Brennnessel - Taubnessel - Buntnessel

Brennnessel (Bild: Kapa65 / Pixabay)

Die Brennnessel und ihre Familie

Man braucht botanisch gar nicht besonders bewandert zu sein, ein aufmerksamer Blick genügt: eine blühende Brennnessel kann nicht in die gleiche Familie gehören wie Taubnesseln. Die unscheinbaren Blüten sehen gänzlich anders aus.

  • Die Große Brennnessel, Urtica dioica, stammt aus der Familie der Urticaceae, der Brennnesselgewächse, wie auch die
  • Kleine BrennesselUrtica urens, das
  • Aufrechte Glaskraut, Parietaria officinalis und das
  • Niederliegende GlaskrautParietaria judaica (die letztgenannten haben keine Brennhaare).

Die Blüten haben jeweils 4 Blütenhüllblätter und 4 Staubblätter und sie wachsen in Trugdolden.

Abb:

links weibl. Blüte (nach Befruchtung hängend)

rechts männl. Blüte

 

 

 

 

 

Namensherkunft: lat. urere=brennen, dioicus=zweihäusig =>das bedeutet, dass sich die männlichen und weiblichen Blüten auf zwei getrennten Pflanzen befinden.

Berühmt berüchtigt ist die Pflanze wegen ihrer Brennhaare. Aber auch die Blattform mit den Sägezähnen ist so typisch, dass eben auch andere Pflanzen als "nesselblättrig" oder gar als Nesseln (siehe Taubnessel!) beschrieben werden. 

Auch der 4kantige Stängel, ebenfalls mit Nesselhaaren versehen, ist ein typisches Merkmal.

Wo kommt der brennende Schmerz her?

In den glasartig spröden Brennhaaren ist eine der Ameisensäure ähnliche Flüssigkeit enthalten. Bei Berührung brechen die feinen Spitzen und die unter Druck stehende Flüssigkeit wird wie eine Mini-Injektion in die Haut gespritzt.

Richtig gemein ist, dass die Große Brennnessel nur einige Brennhaare unter gemischt hat, jedoch die Kleine Brennnessel ausschließlich Brennhaare besitzt.

Man unterschätze also bitte die Kleinen nicht!

"nesselblättrige" Vertreter

  • Nesselblättrige Glockenblume (Campanula trachelium) Abb.
  • Nesselblättriger Ehrenpreis (Veronica urticifolia)

Die Brennnessel, eine uralte Heilpflanze

Schon der griechische Arzt Dioskurides empfahl die frischen Blätter zerkleinert als Wundauflage. Im Mittelalter wurde sowohl Kraut als auch Wurzel für harntreibende, entschlackende Tees verwendet, frisch oder getrocknet. Aber auch äußerlich wurde sie gegen rheumatische Beschwerden eingesetzt. Empfehlung: das sanfte Auspeitschen mit Brennnesseln. Danke, nein.

Auch als Haarpflegemittel ist die Brennnessel bekannt.

Aber auch der Biogärtner liebt die Brennnessel, allerdings als Grundstoff für Brennnesseljauche zur Düngung oder als Brühe gegen Pilzbefall.

Brennnessel als Faserpflanze:
Wenn man den Stängel einer Pflanze zu zerreißen versucht, bemerkt man die langen und sehr festen Bastfasern. Vor Einführung von Baumwolle wurden die Fasern der Großen Brennnessel zur Herstellung von Nesseltuch gewonnen. 

Brennnesseln auf dem Teller

Die Blätter sind schon früher als Brennnesselspinat aufgetischt worden, aber wussten Sie schon, dass die Samenstände auch lecker sind?
Mit etwas Salz und Pfeffer kurz in Butter abgebraten sind sie eine wohlschmeckende Beilage zu Kartoffeln oder Fisch.

Tipp: Wer junge Brennnesselblätter roh verzehren möchte, muss sie ganz kurz blanchieren, dann fein hacken und mit einem Nudelholz abrollen. So zerbrechen die Brennhaare und verlieren ihren Saft. Auch die Blütenknospen kann man für Salate nutzen.

Achtung: Nie alte Brennnesselpflanzen roh essen! Das kann zu Nierenproblemen führen.

Mmm, lecker, Raupenfutter - die Brennnessel als wichtige Schmetterlingsfutterpflanze

Die Große Brennnessel ist eine immens wichtige Futterpflanze für die Raupen vieler Schmetterlinge. Mit etwas Glück kann man sie im Juni gesellig beim Schmausen beobachten. Übrigens die Raupen vom Tagpfauenauge fressen an der Oberseite der Blätter, die Raupen vom Landkärtchen wiederum knabbern an der Blattunterseite.

Frage: Was passiert, wenn Mama Schmetterling beider Arten die Blätter mit Eiern beklebt hat? Wahrscheinlich geht dann ein Wettbewerb, wer schneller frisst, los.Am Ende purzeln alle zu Boden.

