Wandern an der Ostrach in Sonthofen und Burgberg - Diaschau

Jedes Bild des Artikels kann angeklickt groß und detailreich gezeigt werden. Ein Versuch überzeugt. Besonders, wenn im vergrößertem Bild mit dem Pluszeichen (Lupe + rechts oben die Vollbildanzeige gewählt wird. Wie im Bild zu sehen, wird ein Bildausschnitt zum Vergrößern und Verschieben rechts unten angezeigt.

Es beginnt an beliebiger Stelle, beispielsweise an der Brücke Grüntenstraße

Der Blick von der Brück Richtung Hindelang über die Ostrach zur Rotspitze verlockt auch in dieser Richtung am Ostrachdamm entlang zu wandern. Und es lohnt sich. Allerdings ist dies eine andere Wanderung.

Von Sonthofen kommend, beginnt der Spaziergang unmittelbar an der linken Seite nach der Brücke in Burgberg. Der Wegweiser "Baggersee" weist auf den zu Beginn schmalen Uferpfad. Wenige Meter später mündet der ungepflegte Weg in den breiten, bequemen Dammweg.

Am Ufer der Ostrach auf der Burgberger Seite

Bevor dem Wegweiser zum Baggersee (Ortwanger See) gefolgt wird, lohnt noch der Blick auf die Brücke. Nach wenigen Minuten zeigt sich linker Hand der Grünten mit dem Burgberger Horn. Der Fotofreund sollte rechtzeitig auf einen Vordergrund achten, der das Motiv bereichert.

Erst nach einem viertel Stündchen gibt es wieder einen schönen Vordergrund - wie hier das Bild zeigt.

Allerdings muss für den Blick auf Burgberg die Dammstraße bis zum Ende unterhalb der B19 gegangen werden.

Das sind wenige Schritte Umweg, die sich stets für schöne Bilder lohnen.

Ufermotive auf kleinem Abstecher

Genauso ein kleiner Umweg lockt den Fotografierenden zu sehr schönen Ufermotiven kurz vor dem Erreichen des nach links abzweigenden - mit "Baggersee" beschildernden - Pfades. Links vom Dammweg zweigt die am Foto sichtbare Straße zum Ufer der Ostrach. Der Fluss mit den Hindelanger Bergen gibt mit der Wasserkaskade und der Herbstfärbung des Laubes ein stimmungsvolles Bild.

Die Fussgängerbrücke über die Ostrach

Noch ein Blick zurück in Richtung Hindelang. Mit achtfacher Vergrößerung werden hier die Berge "heran geholt". Beim vorigen Motiv wurde die Brennweite nur dreifach vergrößert. Das entspricht der natürlichen Sichtweise. 

Vom Ufer wenige Schritte auf der Straße zurück führt ein Pfad unter der B19 hindurch. Wer dem Dammweg weiter gefolgt ist, kommt links über die beschilderte Abzweigung ebenfalls zur Unterführung. Jetzt zeigt sich dem Wanderer die neue Holzbrücke. Auch ein "unendliches" Motiv für kreative Hobbyfotografen.

Rechts lockt der Ortwanger See zur Umrundung

Das Bild zeigt den Ortwanger See (im April) mit der Brücke und den Oberstdorfer Bergen. Weitere Bilder und ein alternativer Rückweg finden sich im Artikel Sonthofen, Wandern Ostrach Ortwanger See im Allgäu. 

Bevor die Brücke überschritten wird zum Rückweg, lohnt der Blick nach rechts zum Baggersee (Ortwanger See). Wer Lust hat, die Wanderung zu erweitern, kann vor dem Rückweg den See umrunden oder einige Schritte dem Ufer folgen. Wenige Schritte am Damm zeigt sich die Vereinigung der Ostrach mit der Iller.

Aber auch nach dem Überschreiten der Brücke geht es rechts zu einem schönen, kleinen Platz zum Betrachtung der Mündung. Hier kann der Fotografierende hinab bis zum Wasser steigend direkt den Zusammenfluss der Ostrach und Iller - wie im Bilde zu sehen - festhalten.

