Zutaten zu Hackfleischbällchen


Für die Hackfleischbällchen benötigt man etwa 300 Gramm gemischtes Hackfleisch, ein Ei, eine halbe Zwiebel, ein altes Brötchen, Salz, Pfeffer und Kräuter..
Aus diesen Zutaten fertigt man einen Teig. In die Schüssel kommen zuerst das Hackfleisch, ein Ei und die gewürfelte halbe Zwiebel. Dann fügt man ein Brötchen, das in warmem Wasser aufgeweicht und ausgedrückt wurde bei und knetet das Ganze gut durch. Die Gewürze Salz, Pfeffer und gehackte Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie oder Kräuter der Provence mischt man unter die Fleischmasse. Dann formt man kleine Klößchen aus der Fleischmasse und gart diese in heißem Fett, am besten in Sonnenblumenöl. In einer Friteuse sind die Fleischklößchen rasch gar. Die knusprigen Fleischbällchen sind eine Delikatesse als Finderfood oder als Beigabe zu einer Fleischplatte.

Fleischbällchen zu Kürbissuppe


Die Fleischbällchen sind als Beigabe zu Kürbissuppe eine gute Idee. Sie bieten einen interessanten kulinarischen Höhepunkt zu cremigen Suppen und weichen Brotsorten. Ganz besonders beliebt sind Fleischklößchen mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen. Mediterrane Einflüsse haben mit Kräutern der Provence eine bedeutende Wirkung in der Küche. Diese getrockneten Mischungen aus Kräutern lassen eine Geschmacksvariation zu heimischer Kost zu, die wesentlich die Note verändert.

Fingerfood mit Vitaminen

Hackfleischbällchen mit Gemüsen auf Holzstäbchen gereiht macht einen interessanten und leckeren Eindruck. Man kann für ein Buffett die kleinen Fleischbällchen mit Paprikastreifen, Champignons oder Gurkenstückchen gemischt auffädeln und erreicht auch dekorativ hübsche Effekte. Cornichons und saure Zwiebelchen geben einen geschmacklich wie optisch wirksamen Kontrast.

Unterlage aus Brot oder Melone für optisch interessante Kombinationen mit Fleischbällchen

Zwiebeln, Cornichons, saure Maiskölbchen oder Paprikastreifen bieten sich für eine abwechslungsreiche Ausgestaltung der kulinarischen Extras an. Champignons, ob sauer oder gebraten, haben ein Flair von delikaten Gemüsen. Mit Artischockenherzen, Zuckerschoten, Kirschtomaten oder Miniananas kann man die Wirkung noch verstärken. Kinder mögen Minigemüse, ob als Maiskolben oder Minitomate, sie lieben die Miniaturen, die keineswegs an Geschmack den größeren Formen nachstehen. Bei Kohlgemüsen sind Brokkoli und Minarett-Blumenkohl gern gesehen. Auch violette Formen von Blumenkohl erleben einen Hype. Oft sind diese nur aus einem privaten Anbau erhältlich, man kann sie auch selbst kultivieren.

Hier finden Sie weitere Rezepte mit Hackfleisch:
Gefüllte Champignons
Gefüllter Hokkaido-Kürbis

Hokkaido-Kürbissuppe mit Hackfleisch-Klößchen


Wer auch bei Pagewizz Artikel schreiben und ein Nebeneinkommen erzielen möchte, kann sich unter diesem Link anmelden.



Immortelle, am 02.01.2013
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 5 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!