Der Radweg am Nord-Ostsee-Kanal

Ein immer größer werdendes Interesse findet unter Naturliebhabern der schon lange bestehende Radweg zwischen Brunsbüttel und der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel oder in der Gegenrichtung. Ihn können selbst Anfänger und Kinder ohne große Mühe befahren, weil die Route auf Spurplattenwegen fast immer direkt am Kanal verläuft und deren Befahren mit Autos verboten ist. Nur äußerst selten – mir ist es noch nie passiert – muss dem Dienstverkehr der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung der Vorrang gewährt werden. Die Strecke zwischen Nord- und Ostsee verläuft fast ebenerdig ohne Steigungen und erreicht bei Albersdorf ihren höchsten Punkt mit rund 55 Metern.

Die direkte Route direkt am Kanal entlang ist knapp 100 Kilometer lang. Wer Wert auf kleine Abstecher zu lohnenswerten Zielen am Wege wie die stattlichen Güter und Herrenhäuser, das Storchendorf Bergenhusen oder andere Highlights legt, kommt auf eine Fahrtstrecke von etwa 325 Kilometer. Diese Route heißt NOK-Route und ist in ihrem gesamten Verlauf durchgehend und einheitlich mit dem NOK-Logo beschildert und überall gut kenntlich gemacht.

In Abständen von 10 bis 12 Kilometern weisen Infotafeln auf die bedeutenden technischen, kulturellen und naturkundlichen Sehenswürdigkeiten und die touristische Infrastruktur der Region hin.

Der Nord-Ostsee-Kanal, kurz NOK genannt

Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK) ist die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt und erspart den Schiffen den zirka 900 Kilometer langen Weg durch den Skagerrak und um die Spitze Dänemarks herum. Täglich befahren weit über 100 "Hochseepötte", darunter auch viele Kreuzfahrtschiffe, den NOK.

10 Brücken und 14 Fähren machen das Überqueren des NOK leicht, um zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und auch Gasthäusern und Restaurants mit schönem Kanalblick zu gelangen, die einen Besuch lohnen. Die Benutzung der Fähren ist für alle Fahrzeuge und Personen kostenlos, weil damals beim Bau des Kanals das Deutsche Reich verpflichtet wurde, als Ersatz für die durch den Kanal zerschnittenen Straßen- und Eisenbahntrassen kostenlose Ersatzübergänge zu betreiben.

Höhepunkte der Route am NOK

Von Brunsbüttel bis Rendsburg

In Brunsbüttel sollte der historischen Altstadt und der gewaltigen Schleusenanlage des NOK ausreichend Beachtung gewidmet werden. In Albersdorf geht es im Steinzeitdorf auf eine Zeitreise in die Steinzeit.

Zwischen Breiholz und Rendsburg verlaufen der NOK und dier größte Fluß Schleswig-Holsteins, die Eider, über mehrere Kilometer parallel nebeneinander her, nur durch eine gut zu befahrende Landstraße voneinander getrennt: "Links Eider, rechts Kanal". Dort findet auf dem Kanal alljährlich das von vier Achtern der Weltklasse über eine Strecke von 12,725 Kilometern ausgetragene längste und härteste Ruderrennen der Welt statt. Das diesjährige Marathonrennen zum Schleswig-Holstein Netz Cup wird am 25. September 2016 ausgetragen und ist vom 23. bis 25. September in viele Veranstaltungen wie Drachenbootrennen, Canal-Trithlon und vielen Events auf den Live-Bühnen eingebunden.

Von Rendsburg bis Kiel

In Rendsburg gilt es, neben der Altstadt die weltbekannte Schwebefähre und die berühmte 2,6 Kilometer lange Eisenbahnhochbrücke zu bewundern. Leider ist die Schwebefähre durch eine Kollision mit einem Frachter schwer beschädigt und befindet sich derzeit im Dock. Ob sie wieder hergerichtet werden kann oder einem Neubau weichen muß, entscheiden zur Zeit Fachleute und Gutachter. Die Rendsburger Schiffsbegrüßungsanlage direkt am Kanal ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Über Sehestedt und Schinkel führt der Weg dann vorbei an Guts- und Herrenhäusern und dem sehenswerten alten Eiderkanal, der der Schifffahrt bis zum Bau des NOK diente, durch den Dänischen Wohld bis nach Kiel.

In Kiel gehören der Besuch des Schifffahrtsmuseums und des Freilichtmuseums Molfsee zu einem Muß, genau wie der Besuch des Kieler Hafens mit den großen Fähren und ihren Terminals für Reisen nach Oslo, Göteborg und Klaipeda.

Kiel erwartet in seinen Terminals 2016 mehr als 140 Schiffsanläufe. Ein ganz besonderer Tag wird der 18. Juni sein, wenn sieben Kreuzfahrtschiffe an einen Tag den direkt in der Innenstadt befindlichen Kieler Seehafen anlaufen. Das sind mit den drei regelmäßigen Fähren insgesamt zehn Schiffsanläufe mit geschätzten 22.000 Passagieren: ein Spitzenwert für Kiel und Highlight der Saison.

Mehr über den Kanal, seine Eigenheiten und seinen Bau erfahren Sie unter "Nord-Ostsee-Kanal: Meist befahrener künstlicher Seeweg"

Rast, Übernachtung und GPS-Daten der Strecke

Die Liste der Unterkünfte für Radfahrer sowie der ausgewiesenen Bett+Bike-Betriebe entlang der NOK-Route stehen unter www.nok-sh.de und www.bettundbike.de bereit.

Dort können Sie sich die Radunterkünfte und ihre Lage auch in einer Karte anzeigen lassen.

Auch das GPS hilft Ihnen und vermittelt alle Informationen über Sehenswertes am Rande der Strecke. Die ZIP-Dateien finden Sie unter Download digitale Daten (gpx, trk, kml, ovl im ZIP-Ordner | 0,3 MB) für alle Etappen. Sie sind eingeteilt in die Etappen

Etappe 1: Brunsbüttel – Albersdorf
Etappe 2: Albersdorf – Steenfeld
Etappe 3: Steenfeld – Rendsburg
Etappe 4: Rendsburg – Rendsburg
Etappe 5: Rendsburg – Sehestedt
Etappe 6: Sehestedt – Kiel-Kronshagen
Etappe 7: Kiel-Kronshagen – Kiel-Holtenau

Wer ständig auf dem Laufenden sein möchte, kann hier die aktuellen Bewegungen aller auf dem Kanal befindlichen Schiffe und Boote verfolgen.

Die schönsten Kreuzfahrtschiffe im NOK im Jahr 2016

Täglich befahren Tanker, Frachter und kleine Sportboote den Kanal. Staunen, Faszination, Träume von sorglosem Luxusleben und Fernweh kommen auf, wenn hin und wieder ein Kreuzfahrtschiff den Nord-Ostsee-Kanal passiert und majestätisch "zum Greifen nah" durch die Wiesen gleitet. Nirgendwo sonst auf der Welt passieren die Kreuzfahrtschiffe so nah den Betrachter als an den natürlichen Logenplätzen den NOK entlang.

Das wird auch 2016 nicht anders sein, wenn bekannte Kreuzfahrtschiffe auf dem NOK zu bestaunen sind. Darunter sind die "Astor", "Marco Polo", "Amadea", "Europa", The World", "Prinsendam", "Deutschland", "Europa" und "Europa 2", Ocean Princess" und " Saga Sapphire".

Alle Schiffsbewegungen der Traumschiffe im Jahr 2016 auf dem NOK finden Sie >>hier..

 

Autor seit 3 Jahren
248 Seiten
Laden ...
Fehler!