Ist das Purpur?

Rosé (Bild: Hans / Pixabay)

Was bezeichnet man als "Purpur"?

Ein besonderes ins Blauviolette changierendes dunkles Rot wird als Purpur bezeichnet. Schuld an dieser interessanten Farbtönung sind blaurote Anthocyane oder rotviolette Betacyane. Wer es gerne physikalisch genauer möchte, findet hier zumindest den Ansatz einer Antwort.

Schon die alten Phönizier wussten diese Farbe zu schätzen und trieben eifrigst Handel mit dem aus den Purpurschnecken gewonnenen Farbpigmenten.

Wie hell oder dunkel kann dieser Farbton sein? Blüten, die purpurfarben sind, tragen die botanischen Bezeichnungen purpurascens, purpuratus, purpurellus, purpureofuscus, purpureus, purpurea oder auch purpuracaerulus. Je nachdem ob die Blüten mehr nach Weinrot, Purpurviolett, Purpurrot, Schwarzrot oder Schwarzblau tendieren. Sie sehen selbst, der Farbton kann von durchscheinend zart (Digitalis purpurea) bis zu dunklem intensiven (Aquilegia atrata) Schwarzton reichen.

 

Gibt es nur purpurfarbene Blüten?

  • Es gibt auf jeden Fall Blüten in Purpur:

Viele in dieser Farbe blühenden Pflanzen sind der züchterischen Geschicklichkeit zu verdanken. Aber auch im Wildpflanzenbereich kommt diese "fast schwarze" Farbe oft genug vor. Besonders bei Blütenpflanzen, die eher im Schattenbereich ihr Dasein fristen.

  • Auch Blätter produzieren sich in Purpur:

Dunkelrotlaubige Pflanzen sind sehr beliebt, weil man sie wunderbar als Hingucker setzen kann.

  • Sogar Blattgemüse wird purpurfarben gezüchtet.

 

... und wie war das noch einmal mit der schwarzen Rose?

Aquilegia atrata (Bild: a.sansone)

Welche Blütenpflanzen gibt es in diesem dunklen Rot?

Als Solist oder in kleinen Gruppen in Purpur als Blütenfarbe - bei diesen Pflanzen mischt nur die Natur mit. Hier stelle ich Ihnen nur einige dieser Pflanzen vor:

    • Granat-Kugellauch Allium atropurpureum
    • Schwarzviolette Akelei Aquilegia atrata Koch - kommt in heimischen Wälder vor.
    • Tollkirsche Atropa bella-donna
    • Persische Kaiserkrone Fritillaria persica
    • Braunroter Storchschnabel Geranium phaeum
    • Pannonischer Enzian Gentiana pannonica
    • Purpurenzian Gentiana purpurea
    • Scabiosa atropurpurea, die durch ihr trauerndes Aussehen gleich den Namen "Witwenblume" erhielt.
    • Schwertlilie Iris nigricans, die natürlich dunkle Schwertlilie ist die Nationalblume Jordaniens
    • Kohlröschen Nigritella nigra
    • Schwarzrote Teufelskralle Phyteuma nigrum
    • Großer Wiesenknopf Sanguisorba officinalis
  • Weitere natürliche purpurfarbene Blüher sind Amaranth, Asperula purpurea, einige Dactylorhiza-Arten, Epipactis atropurpurea, Lamium purpureum, Orchis purpurea, Phyteuma ovatum, Veratrum nigrum und Verbascum phoenicum.
Wunderschöne Züchtungen purpurfarben

Chilisorte "Peruvian Purple" (Bild: a.sansone)

Purpurzüchtungen erzählen von Gärtnerkunst

Bei Züchtungen zeigen schon die Sortennamen, dass es sich hier um etwas Besonderes handelt.

"Queen of Night", Black Velvet", "Black Diamond", "Black Trumpet" etc.

Besonders unter den Zwiebelblumen hat sich Purpur breit gemacht.

Sie - die Katze - findet Purpur einfach super!

Roter Fächerahorn (Bild: https://pagewizz.com/purpur...)

