Einladung zur Konfirmation: Was gehört in den Einladungstext?

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick: 

  • Wer lädt zur Feier der Konfirmation ein? (Gastgeber sind Konfirmandin/Konfirmand und Eltern - meist wird die Einladung vom Konfirmanden selbst ausgesprochen bzw. der Konfirmand formuliert den Einladungstext selbst) 

  • Wann findet die Konfirmationsfeier statt? Wann beginnt der Konfirmationsgottesdienst? Wo findet die anschließende Feier mit Familie und Freunden statt und wann beginnt diese Feier? (Datum und Uhrzeit nennen) 

Was man ebenfalls beachten sollte: Treffen sich Familie und Verwandtschaft schon vor dem Konfirmationsgottesdienst, damit man gemeinsam zur Kirche fahren oder gehen kann? - In diesem Fall genauen Trefffpunkt und Zeit angeben. 

  • Wo findet die kirchliche Feier bzw. der Konfirmationsgottesdienst statt (Name und Adresse der Kirche nennen) Wo findet die anschließende Familienfeier statt? (Name und Adresse des Restaurants, Gasthauses, etc. nennen)

  • Möchte man um Rückmeldung bitten? Sollen die Gäste ihre Teilnahme am Konfirmationsgottesdienst und an der anschließenden Feier bestätigen - und wenn ja, bis zu welchem Zeitpunkt (spätestens) wird diese Bestätigung der Einladung gewünscht?

Textideen und Formulierungstipps für die Einladung zur Konfirmation

Ganz klassisch und neutral für den Einladungstext zur Konfirmation sind folgende Beispiel-Formulierungen:

"Zu meiner Konfirmationsfeier am ... lade ich euch herzlich ein" 

"Zu meiner Konfirmation am ... bist du herzlich eingeladen"

"Zur Feier meiner Konfirmation am ... lade ich dich herzlich ein"

"Ich lade euch zu meiner Konfirmation ein: Am ..."

"Emilia lädt zur Konfirmation ein: Am ..."

"Einladung zur Konfirmation: Am ..."

"Einladung zu Jakobs Konfirmation: Am ..."

"Wir feiern Konfirmation! Am ..."

"Am ... feiern wir Pauls Konfirmation!"

 

"Auf dein Kommen freue ich mich (sehr)"

"Meine Eltern und ich freuen sich auf euer Kommen"

"Ich freue mich darauf, diesen besonderen Tag gemeinsam mit dir feiern zu können"

"Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr diesen Tag gemeinsam mit mir feiert"

 

"Bitte gib mir (spätestens) bis zum ... Bescheid, damit ich besser planen kann"

"Bitte lasst uns (spätestens) bis zum ... wissen, ob ihr kommt"

"Ich bitte dich um Rückantwort bis zum ... und freue mich auf dein Kommen" 

Geeignete Motive für die Einladungskarte zur Konfirmation

Passend und sinnvoll ist es, für Design und Dekoration der Einladungskarte zur Konfirmation christliche Symbole zu nutzen, die gut zur Konfirmationsfeier passen. 

Bespiele geeigneter Symbole sind Kreuz, Kelch, Taube, Fisch, Engel, Bibel, Anker, Arche, Boot, Kerze, Ähre, Kirche, zum Gebet gefaltete Hände, ...

Wer eher neutrale Symbole sucht: Regenbogen, Sonne, Sonnenblume, Baum, Schmetterling, Blüten, Blumen oder Vögel sind ebenfalls gut geeignet. 

Einen ausführlichen Überblick bietet dieser Beitrag:

Christliche Symbole und ihre Bedeutung

Fotopostkarten selbst drucken lassen

Originell und modern kann man Einladungskarten zur Konfirmation gestalten, wenn man diese als Fotopostkarten drucken lässt. 

Eine große Auswahl an kostenlosen Bildmotiven, die frei genutzt werden können, steht in der Bilddatenbank Pixabay zur Verfügung.

Hier findet man sowohl Clipart und Grafiken als auch hochwertige Fotografien.

Beispiele: 

Einladungskarten zur Konfirmation selbst gestalten - mit kostenlosen Vorlagen

Diese kostenlosen Kartenvorlagen sind für die private Nutzung frei verwendbar - mit Rechtsklick auf die Grafik kann sie auf der Festplatte abgespeichert werden.

Einladungskarte zur Konfirmation - klassisch (Bild: © Die Persönliche Note)

Einladungskarte zur Konfirmation - modern (Bild: © Die Persönliche Note)

Einladungskarte zur Konfirmation - Motiv: Fische (Bild: © Die Persönliche Note)

Einladungskarte zur Konfirmation - Motiv: Ähren (Bild: © Die Persönliche Note)

Laden ...
Fehler!