Rührei orientalisch - Ein Rezept für das besondere Frühstück

Zutaten für 2 Portionen:

4 Eier • 2 spitze Paprikaschoten • 2 mittelgroße Tomaten • 1 große Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • 1 EL Tomatenmark • 1 TL Kreuzkümmel (ganz) • 1 TL gemahlene Koriandersamen • etwas Kardamom • 1 TL Zimt • 100 ml Milch • 200 g Sucuk (türkische Knoblauchwurst) • Pfeffer • Salz • 1 EL Butter

Zubereitungszeit 20 min - Gesamtzeit 45 min:

Vorbereitungen: Bevor Sie mit der Zubereitung beginnen, empfiehlt es sich, zunächst alles vorzubereiten. Schneiden Sie die Knoblauchwurst in kleine Würfel. Zwiebel, Knoblauch und Paprika hacken Sie ganz fein und die Tomaten schneiden Sie in Spalten. In einer Pfanne zerlassen Sie zunächst die Butter und braten die gewürfelte Sucuk darin rundherum knusprig an. Nehmen Sie die Wurst aus der Pfanne und stellen Sie sie zur Seite.

Gemüse dünsten: Auf niedriger Stufe dünsten Sie nun zunächst im Bratfett der Sucuk Zwiebel, Knoblauch und Paprika an. Rühren Sie ab und zu um, damit nichts anbrennt. Das Gemüse sollte so lange gedünstet werden, bis es ganz weich ist, aber nicht braun wird. Dies dauert bis zu 10 Minuten. Geben Sie nun die Tomaten und das Tomatenmark mit in die Pfanne und dünsten Sie alles nochmals 2 - 3 Minuten gut durch. Passen Sie aber auf, dass das Tomatenmark nicht verbrennt dabei. Im Zweifelsfall lieber etwas früher mit dem nächsten Schritt weiter machen.

Jetzt wird's geschmackvoll: In einer Schüssel schlagen Sie die Eier auf und verquirlen Sie mit der Milch. Rühren Sie auch Zimt, Kardamom, Koriander, Salz, Pfeffer und den Kreuzkümmel mit ein. Geben Sie die Wurst mit zu dem Gemüse in die Pfanne und gießen Sie die Eiermischung dazu. Nun lassen Sie das orientalische Rührei unter ständigem Rühren noch so lange garen, bis das Ei komplett gestockt ist. Wenn Sie mögen, garnieren Sie das orientalische Rührei noch mit frischen Korianderblättern.

Amazon Anzeige

Viele auf- und anregende Rezepte für Liebhaber der orientalischen Küche sind in dem Buch "Granatapfel, Sumach & Zitrusduft" zu finden. Ein Werk, welches in jede Küche gehört, in der gern mit Gewürzen experimentiert wird. Kommen Sie mit auf eine Reise in den zauberhaften Orient!

 

Stilecht genießen

Servieren Sie zu dem orientalischem Rührei stilecht ein Fladenbrot. Egal, ob selbst gebacken oder gekauft - es passt einfach am Besten zu diesem Gericht. In orientalischer Manier nehmen Sie sich natürlich ausgiebig Zeit mit der ganzen Familie für den Genuß dieser Speise. Besonders authentisch wirkt es natürlich, wenn Sie auch den Frühstückstisch ein wenig im orientalischen Stil dekorieren oder, wie im Orient üblich, einmal auf dem Fußboden speisen. Breiten Sie dazu eine große Decke auf dem Boden aus, legen Sie genügend Sitzkissen hin und genießen Sie fröhlich plaudernd Ihr orientalisches Frühstück.

AlphaBeta, am 15.03.2012
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 8 Jahren
184 Seiten
Laden ...
Fehler!