Günstig reisen mit 9flats?

Wer die Seite 9flats zum ersten Mal besucht, wird beim Durchschauen der Angebote möglicherweise stutzig. Das ganze sieht doch wirklich sehr professionell aus. Handelt es sich also wirklich um Privatunterkünfte? Die Angebote sind mehr oder weniger privat, allerdings gibt es besonders in den Metropolenregionen mit viel Tourismus sehr viele Menschen, die ihr Geld damit verdienen, möblierte Wohnungen oder Zimmer zu vermieten. Tatsächlich unterscheiden sich die Angebote bei 9flats nicht von denen anderer Immobilienportale bzw. Reiseseiten. Wer nach einer möblierten Wohnung oder einem Zimmer zur Übernachtung in Städten wie Barcelona, Paris, New York oder Rom sucht, findet hunderte Internetseiten, auf denen Privatleute oder Agenturen Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. So sind auch die meisten Angebote bei 9flats kommerzieller Natur und preislich nicht günstiger. Wer Glück hat, findet bei 9flats ein Zimmer mit Bad- und Küchenmitbenutzung für 30 €, die meisten Angebote sind sogar teurer. Für eine möblierte Wohnung müssen dann schon 60 bis 200 € pro Nacht je nach Reiseziel gezahlt werden. Für diesen Preis findet man auch auf anderen Internetseiten vergleichbare Übernachtungsmöglichkeiten.

Warum 9flats trotzdem empfehlenswert ist

Die Plattform 9flats vermittelt Unterkünfte zu den ortsüblichen Preisen, nicht günstiger aber auch nicht teurer. Wer also ein Zimmer oder eine Ferienwohnung im Ausland sucht, sollte sich die Angebote bei 9flats anschauen. Hilfreich sind die Kommentare und Bewertungen der Nutzer. Zudem verlangen viele Vermittlungsagenturen von Zimmern und Ferienwohnungen hohe Provisionen von den Mietern. Die Provision für eine erfolgreiche Vermittlung beträgt bei 9flats 15 % des Gesamtpreises, der jedoch dem Vermieter abgezogen wird. Das Mieten einer Unterkunft über 9flats ist also für Mieter provisionsfrei. Darüber hinaus läuft die Bezahlung über die Plattform, was sowohl Mieter als auch Vermieter eine gewisse Sicherheit bietet.

 

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!