Rückweg über die Brücke

Abwechslung Im Tannach und Am Ostrachdamm

Nach dem Überschreiten der Brücke lohnt ein Blick zurück in Richtung Ostrach Mündung in die Iller. Die Mündung kann bei Interesse von beiden Uferseiten der Ostrach wenige Meter nach der Brücke besucht werden. 

Empfehlenswert ist es abwechslungsweise auf dem Rückweg den Dammweg zu verlassen und am Ende der Burgbergstraße zu folgen. Dann links bleibend auf der Im Tannach (unteres Bild) und Am Ostrachdamm  (rechtes Bild) bleibend zeigt sich ein schönes Siedlungsgebiet.

Von der Schleife der Straße Am Ostrachdamm führt ein schöner Fußweg weiter. Nach einigen Metern mündet dieser in einen Querweg. Dieser führt links wieder zum Dammweg. Eine lange Garagenreihe wird linker Hand umgangen. So steht der Wanderer wieder auf dem Damm. Das linke Bild zeigt den Blick zurück auf den alternativen Dammweg. Auf dem rechten Foto ist bereits die Brücke, der Ausgangspunkt zu sehen (klick!). Die rechte Fotografie entstand drei Wochen (3. Oktober) vor dem linken Bild. Dies zeigt die rasante Verfärbung der Natur.

Nach wenigen Minuten endet der Dammweg knapp vor der Brücke. Der mächtige Kastanienbaum ist hier ein guter Wegweiser, den Ausgangspunkt zu finden.

Liste Wandertouren Oberallgäu

Spazieren und Wandern mit vielen Bildern der schönen Landschaft je Bericht in den Regionen

  • Bad Hindelang,
  • Oberstdorf
  • Sonthofen.

 Wandern in den Alpen

 Liste der Regionen
  • Österreich: Tirol, Vorarlberg
  • Deutschland: Bayern, Allgäu
  • Schweiz: Berner Oberland 
  • Frankreich: Savoyen.

Liste Wanderungen nach Regionen

Spaziergänge und Wanderungen im Oberallgäu in der Region Bad Hindelang, Oberstdorf und Sonthofen. Je Bericht mit vielen Bildern der prachtvollen Landschaft.
Region Zugspitze, Lechtaler und Allgäuer Alpen 

Vom Wetterstein über die Lechtaler- bis zu den Allgäuer Alpen werden hier prächtige Wanderungen in Tirol geboten
Vorarlberg, Bregenzerwald Montafon Silvretta Nauders Samnaun
Diedamskopf, Lünersee, Argenschlucht, Kanisalpe, Bielerspitze, Gargellen, Golmer Höhenweg, Roßberg, Versailspitze
Bayerische- und Tiroler Alpen - längere Touren
Münchner Ausflüge: Hochgern, Herzogstand, Risserkogel, Schafreuter, Guffert, Halserspitz, Benediktenwand, Ochsenkamp
Bayerische- und Tiroler Alpen - kurze + mittlere Wanderungen
Urlaub oder Ausflug von München: Engalm, Jochberg, Brecherspitz, Spitzstein, Trainsjoch, Großer Traithen, Hochries 
Bergwandern zwischen Mittenwald und Achensee im Karwendel und Wetterstein

lange Touren: 
Seebergspitze am Achensee, Pleisenhütte, Guffert, Benediktenwand, Gehrenspitze, Puittal
Wandern zwischen Mittenwald und Achensee

mittellange Touren
 im Karwendel und Wetterstein: Gleirschklamm, Reither Spitze, Ahrnplattenspitze, Eppzirler Alm
Wandern zwischen Mittenwald und Achensee 
Spaziergänge: Lautersee, Pertisau, Engalm. 
kurze Wanderungen am Achensee, Seefelder Spitze, Jochberg Walchensee Ederkanzel.
Adelboden schenkt herrliche Bergerlebnisse bei Wanderung und Ausflug: Öschinensee, Engstligenalp, Engstligenfälle, Chuenisbergli
"
Schöne Ausflüge und Wanderungen mit vielen Bildern in Hochsavoyen von Annecy, La Clusac, Megeve bis Samoens
primapage, am 28.04.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!