Stauden, Sträucher und Bäume mit purpurfarbenem Laub

Nicht nur die Blüten können in diesem intensiven dunklen Rotviolettton gefärbt sein. Auch viele Sträucher, Bäume und sogar Gräser zeichnen sich durch rote Blattfärbung aus.

  • Roter Fächerahorn Acer palmatum "Bloodgood"
  • Blutberberitze Berberis thunbergii "Atropurpurea"
  • Roter Perückenstrauch Cotinus coggygria "Purpurea". Schon der Sortenname "Royal Purple" deutet auf besonders schwarzrotes Laub.
  • Wolfsmilch Euphorbia amygdaloides "Purpurea"
  • Klebsame Pittosporum tenuifolium "Tom Thumb"
  • Salbei Salvia officinalis "Purpurascens"
  • Weigelie Weigelia florida "Foliis Purpureis"

 

meterweise buntes Laub

Buntnessel (Bild: https://pagewizz.com/purpur...)


  • Roter Zierklee Oxalis triangularis, die hübschen zierlichen weißen Blüten sind ein schöner Kontrast. Ist gut in Töpfen zu halten.
  • Buntnessel Solenostemon scutellarioides sind in vielen unterschiedlichen Blatttönen zu haben.
  • Roseneibisch Hibiscus acetosella "Mahogany splendor" ist eine neue rotlaubige Züchtung.

Purpur als Highlight und Farbtupfer für monochrome Gärten

Die dunkle Farbe eignet sich hervorragend nur als einzelnes Blitzlicht eine andere Farbe zu unterstützen. Zu welchen anderen Blühfarben kann man Purpur dazusetzen, ohne dass es zu grell oder zu kitschig wird?

  • Purpur - Gelb Besonders harmonisch eignet es sich zur Unterstützung von zartem pastelligem oder zitronigem Gelb.
  • Schwarzpurpurrot - Rosé Es nimmt dem Rosa das leicht Kitschige, wirkt kühl und elegant.
  • Purpur - Lila Etwas schwermütig melancholisch und mystisch; ein Aufheller durch eine zarte weiße Blüte macht es märchenhaft romantisch.
  • Purpur - Silber Silbernes Laub gibt jedem Gartenbereich etwas Kühles, Elegantes
  • Pupurschwarz - weiß Als einzelner Farbtupfer grandios, als Schachbrett-Raster mir zu konträr.

Aber, wie schon erwähnt. Farbenpracht und Farbharmonie sind Geschmackssache.

 

Wie wäre es mit einem "Gothic Garden"?

Dem Muster der monochromen Gärten folgend könnte man sich ja als gärtnerische Spielerei zumindest ein "Gothic" Beet, eine Gothic-Rabatte zulegen. Spaß würde so ein schaurig-schönes Farbenspiel sicher machen.

Schwarz/Purpurlaubige Stauden und Sträucher bilden den Hintergrund für ganz besondere Purpurblüher. Eine dunkle Clematis (Hybride "Huvi" oder "Polish Spirit") bringt Leichtigkeit für die Vertikale. Ein, zwei dunkle Gräser noch dazu, quer über die Blühzeiten. Oder in hellem Kiesel gepflanzt eine Echeveria Black Prince, eine der dunkelsten, gruppenbildenden Sukkulenten. Mit filigranen Purpurblüten im Umkreis, mit den verschiedenen Wuchsformen spielen. Statt einem Blütengarten in Weiß einen in glänzendem Purpurviolett; warum nicht?

Quellen

... neben eigener gärtnerischen Erfahrung

  • Das große Bilderlexikon der Gartenpflanzen, Herwig; Südwest Verlag, 1978 München
  • Der Bio Garten, Kreuter; BLV, 1991 München
  • Wohnen mit Blumen, Schubert/Herwig; BLV, 1974 München
  • Mit Erfolg durchs Gartenjahr, das Beste, 1984 Stuttgart
Adele_Sansone, am 07.05.2015
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie stylt man die Trendfarbe Radiant Orchid?)

Autor seit 5 Jahren
270 Seiten
Laden ...
Fehler!