeschmack und 30 ml Limettensaft. 

36. Mango Mojito: Pürieren Sie 2 Mangos mit 30 ml Rum, Saft von einer Limette, 2 EL Zucker, 2 TL Minze und 1/2 Tasse Wasser.

37. Campari-Zitrus: Sirup aus 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Zucker herstellen und dann mit 3 Tassen Grapefruit- oder Orangensaft und 1/2 Tasse Campari mischen.

38. Tequila Sunrise: 1/2 Tasse Cranberrysaft, 2 EL Limettensaft, 2 TL Honig, 1 1/2 Tassen Orangensaft und 1/2 Tasse Tequila.

39. Pinot Noir mit Brombeeren: Sirup aus 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Zucker herstellen, dann mit 5 Tassen leicht zerdrückten und zerkleinerten Brombeeren und 250 ml Pinot Noir mischen.

40. Pina Colada: 1 Tasse Malibu, 3 Tassen pürierte Ananas und 1/2 Tasse Kokoscreme aus der Dose.

41. Bourbon Pfirsich: 1 Tasse klein geschnittene Pfirsiche, 1/4 Tasse Bourbon, 1/2 Tasse Zuckersirup (1/4 Tasse Zucker in 1/4 Tasse Wasser auflösen), 2 Tassen Naturjoghurt

42. Kirsch-Apfel Whiskey sauer: Pürieren Sie 3 Tassen entsteinte Kirschen, 1 grüner Apfel, Saft von einer Limette, 1 Tasse Whiskey und 1/2 Tasse Süß-Sauer-Sirup (Sirup aus 1/2 Tasse Zucker, 1/2 Tasse Wasser und 1 Tasse Zitronensaft)

43. Honigmelonen Gurken Margarita: Pürieren Sie eine geschälte Honigmelone, eine halbe geschälte Gurke, 1/2 Tasse Tequila, 1 EL Triple Sec, 1 EL Limettensaft und 1 EL Minzsirup (1/2 Tasse Wasser, 1/2 Tasse Zucker, 1 Tasse Minze)

44. Wassermelonen Mojito: Pürieren Sie 2 1/2 Tassen Wassermelone, 50 ml Limettensaft, 30 ml Minzsirup, 250 ml Rum und 400 ml Soda.

45. Himbeer-Kumquat Caipirinha: Pürieren Sie 500 g Himbeeren, 129 g Kumquats, 300 ml Zitronenlimonade und 150 ml Cachaca.

46. Schichten Sie für Bierposticles einfach abwechselnd fertiges Vanilleeis mit dunklem Bier.

47. Erdbeer-Pfirsich Wodka: Pürieren Sie 20 Erdbeeren, 60 ml Pfirsichsirup (1 Tasse Wasser, 1 Tasse Zucker, 1/2 Tasse pürierte Pfirsiche), 350 ml Tonic und 150 ml Wodka.

48. Feigen-Clementinen Portwein: Pürieren Sie 2 Tassen Portwein, 2 kg Clementinen, 1,5 kg Feigen und 1/4 Tasse Hinig.

49. Lychee Saketini: Pürieren Sie 20 Lychees, 1 1/2 Tassen Zitronenlimonade, 1 Tasse Sake und 1/4 einer Honimelone.

50. Mango Mai Tai: Pürieren Sie 2 große Mangos, etwa 1/4 Ananas, 1/2 Tasse Zitronenlimonade, 60 ml weißer Rum, 60 ml gold Rum und 30 ml dunklen Rum.

Mehr Rezepte auf Amazon:
Nur EUR 6,99
EUR 19,95  EUR 7,94

Leckere Popsticles mit Joghurt

Joghurt in den Popsticles macht sie lecker-cremig. Bei der Auswahl des Joghurts können Sie richtig kreativ sein, ob Naturjoghurt, Vanillejoghurt oder Fruchtjoghurt, alles eignet sich. Vor allem in Verbindung mit Früchten sind die Joghurt-Pops super lecker. Es bleibt ihnen überlassen, ob sie Zucker oder Honig dazu geben möchten, oder nicht. Bei sauren Früchten ist es oft besser, vor allem, wenn Sie Naturjoghurt verwenden, aber manche Früchte sind ohnehin süß genug und brauchen keinen Extrazucker. Auch bei diesen Popsicles können Sie leicht etwas Crunch durch Nüsse, Müsli, Kekse etc zufügen.Hier ein paar leckere, erprobte Kombinationen, optimal von der Menge her ist es, die gleiche Menge Joghurt und Früchte zu verwenden:

Anyone for yoghurt? (Bild: coda / Flickr)

51. Im Prinzip können Sie jedes Joghurt direkt einfrieren, um ein leckeres Eis am Stiel zu erhalten. Joghurt lässt sich auch gut schichten, wenn Sie verschiedene Geschmäcker mischen möchten. 

