Wie sieht ein Angry Bird aus?

Um einen Angry Birds Kuchen oder eine Angry Birds-Torte zu erstellen, ist es zunächst sinnvoll, sich klar zu machen, worin die optische Grundstruktur eines "Angry Birds" besteht. Die ist sogar recht einfach:

Es handelt sich grob gesagt lediglich um einen Kreis, auf dem oben zwei Striche sind, die Haare. Diesem Gesicht ist ein Schnabel beigefügt. Das Kernstück sind die Augen, die sollten grimmig aussehen. Das gelingt den Vögeln durch zwei aneinandergrenzende Kreise (die Augen), mit zwei eng aneinanderliegenden Punkten (Pupillen) darin. Darüber noch zwei dicke Striche. Fertig ist der zornige Vogel.

Mit welchen Produkten kann man den Kuchen verzieren?

Wer es sich ganz einfach machen möchte, verteilt einfach Angry Birds Fruchtgummi - siehe oben - auf dem Kuchen. Geht bei jeder Kuchengröße, auch bei Muffins und Kastenformen. Wenn man die Fruchtgummis vor dem Backen in den Teig eindrückt, müssten sie auch halten.

 

Man kann auch echte Früchte, Zuckerperlen oder sonstige Teilchen in der Vogelform anordnen. Vielleicht schafft man es bei sehr großen Kuchen sogar, das Ganze mit Smarties darzustellen. Bei dieser Variante sollte man darauf achten, dass man genügend Platz auf dem Kuchen hat; wird die Augenpartie aus einzelnen größeren Teilen zusammengelegt, müssen die Augen insgesamt größer werden, als wenn man eine filigrane Linie ziehen kann. Mit Perlen als Verzierung sollte man also eher einen Blechkuchen machen, oder zumindest einen großen runden Kuchen mit der Springform.

 

Am meisten Gestaltungsmöglichkeitn hat mit beim ziehen von Linien. Das funktioniert gut mit Speisefarbe. Entweder direkt aus der Tube, oder vorher mit Puderzucker vermischen: Puderzucker sieben, Speisefarbe und ganz wenig Wasser dazu, sodass durch Verrühren eine dickflüssige Masse entsteht, und dann mit einem Messer auftragen.

w

Dabei kann man viele Muster erstellen, wie z.B. mein "Weihnachtsplaetzchen Wackelzahn" zeigt, und da befindet sich das Motiv nur auf einem kleinen Weihnachtskeks.

Verzierung mit einer "Story" von Angry Birds

Der orangefarbene Angry Bird z.B. bläht sich nach dem Aufschlag auf und schleudert Gegenstände in der Umgebung weg. Das kann man toll nachbilden.

 

Die Farbe Orange lässt sich auch auch besonders für einen Kuchen verwenden. Denn in einer gesunden Kuchenvariante können Mandarinen oder klein geschnittene Orangenteile für die Figur verwendet werden. Am besten auf einem Blechkuchen, damit genug Platz ist. Aber natürlich funktioniert es auch mit orangefarbenen Kugeln oder Lebensmittelfarbe (Gelbe und Rote mischen).

 

Am Rand noch etwas Platz lassen neben dem Angry Bird. Dann kann sich Frau mit andersfarbigen Früchten oder Zuckerperlen kreativ austoben! Diese symbolisieren Gegenstände, die der orangefarbene Vogel wegschleudert. Bei der gesunden Variante eignen sich dafür z.B. kleine Teile von Erdbeeren oder Himbeeren und von Kiwis. Ansonsten kann man auch kleine essbare Perlen etc. über dem Kuchen ausbreiten, oder mit Lebensmittelfarbe farbige Tupfer setzten.

Beispiele

Angry Birds Cake (Bild: Kid's Birthday Parties / Flickr)

Teig

Im Prinzip kann jeder Teig verwendet werden, und jede Kuchenform, wobei große Formate die Arbeit erleichtern.

 

Hier eine der einfachsten Varianten für den Kucheteig: Der Becher-Blechkuchen. 2 Becher Sahne (kann man danach gleich als Abmess-Gerät verwenden), 2 Becher Zucker, 4 Becher Mehl, 4 Eier verquirlen und auf einem mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Anschließend mit dem Obst oder anderen Mitteln verzieren und gut 20 Minuten bei 180 Grad backen.

 

Und was tut man bei einem Kindergeburtstag, wenn der Kuchen aufgegessen ist? Ein Angry-Birds Spiel spielen. Dazu bietet das gute alte Dosenwerfen an. Die Kinder sind die Vögel, die auf die Schweinebehausungen – die Dosen – werfen müssen, damit diese umkippen. Die Dosen werden mit kleinen Eiern aus Schokolade oder Holz gefüllt, die herausfallen, wenn die Dosen umgeworfen werden: Die Vogeleier sind damit gerettet. Vielleicht gibt es sogar ein Kinder-Angry Birds Kostüm, welches jedes Kind anziehen darf, das mit dem Werfen an der Reihe ist.

Fazit:

Eigentlich hatte ich selber gar nicht so einen Kontakt zum Thema "Angry Birds". Aber jetzt habe ich dennoch Lust bekommen, beim nächsten Kleinkindertreffen den Obst-Angry-Birds-Blechkuchen zu backen.

 

Autor seit 5 Jahren
212 Seiten
Laden ...
Fehler!