Tulpen gefilzt

Tulpen gefilzt (Bild: a.sansone)

Wer Auffrischung oder Information zum Filzen mit der Nadel braucht, bitte zuerst im folgenden Link nachlesen. Anschließend steht dem Nachbasteln nichts mehr im Weg.

In diesem Link werden die Grundtechniken für das Filzen mit der Nadel ausführlich beschrieben.

1) Einfacher Blumenstrauß für den Frühling

So bastelt man einfache Bilder oder Karten mit Blumenmotiven. Tulpen mit ihren einfachen Formen sind dazu bestens geeignet. Die einfachste Art geht mit buntem Bastelfilz.

Dazu die gewünschten Blumenform auf den Filz zeichnen und ausschneiden. Die Blumen schön bunt gestalten. Für Stängel und Blätter aus grünem Filz die Formen ausschneiden.

Die ausgeschnittenen Blumen können Sie auf Karton aufkleben, auf eine andersfarbige Filzmatte aufnadeln oder mit ein paar Stichen anheften. So können Sie ein ganz einfaches Blumenbild mit Tulpen gestalten.

einfacher Tulpenstrauß (Bild: a.sansone)

2) Dekorative Tulpe als Fensterkleber

Drucken Sie sich einfach die Vorlage aus, schneiden die Form aus und legen Sie auf eine passende Lage Sizoflor in der gewünschten Farbe auf.

Nun legen Sie die Filzwolle in dünnen schichten auf und nadeln sie fest. Sie können diese Tulpe auch mehrfarbig gestalten, dünne Wollstränge als Muster nadeln oder kleine Kügelchen formen und aufnadeln.

Machen Sie einfach das, was Ihnen Spaß macht. Es darf auch ruhig ein bisschen kitschig werden.

Kinder hingegen lieben es knallbunt. Lassen Sie es zu.

Ich liebe die märchenhaft wirkende Umrandung vom Sizoflor, deshalb habe ich einen wollfreien Rand gelassen. Die Konturen der Tulpe kann man mit etwas dunklerer Wolle noch mehr konturieren oder flauschig lassen.
Die fertige Tulpe wird einfach an drei Seiten mit Klebeband ans Fenster befestigt.

Sie können sie aber auch auf eine Styroporlage als Deko aufpinnen und als Bild aufhängen.

 

Tulpe für das Fenster

Tulpe im Dachfenster (Bild: a.sansone)

3) Ein kleiner Filz-Frühlingsgarten

Wer gerne einen Mini-Garten auf seine Fenster kleben möchte, um den Frühling vorab ins Haus zu holen, hat sicher an dem dritten Beispiel Spaß.

Tulpe, Hyazinthe & Co stehen hier Pate. Auf einem Streifen weißem Sizoflor werden relativ frei die Blumen aufgepinnt.

Zwei Grundformen für Tulpen haben Sie zur Auswahl: die etwas grafisch anmutende kantige und die weiche naturnahe Form.

Sie haben drei Möglichkeiten:

1) Die Blütenform auf Sizoflor zeichnen, ausschneiden und die Wolle aufnadeln. Die Ränder sorgfältig festnadeln und die Blüte anschließend auf die Sizoflorunterlage heften.

2) Die Blütenform mit der Schablonentechnik gestalten. Da kann sie schön puschelig werden. Zum Abschluss auf das Sizoflor aufnadeln und die Stängel oder Blätter frei aufnadeln.

3) Für geschickte FilznadlerInnen keine Hexerei. Eine flache Lage Wolle nehmen und die Form der Vorlage entsprechend (relativ) frei ausschneiden. Auf die Sizoflor-Bildunterlage legen und festnadeln. Dabei die Konturen gut nadeln, sonst haben Sie ein zu unruhiges Bild. Auch die Blätter kann man so gestalten. Wie schon angemerkt-Ihre Fantasie soll die Regie führen. Für die Hyazinthe kleine Kügelchen rollen und festnadeln.

 

 

 

Dieses Fensterbild heften Sie mit Klebeband am Fenster an. Mit der Wintersonne im Hintergrund leuchtet es dann so lange, bis es draußen im Garten echte Konkurrenz bekommt.

Der Filz-Frühlingsgarten für ihr Fenster

gefilztes Tulpenbild für Fenster (Bild: a.sansone)

Wer noch weitere Arbeiten in Richtung Frühling machen möchte, heiß geliebt sind diese Ostereier, weil man so schön bunt filzen kann: Ostereier in Filztechnik

Passend zu Ostern: Was gibt es Interessantes zu Ostern und dem Ei?

Noch mehr Ideen für Bastelarbeiten?

Adele_Sansone, am 18.01.2016
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)
Amazon (Wie bastelt man Trommeln mit Kindern?)

Laden ...
Fehler!