  • Kleiner Fuchs Tagpfauenauge, Admiral, C-Falter aber auch Distelfalter

Leseempfehlung: Schmetterlingsbuch

Leseempfehlung: Schmetterlingsbuch
Schmetterlinge: entdecken und verstehen
Amazon Anzeige

Sie dreht sich ihre Pillen selbst, Urtica pilulifera

Wie habe ich mich gewundert als ich in Südeuropa das erste Mal über eine "Brennnessel mit runden Knödelchen" gestolpert bin.

Pillen-Brennnessel oder Römische Nessel Urtica pilulifera nennt sie sich.

Die "Pillen" sind in Wirklichkeit die kugeligen Köpfchen mit den weiblichen Blüten, die eben hier keine Trugdolde bilden. Die Brennhaare sollen schmerzhafter sein als die unserer gewohnten Brennnesseln. Ich habe es nicht ausgetestet.

 

 

 

Mit ihr, Urtica urentissima, ist nicht zu spaßen!

Diese Brennnesselart stammt aus Timor. Die Brennhaare verursachen derart starke Verbrennungen, dass sie sogar zum Tode führen können.

Nesseln, die nicht brennen ...

Nun starten die tauben oder ungefährlichen Vertreter, die sich dennoch Nesseln nennen.

Apropos: Wenn eine Sache, die man macht, völlig schief läuft, hat man sich damit in die Nesseln gesetzt.

Taubnesseln sind keine zahmen oder tauben Brennnesseln!

Wenn Sie oder Ihre Kinder in freier Natur herumstromern und üppig weiß oder rot blühende nesselähnliche Stauden stehen am Wegrand - nicht "Achtung, Brennnessel!" schreien: So blühen keine Brennnesseln. Alles was sich so hübsch farbig ziert, brennt nicht.

Die Taubnesseln (Lamium) gehören in die Familie der Lamiaceae, der Lippenblütler, wie etwa Salbei, Thymian oder Melisse.

Alle Taubnesseln haben zygomorphe Blüten (Blüten mit nur einer Symmetrieebene, welche die Blüte in zwei spiegelbildliche Hälften zerlegt), ein stark gewölbter Helm und eine markante Unterlippe sind dafür typisch. Nur die nesselartigen Blätter verschrecken den Menschen.

  • Großblütige Taubnessel/Nesselkönig Lamium orvala
  • Rote Taubnessel/Acker-Taubnessel Lamium purpureum
  • Gefleckte Taubnessel Lamium maculatum
  • Stängelumfassende Taubnessel Lamium amplexicaule
  • Weiße Taubnessel Lamium album
  • Goldnessel Lamium galeobdolon/Galeobdolon luteum mit speziellen Sortenzüchtungen für den Garten.
Taubnesseln

Rote Taubnessel (Bild: https://pagewizz.com/brennn...)

Taubnesseln sind auch zum Essen da

Genau wie die Brennnessel ist auch die Taubnessel sowohl Heilpflanze, als auch Wildgemüse. Besonders schmackhaft sind die Blätter der Weißen Taubnessel, roh (in Salaten) oder gedünstet. Die Sproßspitzen vor der Blüte gesammelt können ebenfalls als Gemüse zubereitet werden. Aber auch die getrockneten Samen kann man im Winter zum Heranziehen von Sprossen/Keimlingen verwenden.

Auch als Heilpflanze ist die Weiße Taubnessel (adstringierend, wundheilend) bekannt.

Jetzt wird es bunt bei den Nesseln!

Solenostemon (Bild: https://pagewizz.com/brennn...)

Wo gehört die beliebte Buntnessel hin?

Die Buntnessel Solenostemon scutellarioides früher Coleus blumeii ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Also auch hier - keine Bange vor brennenden Nesselhaaren.

Die Buntnessel stammt aus Südost-Asien (Flussufer, Felder und Wäldern). Bei uns wird sie gerne als Zimmerpflanze und als einjährige Zierpflanze für Sommerrabatten genutzt. Die Art wird einjährig kultiviert und ist seit mindestens 1851 in Kultur.

Beliebt ist sie wegen ihrer farbenreichen Variationsmöglichkeiten. Man kann auch als unerfahrener Gärtner mit Samen oder auch Stecklingen experimentieren und sich freuen, was für eine hübsche neue Variante sich entwickelt.

Die Buntnessel ist wegen ihrer schönen dunklen Farbe auch als Farbtupfer für monochrome Gartenbereiche bestens geeignet.

Adele_Sansone, am 25.02.2016
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Rudolf Schneider (Brennnessel - Eine wichtige Naturheilpflanze)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Viele Fakten über die Zwiebel - Heilpflanze des Jahres 2015)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Warum haben Rosen keine Dornen?)

Laden ...
Fehler!