Titel (Bild: Haupt Verlag)

Tiere in meinem Garten

Daten zum Buch

  • Bruno P. Kremer; Klaus Richarz

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten

  • Verlag: Haupt Verlag; Auflage: 1. Auflage 2020

  • ISBN-13: 978-3258081557

 

Anmerkung:

Eine Buchbesprechung/Rezension stellt immer auch eine #werbung für das besprochene Produkt dar; auch wenn der Entgelt dafür nur das Freiexemplar des betreffenden Verlages ist. Oder, wie in einigen meiner Besprechungen, das Buch ganz normal im Buchhandel für den eigenen Gebrauch gekauft worden ist.

 

Wer besucht welche Blüte? (Bild: Haupt Verlag)

Zum Aufbau des Sachbuchs

Das Sachbuch "Tiere in meinem Garten" mit dem Untertitel "Wertvolle Lebensräume für Vögel, Insekten und andere Wildtiere", besteht aus mehreren Teilen.
Teil 1 - Naturgartenelemente im Überblick:

  • Naturschutz im Garten
  • Gehölze im Garten
  • Blumengärten und Gartenblumen
  • Trockenmauern und Steinhaufen
  • Kleingewässer

Teil 2 - Gezielte Fürsorge für die Gartentiere

  • Hauskatzen im Garten
  • Ohrwurm und Florfliege
  • Bienen, Hummeln, Wespen …
  • Schmetterlinge
  • Amphibien
  • Reptilien
  • Vögel
  • Fledermäuse
  • weitere Kleinsäuger

Anhang

  • Garten Check
  • Zum Nach- und Weiterlesen
  • Register

 

 

Pflanzenliste

Blick ins Buch

Wertvolle Gedanken, besonders für den Neo-Gärtner/die Gärtnerin werden zum Beispiel in kurzen Abschnitten wie "ein Garten muss reifen" erörtert. Auch der immer wichtiger werdende Aspekt der heimischen Pflanzen für heimische Insekten wird hier, angenehm undogmatisch, behandelt. Auch woher der Neugärtner eigentlich seine Wildpflanzen und/oder heimischen Pflanzen eigentlich herbekommen soll. Motto: Woher nehmen und nicht stehlen!

Auch das viel diskutierte Thema "fremde Pflanzen, sprich Aliens, oder ausschließlich heimisch" und wo die Grenze gesetzt werden sollte, wird behandelt.

Genau dafür, um eine Entscheidungshilfe zu haben, gibt es einschlägige Tabellen mit den "No-Go-Pflanzen", aber genauso mit den empfehlenswerten, wenn auch fremdländischen Arten.

 Wildpflanzen /Heimische Pflanzen /Gartenhecke, Strauchgruppe /Kletterpflanzen /Totholz

Farblich unterlegte Auflistung der verschiedenen Pflanzengruppen mit Bild, kurzem Steckbrief und mit Gartentierbonus, und einem besonderen Gartentipp.

Wildblumen /Stauden /Kräuter /Pflanzen für Wege /Blumenwiese /Trockenmauern / Steinhaufen/ Insektenpflanzen

Vorstellung vieler tierischer Bewohner, ob Schmetterlinge, Vögelkurzporträts bis zu Bilchen.

Beispiel Trockenmauer

Sehr beliebt in den Gartenforen sind die Fragen nach der Gestaltung einer Trockenmauer, ob mini oder gartenumfassend. Von S 78 bis S 103 werden hier verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt - praxisnah (zB als Beginn einen simplen Steinhaufen gestalten) - mit Skizzen, Listen mit betreffenden Pflanzen, oder sogar Schritt für Schritt - Anweisung für eine Kräuterspirale. Und abschließend das Öko-Telegramm, wo das Wichtigste noch einmal kurz zusammengefasst wird.

Ein wichtiger Grundsatz

Welche Nahrung bevorzugen die verschiedenen Gartenbesucher? Wo schlafen und ruhen sie gerne?

Was benötigen die entsprechenden Tiere für eine erfolgreiche Fortpflanzung?

Egal wie groß oder klein ein Garten ist, dieses Buch bietet viele Informationen und Anregungen, um ein eigenes kleines Naturschutzgebiet zu gestalten.

 

Für wen ist das Buch "Pflanzen beobachten" besonders geeignet?

  • Es ist ein hilfreiches Sachbuch für Garten-Amateure, die ihren Garten bewusst tierfreundlich gestalten möchten.

  • Ebenso praktisch für den versierten Gärtner, der seine Gartenphilosophie im Laufe der Zeit geändert hat und nach Verbesserungen für seinen Garten sucht.

  • Für gärtnernde Naturliebhaber und Naturschützer, die Freude am Beobachten genauso haben, wie am aktiven Schützen und Fördern.


    Meine Empfehlung für dieses Sachbuch:

    Dieses Buch wirklich einmal von Anfang bis Ende durchblättern; die einzelnen Teile, die einen besonders ansprechen mit Klebezettelchen/Post-its markieren. Man kann später das vertiefen, wo der eigene Fokus gerade liegt.

    Den Garten-Check mal nur so, interessehalber, ausfüllen und dann auf Motivationssuche gehen. Wo kann und will ich etwas im Garten verändern, verbessern? Oder gar weglassen. Auch das kann sich daraus ergeben. Den eigenen Garten sollte man, auch um am Ball zu bleiben, schon auch nach den eigenen Bedürfnissen und Vorlieben gestalten.
    Inspiration dazu bekommt man mit diesem Buch bestimmt.

Autoren

Mit Bruno P. Kremer könnte man sicher lange durch den eigenen Garten schlendern und sich von ihm Tipps geben lassen. Der Biologe hat eine breite Palette von Publikationen: z.B. über Kulturlandschaften, über Gewässer, über die Eifel, über Mikroskopie und Laborarbeit, über Bäume und Sträucher, den Lebensraum Küste, Schmetterlinge und Bienen verfasst.

Was spezielle Tipps für ein naturnahes und wildtierförderndes Gärtnern betrifft, steht ihm Klaus Richarz hilfsbereit zur Seite. So ist ein sehr umfassendes Sachbuch entstanden. 

Weitere Bücher für ein naturnahes Gärtnern

Eine schöne Ergänzung zu diesem Buch ist in meinen Augen dieses Buch:

Wildlife-Gardening-Buchbesprechung

Ganz anders geartet, aber für den Gärtner interessant:

Viel Garten wenig Zeit

Zwar thematisch auf Wildbienen konzentriert, aber als Ergänzung sicher sehr interessant: Wildbienen in der Stadt

Adele_Sansone, am 02.06.2020
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Heike Nedo (Pfirsichbaum pflanzen, schneiden und pflegen)

Laden ...
Fehler!