52. Beeren: 2 Tassen gemischte Beeren ganz, 2 Tassen Naturjoghurt, (1/4 Tasse Zucker)

53. Banane: 3 zermatschte Bananen, 2 Tassen Vanillejoghurt, (1/4 Tasse Zucker)

54. Erdbeer: 2 Tassen pürierte Erdbeeren, 2 Tassen griechisches Joghurt, (2 TL Honig)

55. Schokobanane: 3 zermatschte Bananen, 2 Tassen Schokojoghurt, (1/4 Tasse Zucker)

56. Pfirsich Melba: 1 1/2 Tassen pürierte Pfirsiche, 1/2 Tasse Himbeere, 2 Tassen Vanillejoghurt, (2 TL Honig), lässt sich auch gut schichten

57. Mandarine: 2 Tassen klein geschnittene Mandarinen ohne Kerne, 2 Tassen Vanillejoghurt, (2 TL Honig)

58. Weihnachten: 1 Tasse pürierter, süßer Apfel, 1 Tasse pürierte Birne, 2 Tassen Vanillejoghurt, 1/2 TL Zimtpulver, 1/4 Tasse Nelken/Zimtsirup (1/2 Tasse Zucker, 1/2 Tasse Wasser, 1/2 TL Zimtpulver, 1/2 TL Nelkenpulver)

59. Kalte Liebe: 2 Tassen Himbeeren, 2 Tassen Vanillejoghurt, (1/4 Tasse Zucker)

60. Mango Vanille: 2 Tassen pürierte Mango, 2 Tassen Vanillejoghurt (2 TL Honig)

Eisstiele in verschiedenen Größen auf Amazon

Direkt einfrieren

So wie Pudding oder Joghurt gibt es noch andere Produkte, die sich leicht direkt einfrieren lassen und sich toll für Popsticles eignen. Wie zum Beispiel:

61. Erdnussbutter (Ich persönlich finde es etwas zu süß und gebe etwas Sahne dazu)

62. Coca Cola

63. Fanta

64. Jeder Fruchtsaft

65. Jeder Sirup/Dicksaft (auch extrem süß, also aufpassen und eventuell mit etwas Wasser strecken)

66. Wackelpudding

67. Marshmallow Fluff (mir persönlich auch zu süß, aber mit Sahne toll)

68. Fruchtzwerge

69. Milch mit Geschmack (Vanillemilch, Schokomilch etc)

70. jedes fertige Mousse 

Noch mehr tolle Rezeptbücher

Und zum Schluss.... 7 Super ausgefallene Rezepte

71. Schwarzes Bohneneis: Pürieren Sie 1 Dose gut abgetropfte schwarze Bohnen, 1 Dose Kokosmilch, 1/4 Tasse ungezuckertes Kakaopulver, 3 TL Agavennektar und 2 TL Vanilleextrakt

72. Süßkartoffeleis: Pürieren Sie 1/2 kg weiche gekochte geschälte Süßkartoffeln, 2 Tassen Milch, 1 Tasse Kokosmilch, etwas Salz, 2 TL Vanille Extrakt und 2/3 Tasse Zucker

73. Kürbiskuchen Popsticle: Pürieren Sie eine Dose Kürbis (oder frisch und weich gekocht), 1 Tasse griechisches Joghurt, 1/2 Tasse Zucker, 1 TL Zimtpulver, 1 TL Vanilleextrakt, 1/2 TL Ingwerpulver, 1/2 TL Muskat und 1/2 TL Nelkenpulver

74. Spicy Mango: Pürieren Sie 3 Mangos und mischen Sie die mit 1 EL fein gehacktes Basilikum, Saft von 2 Limetten, 1/2 TL Cayennepfeffer, etwas Salz und 1/2 Tasse Zucker

75. Kräutertee Popsticles: Sie können jeden Kräutertee mit etwas Honig süßen und einfrieren, toll für Kinder mit therapeutischer Wirkung. Zum Beispiel mit Kamille nach den Abendessen etc.

76. Blütenpopsticles: Mischen Sie 500 ml Wasser, 30 ml Rosenwasser, 1 TL Zitronensaft, 1 TL Honig und 1 Tasse gewaschene, essbare Blüten, etwas zerkleinert

77. Tropische Avocado Popsticles:

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!