Was wird auf der Süßwarenmesse in Köln gezeigt?

Die internationale Süßwarenmesse ISM Findet jedes Jahr in Köln statt. Eine weitere wichtige Messe für die Schokoladenwelt ist der "Salon du Chocolat" in Paris. Vor allem die bitteren Schokoladen mit hohem Kakaoanteil waren in den letzten Jahren begehrt. Sie gelten als besonders gesund und wurden daher bereitwillig gekauft. Allerdings mag es der Verbraucher 2012 und 2013 bereits wieder süßer. Laut Aussagen der Süßwarenindustrie ist der Trend zur Bitterschokolade fast schon vorbei, viele Hersteller setzen jetzt wieder auf Kreationen mit Vollmilch.

Schokoflocken - ISM Köln (Bild: Astrid Kopp / Flickr)

Ausgefallene Schokoladensorten

Ungewöhnliche Schokoladensorten gibt es schon lange, doch sie sind nicht jedermanns Sache. Hauptsache, noch nie da gewesen, das könnte für einige Kreationen gelten. Chili in der Schokolade ist nichts Besonderes, diese Idee geht sogar auf das traditionelle Getränk der Azteken zurück.

Richtig bizarr wird es, wenn Knoblauch, Speck oder Leberwurst in Schokolade gegossen werden. Die Firma Zotter ist bekannt für solche Kreationen, doch auch die weltweit besten Chocolatiers kreieren Pralinen mit ungewöhnlichen Geschmacksrichtungen. Wem das alles nicht genug ist, der kann in Zukunft Schokolade einatmen. Das dürfte auch Kalorien sparen.

Schokolade zum Einatmen

Schokolade zum Einatmen war eine der neuesten Entwicklungen, die im letzten Jahr auf der Süßwarenmesse in Köln zu sehen waren. Wie Schnupftabak kann die Droge Schokolade nun über die Nase inhaliert werden. Schokoladengenuss sozusagen ohne Kalorien!

Ebenfalls für Aufsehen sorgte die Praline mit dem Namen "Kölnisch Wasser". Das berühmte 4711 Kölnisch Wasser wurde hier zum Vorbild genommen. Die Füllung der Schokolade schmeckt nach Orangenblüte, Zitrone und Bergamotte. Das hört sich vielleicht merkwürdig an, soll aber wirklich gut schmecken. Im Prinzip ist es auch nicht ganz so neu, denn Schokolade mit Zitrus-Aromen gibt es schon lange.

Harmlos dagegen sind Kreationen wie beispielsweise Mango-Chili oder auch eine Schokolade mit Waldfrucht und Marzipan oder Trockenobst. Auch Schokolade mit Prosecco ist eine neue Erfindung, der prickelnde Effekt bleibt hier allerdings außen vor.

Spektakuläre Kreationen kann man auch selber machen!

Die beliebtesten Sorten der Deutschen

Was ist Ihre Lieblingsschokolade? Vollmilch, Zartbitter oder Vollmilchnuss? Fragt man die Deutschen nach ihrer liebsten Sorte, sind die Antworten nicht besonders abwechslungsreich. Allenfalls weiße Schokolade oder Bitterschokolade mit mehr als 70 % Kakaoanteil werden hier noch genannt. Auf Platz eins steht die Vollmilchschokolade, gefolgt von Vollmilchschokolade mit Haselnüssen und Zartbitterschokolade. Von den gefüllten Sorten sind es vor allem Nougat und auch Joghurtschokolade, die uns besonders gut schmecken.

 

Angela Michel

Laden ...
Fehler!