Bestandteile vieler Tajine-Rezepte

Fische und generell Meeresfrüchte stehen häufig auf dem nordafrikanischen Speiseplan und werden auch für viele Tajine-Rezepte verwendet. Fleisch ist ebenfalls ein gerne gegessener Bestandteil. Vor allem das Fleisch von Schafen und Hammeln findet oft Eingang nicht nur in Tajine-Rezepte, sondern in alle Formen der nordafrikanischen Küche. Kichererbsen, Datteln sowie alle möglichen Sorten Obst und Gemüse finden ebenfalls Verwendung. Als Sättigungsbeilage wird häufig Couscous oder Fladenbrot serviert. Den Abschluss einer nordafrikanischen Mahlzeit bildet oftmals ein süßes Dessert mit Honig, das ebenfalls oft in einer Tajine zubereitet wird.

 

Anleitungen zum Nachkochen einfacher und leckerer Tajine-Rezepte
Tajine: Würzige Eintöpfe aus MarokkoTajine & Co.: 100 Rezepte aus dem orientalische...Tajines
Amazon Anzeige

Tajine - die afrikanische Kasserolle

Ursprünglich waren Tajinen ausschließlich aus Lehm gefertigt. Traditionell wurde damit über einem Holzkohlefeuer gekocht. Eine Tajine hat einen konischen Deckel, der spitz nach oben hin zuläuft. Die obere Mulde wird beim Kochen mit Wasser gefüllt. Das im Inneren entstehende Kondenswasser verdampft und steigt in der Tajine nach oben. Dort kondensiert es erneut und gelangt als Wasser wieder zurück auf den Boden des Gefäßes. Dieser Kreislauf von Dampf und Wasser ermöglicht ein besonders schonendes Garen der Zutaten, es wird auch weniger Hitze benötigt. Außerdem ist es bei einem Gefäß aus Ton generell besser, lieber auf niedrigerer Flamme zu kochen, da das Material sonst leicht reißen kann.

Tajinen heute und in Europa

Heute gibt es Tajinen in verschiedenen Ausführungen. Neben den naturbelassenen Lehmgefäßen finden in die moderne Küche vor allem glasierte Exemplare Einzug. Zwar gart eine glasierte Tajine nicht so gut wie eine unbehandelte, dafür ist sie aber leichter zu reinigen. Vorsicht ist jedoch geboten bei der Glasur selber. Man sollte darauf achten, dass sie keinerlei Blei enthält, was noch vor nicht allzu langer Zeit durchaus üblich war.

Wer keine offene Feuerstelle, ein Lagerfeuer oder ein Holzkohlefeuer zur Verfügung hat, kann seine Tajine-Rezepte auch im Backofen ausprobieren. Dem Gefäß macht das nichts aus. Es gibt auch Ausführungen von Tajinen, die über einen besonders glatten Boden verfügen und deshalb auch auf einem Cerankochfeld keinen Schaden anrichten.

Tajinen sind heute in verschiedenen Größen erhältlich. Die kleinsten sind für eine Person gedacht und sind ideal für eine kleine Hauptmahlzeit oder ein Dessert. Mit den größeren lassen sich Ihre Tajine-Rezepte für 2 Personen verwirklichen, bei Verwendung der großen Tajinen für 5-6 Personen wird auch noch Ihr Besuch satt.

Auf das richtige Zubehör kommt es an - Qualitätstajinen mit Herstellergarantie
Tajine groß für 6 PersonenMarokkanische Tajine Ø 30 cm f. 3-4 PersonenTajine 25cm/2Personen rot
Amazon Anzeige

Pfiffige Tajine-Rezepte - Marokkanisches Huhn

Ein Hühnchen wird vorbereitend mit einer Mischung aus geriebener Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl und etwas Honig eingerieben. Wer mag, gibt typische Gewürze wie Kurkuma hinzu. Sobald das Fleisch die Mischung angenommen hat (nach einigen Stunden bis einem halben Tag), schneidet man es in Streifen und brät es in der Tajine mit etwas Butterschmalz scharf an.

 

Währenddessen werden 2 Spitzpaprika geputzt und mit den Ringen von 2 Frühlingszwiebeln, einem Glas Champignons und je nach Geschmack einigen getrockneten Datteln oder ein paar getrockneten Tomaten angebraten. Das Ganze wird mit einem Glas Weißwein und etwas Olivenöl abgelöscht.

 

Das Fleisch wird nun auf das Gemüsebett gelegt und in der Tajine etwa eine dreiviertel Stunde lang bei 100 Grad im Backofen geschmort. Auch hier gilt: Der Deckel sollte vor Ablauf der Garzeit nicht geöffnet werden, weil der Wasser-Dampf-Kreislauf nicht nur gart, sondern auch das Gericht saftig hält.

Zu marokkanischem Huhn passt Couscous sehr gut.

 

Lamm-Tajine

Für eine Lamm-Tajine für 2 Personen werden 500 Gramm Lammkeule benötigt. Das Fleisch wird in mundgerechte Stücken geschnitten und mit 2 kleinen Zwiebeln,etwas Knoblauch und Gewürzen nach Belieben mariniert.

Anschließend brät man das Fleisch in der Tajine kräftig an und gibt nach und nach den Lammfond dazu. Sobald das Fleisch weich ist (kann je nach Größe der Stücke über eine Stunde dauern), gibt man zu guter Letzt 6-8 entsteinte Backpflaumen hinzu. Die Lamm-Tajine wird mit den Pflaumen noch kurz gegart und anschließend mit Couscous serviert. Salat oder Fladenbrot passt auch hervorragend dazu.

Vegetarisches Tajine-Rezept: Gemüse-Tajine

Zwei Tomaten, eine große Zwiebel, drei Kartoffeln, drei mittelgroße Möhren und zwei Zucchini werden geschält und in Scheiben geschnitten oder gewürfelt.

Die Gemüsesorten mit der längsten Garzeit, also die Möhren und die Kartoffeln, kommen als erstes in die Tajine. Mit etwas Wasser wird es gegart und anschließend mit Olivenöl und Zwiebeln angebraten. Nach und nach fügt man das übrige Gemüse dazu, wer möchte, bereichert die Gemüse-Tajine noch um eine Tasse Erbsen.

Knoblauch, Thymian, Ingwer, Rosmarin, Kurkuma, Chili und Pfeffer werden je nach Geschmack und gewünschter Schärfe mit einer Tasse Wasser vermengt und das Gemüse in der Tajine damit übergossen. Auf niedriger Stufe wird die Gemüse-Tajine etwa eineinhalb bis zwei Stunden gegart. Während der letzten Viertelstunde nimmt man den Deckel ab und schaltet auf mittlere Stufe, damit die Soße eindicken kann.

Mit Reis oder Brot serviert schmeckt dieses Tajine-Rezept nicht nur eingefleischten Vegetarier.

Sophie1975, am 14.08.2012
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Laden ...
Fehler!