Schinkennudeln als schnelles und kalorienarmes Essen aus der Mikrowelle

Wer an Wochentagen nicht so viel Zeit in der Küche verbringen mag, freut sich über die Rezepte, die einfach und schnell ein warmes Mittagessen möglich machen. Zwischen zwei Terminen oder weil man eben andere Dinge vorhat, ist ein leichtes Rezept mit der Microplus Kanne im Mikrowellenherd nachzukochen. Es dauert nur wenige Minuten bis die Schinkennudeln duftend auf dem Tisch stehen. Man benötigt dazu folgende Zutaten:

  • 250 Gramm Nudeln
  • 500 Milliliter Milch
  • 100 Gramm Schinken
  • 100 Gramm Gouda

Die Microplus Kanne fasst einen Liter Flüssigkeit, diese größere der beiden Kannen aus dem Angebot von Tupperware für den Mikrowellenherd benötigen Sie für dieses Rezept. Die Zubereitung gelingt sogar Kochanfängern ganz leicht. Die Milch gibt man in die Kanne, streut dann abwechselnd den klein gewürfelten Schinken und die Nudeln hinein und rührt das Ganze einmal um. Dann lässt man bei 600 Watt die Zutaten zugedeckt mit dem Deckel für 8 Minuten garen. Nach einer kurzen Pause von 2 Minuten, die man zum Umrühren der Nudeln nutzt, gart man noch einmal 8 Minuten bei 600 Watt die Zutaten. Etwas Aufmerksamkeit erfordert es, das Überkochen zu verhindern. Ab und zu rührt man alles um und gart danach weiter.

Nudeln mit Schinken, ganz schnell fertig, es fehlt nur noch Käse - Gouda schmilzt cremig über den Nudeln

In der Zwischenzeit kann man den Gouda reiben auf einer feinen Käsereibe. Über die heißen Nudeln mit Schinken verteilt man den Käse gleichmäßig und gibt die Kanne ohne Deckel für zwei Minuten noch einmal bei 600 Watt in das Mikrowellengerät. Nachdem der Käse cremig geschmolzen ist, stellt man die Schinkennudeln für 5 Minuten zugedeckt auf den Tisch. In der formschönen Kanne kann man sie sofort servieren nach der Stehzeit. Salz kann nach Geschmack zugefügt werden, der Schinken hat aber soviel Würzkraft, dass man meist darauf verzichten kann zusätzlich zu salzen. Ein Abschmecken nach dem Garen ist von Vorteil.

Wer mag, kann für einen sahnigeren Geschmack einige Butterflöckchen hinzufügen vor dem Kochen, dann ist das Rezept allerdings etwas kalorienreicher.

Was passt zu den Schinkennudeln?

Was kann man zu den Schinkennudeln servieren? Nun, alle Nudelsoßen sind als Zugabe sehr lecker, speziell Tomatensoße oder auch nur ein Abschmecken mit Pesto aus Tomaten oder Basilikum. Auch wenn die Nudeln mit Schinken schon als eigenständiges Gericht sättigen, eine Soße, ein frischer Salat oder ein Dessert runden die Mahlzeit gut ab. Serviert man die Nudeln als Beilage zu Fleischgerichten wie Gulasch, Kurzgebratenem oder zu Ragout, kann man den Schinken weglassen, er übertönt sonst den Geschmack des Hauptgerichtes.

Dessert und Süßspeisen lassen sich mit der Microplus Kanne ebenfalls rasch zaubern. Kinder lieben süße Nachspeisen wie Pudding, Kaltschale oder Götterspeise. Diese Desserts sind am Vorabend einfach vorzubereiten und gut gekühlt eine Delikatesse.

Das schnelle Kochen mit dem Mikrowellengerät gewinnt immer mehr Anhänger, zeit- und energiesparend kann man die moderne Technik einsetzen. Die unkomplizierte Reinigung des Mikrowellenkochgeschirrs macht die Küchenarbeit leichter.

 

Ich möchte auch bei Pagewizz Artikel schreiben.

Immortelle, am 20.10.2011
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 6 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!