Kokosöl: Das bei Raumtemperatur feste, weiße bis weiß-gelbliche Pflanzenöl aus dem Nährgewebe der Kokosnuss wirkt antibakteriell und bekämpft unangenehme Gerüche somit schon vor ihrer Entstehung. Zudem sorgt es für eine geschmeidige Konsistenz und einen angenehmen und unaufdringlichen Duft ihres Deodorants.

Backpulver: Damit gelingen nicht nur Pfannkuchen und Tortenböden - Backpulver findet im Haushalt unterschiedlichste Anwendungsgebiete. In Ihrem Deodorant wirkt es aufgrund seiner chemischen Reaktivität hervorragend gegen die Bildung unangenehmer Gerüche.

Maisstärke: Diese Zutat fungiert in Ihrem Do-it-yourself-Deodorant als Antitranspirant, dient also der Verhinderung einer möglichen Schweißbildung.

Teebaumöl: Diese Komponente besitzt wie auch das Kokosöl eine antibakterielle Wirkung und verhindert somit effektiv die Entstehung von keimbedingtem Schweißgeruch. 

ätherische Öle: Die Hinzugabe von ätherischen Ölen bietet Ihnen die Möglichkeit, die Duftnote Ihres Deodorants maßgeblich zu beeinflussen.

Probieren Sie doch mal eine der folgenden Duftkombinationen:

  • Zimt - Gewürznelke - Orange, süß 
  • Teebaum - Minze
  • Zitrone - Limette - Orange, süß
  • Lavendel - Zitronengras
  • Thymian - Oregano - Rosmarin
  • Thymian - Rosmarin - Zimt
  • Lavendel - Zitrone - Zitronengras - Orange, süß

Veganes Deo selber machen - So einfach geht's!

Sie brauchen:

  • 75 g natives, kaltgepresstes Kokosöl
  • 30 g Backpulver (aluminiumfrei) bzw. reines Natron (s. Kommentare)
  • 30 g Maisstärke
  • 5 - 10 Tropfen Teebaumöl
  • ätherische Öle (optional)
Die miteinander vermischten ...

Die miteinander vermischten Bestandteile haben eine leicht cremeartige Konsistenz (Bild: madame.furie)

Schritt 1:

Verrühren Sie Backpulver und Maisstärke miteinander in einer Glasschüssel!

Schritt 2:

Fügen Sie das noch feste Kokosöl hinzu und vermischen Sie alles mit einer Gabel oder einem Teigmischer!

Schritt 3:

Fügen Sie nun Teebaumöl und optional die von Ihnen gewünschten ätherischen Öle hinzu und verrühren alles miteinander, bis eine homogene Masse entsteht!

Schritt 4:

Sollte die Masse zu flüssig sein, arbeiten Sie vorsichtig weiteres Kokosöl ein, bis eine Stick-Deodorant-ähnliche Konsistenz erreicht ist!

Schritt 5:

Füllen Sie die Masse in ein Einmachglas oder einen leeren Stick und lagern Sie Ihr Deodorant kühl und trocken, bei sommerlichen Temperaturen sogar im Kühlschrank (Kokosöl schmilzt bei ca. 25°C)!

Anwendung:

Entnehmen Sie eine Fingerspitze der Deodorant-Masse und verreiben Sie diese unter Ihren Achseln! Um Flecken auf Ihrer Kleidung zu verhindern, ist es ratsam, nach der Anwendung einfach 1 bis 2 Minuten mit dem Anziehen zu warten.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Autor seit 2 Jahren
8 Seiten
Laden ...
Fehler!