"Lake of Stars" Musikfestival in Malawi

Seit 2004 findet das "Lake of Stars" jährlich immer Ende September/Anfang Oktober statt. In der Regel werden die Tickets ab Juli verkauft und man kann auch freiwillig am Lake of Stars mitarbeiten, wenn man sich rechtzeitig anmeldet. Musiker am Malawifestival spielen ebenfalls gratis, denn die Einnahmen kommen Malawischen Hilfsprojekten und natürlich dem Tourismus des Landes zu Gute. Geschätzte 3 Millionen US Dollar hat das Festival seit 2004 eingebracht und um die 600 Arbeitsplätze geschaffen. Topmusiker aus Malawi, aber auch aus zahlreichen anderen afrikanischen Ländern und sogar von außerhalb Afrikas spielen gemeinsam für drei Tage lang für den guten Zweck. Der Eintrittspreis für die vollen drei Tage beträgt etwa 60 Euro. Die Lodges am See sind in der Regel sehr früh ausgebucht, aber Platz für Zelte gibt es immer genug.

"Cape Town Jazz Festival" in Südafrika

Südafrika bietet mehrere Festivals, aber das Jazz Festival in Kapstadt ist bei weitem das bekannteste und größte. Es fand das erste Mal 2000 statt und ist inzwischen das 4-größte Jazzfestival der Welt. Mehrere Bühnen mit Musikern verschiedener Stilrichtungen stehen meist Ende März/Anfang April am Programm.

Cape Town Jazz Festival

Weitere Festivals in Südafrika

Up the Creek: Ende Jänner/Anfang Februar, Blues, Indie und Rock, in Swellendam

Splashy Fen: Ein Musikmix von südafrikanischer Volksmusik zu Rap, im April, tolle Campingsmöglichkeiten und Outddor Ativitäten mitten in den Drakensbergen

AfrikaBurn: Ende April, das afrikanische Pendant zum "Burning Man" in Amerika, in der Karoo Wüste

Oppikoppi: Im August, eines der größten Festivals mit etwa 20000 Besuchern jährlich, sehr gemischte Musik, in Limpopo

Rocking the Daisies: Auf einem Weingut, 4 Tage im Oktober, gemischte Musik 

 

HIFA in Simbabwe

Man glaubt es kaum, aber das große Festival in Harare, Simbabwes Hauptstadt, ist eines der am besten organisiertesten in Afrika. Es ist nicht nur ein Musikfestival, sondern bietet ein 6-tägiges Programm mit Shows und Workshops zu Musik, Theater, Poesie, Trommeln, Tanzen, Mode etc. Es findet jährlich Ende April statt und das bereits seit 1999. 

Weiter zu:

Simbabwe - ein wunderschönes und sehenswertes Land im südlichen Afrika

Homepage von HIFA

Vic Falls Carnival in Simbabwe

Das relativ neue Vic Falls Carnival Festival findet erst seit 2011 jährlich in Victoria Falls in Simbabwe statt. Drei Tage lange spielen dort Musiker aus Simbabwe, Sambia und anderen afrikanischen Ländern. Es ist kein durchgehendes Festival, sondern die Shows finden abends statt, sodass sich die Besucher untertags bei den zahlreichen möglichen Aktivitäten bei den Victoriafällen austoben können. Esist ein Festival über Silvester, um ins neue Jahr zu rutschen! Nachdem es in der Regenzeit stattfindet, ist es besser, in einer der zahlreichen Lodges zu schlafen! 

Die Victoriafälle - der Rauch, der donnert

Bushfire Festival in Swasiland

Jährlich Ende Mai rockt Swasiland, genauer gesagt Mbabane, Swailands Hauptstadt. Am Bushfire Festival spielen nicht nur Musiker aus Swasiland, sondern die Creme de la Creme aus Afrika 3 Tage lange. Campingmöglichkeiten sind immer vorhanden und auch dieses Festival ist absolut unterstützenswert, denn die Einnahmen kommen Sozialprojekten im Lande zu Gute.

Homepage Bushfire Festival

Festivals in Marokko

Die Gnaoua Musiker, Nachkommen von Sklaven aus dem Sub-Sahara-Afrika, mischen sich Mitte Juni mit Jazz-, Pop- und Rockmusikern um in Essoira entlang der engen Gassen und trubelnden Basaren beim Gnaoua World Music Festival zu spielen.

Gleichzeitig versammeln sich auch in Fez tradtionelle Musiker aus der ganzen Welt, zum Beispiel sind der Iran und die Türkei immer vertreten, um am Fes Festival of World Sacred Music zu spielen.

Sauti Za Busara - Sansibar

In Sansibars Stonetown ist ohnehin schon immer viel los. Mehr allerdings im Februar, denn da sind die historischen Gebäude der Altstadt vor lauter Fashion Shows, Musikbühnen etc gar nicht mehr zu sehen.

Sehen Sie auch:

Homepage Sauti Za Busara

Stonetown, die Altstadt von Sansibar-Stadt

Sansibar - Inselparadies voller Gegensätze

Festivals in Mali

Mali bietet in sicheren Reisezeiten zwei tolle jährliche Festivals. Zum Touareg Festival au Désert mitten in der Wüste kommt man Ende Februar am besten, indem man eine Kameltour bucht und dann drei Tage lange dort zeltet. Eine kulturelle Attraktion ist auch das jährlich an vier Tagen im Februar stattfindende Festival sur le Niger am Niger Fluss in der Segou Region in der alten Hauptstadt des Bambara Königreiches. Das erreicht man auch am besten im Zuge einer geführten Tour.

Musikfestivals in Senegal

Auch in Senegal finden jährlich schöne Musikfestivals statt. Jazzfans können am Saint Louis Jazz Festival jedes Jahr im Mai/Juni mindestens 30 Bands anhören. Zusätzlich zu Jazz ist auch Hip Hop in Senegal groß angesagt, deswegen finden jährlich auch zwei große Hip Hop Festivals statt, die inzwischen international bekannt sind: Das FESTA2H (jährlich seit 2006 im Juni/Juli) und das Festival Yakaar (Ende November).

Weitere Festivals in Afrika

Klein startete 2000 das Festival Waga Hip Hop in Burkina Faso, doch mittler Weile spielen dort Musiker von gesamten Kontinent jährlich im Oktober. Hip Hop ist auch in Mauretanien populär, so findet dort jedes Jahr seit 2004 im Juni das Assalamalekoum Festival statt. Hip Hop Fans lieben auch das Festval Wassa Hip Hop in Niger, seit 2007 immer Ende Juni/Anfang Juli. Dort spielen sogar oft europäische Künstler. Typisch westafrikanische Musik hört man am Festival Africarythmes in Togo seit 2008 jährlich Ende Juni. Klein, aber fein, ist auch das Festival Djiogbe in Benin. Es findet jährlich, ebenfalls seit 2008, im November statt. Kurz vor Weihnachten wird in Kenia einiges geboten, denn am Sawa Sawa Festival wird nicht nur Musik gehört, sondern man kann auch an zahlreichen Kunstworkshops teilnehmen. 

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!