Klassische Verse für die Glückwunschkarte zur Konfirmation - passend zum Bibelvers

Mit Gott an deiner Seite 

bist du niemals allein,

stärkt Er dir den Rücken, 

wer könnte gegen dich sein?!

 

siehe:

Wenn Gott für uns ist, wer kann dann noch gegen uns sein? (Römer 8, Vers 31)

Schlichter vierzeiliger Segen für die Kommunionkarte

Liebe und Güte,

Glück und Segen,

Frieden und Freude

auf all deinen Wegen!

 

Zum Weiterlesen:

Irische Segenswünsche - und warum Segnen besondere Kräfte freisetzen kann

Passen auch zur Kommunion und Konfirmation:

Die schönsten Segenswünsche zur Taufe und Geburt

Schutzengel: Verse und Gedichte

Für den persönlichen Glückwunsch zur Konfirmation oder Kommunion ist das Symbol des Schutzengels ganz besonders gut geeignet.

Der Engel gilt nicht nur im Christentum als wichtiges Symbol, sondern ist auch universell einsetzbar - in fast allen Religionen und Kulturen der Welt kennt man sogenannte Schutzgeister wie den Schutzengel.

Umfragen bestätigen: In Deutschland glauben mehr Menschen an einen Schutzengel als an einen Gott. 

Gerade für Kinder und junge Menschen ist die Symbolik des Schutzengels gut verständlich.

Der Schutzengel steht für Unterstützung, Sicherheit, Geborgenheit und Liebe.

Wünschen wir jemandem einen Schutzengel an die Seite, dann möchten wir, dass diese Person in Geborgenheit lebt, einen zuverlässigen Begleiter an ihrer Seite hat, Führung und Hilfe bekommt, Liebe und Freundschaft erfährt. 

 

Engel sollen dich begleiten,

Gottes Liebe soll dich leiten,

dein Weg soll leicht und glücklich sein,

die Freuden groß und die Sorgen klein.

 

Zum Weiterlesen:

Die schönsten Engelssprüche aus der Bibel

Gedichte zur Konfirmation und Kommunion selbst schreiben

Gedichte, Wortspiele und kurze Verse machen die Glückwunschkarte zur Konfirmation oder Kommunion persönlicher und origineller. Warum zur Abwechslung nicht selbst ein kurzes Gedicht verfassen, das gut zum Konfirmanden oder zum Kommunionkind passt?

Keine Sorge, so schwierig ist das gar nicht! Denn ein Gedicht muss sich nicht unbedingt reimen. 

Schon in der Grundschule lernen Kinder, wie man ein Akrostichon schreibt.

Die Regel ist einfach: Jeder Buchstabe eines ausgewählten Wortes bildet einen neuen Satz oder ein neues Wort. 

Für die Konfirmationskarte oder den Glückwünsch zur Kommunion kann das zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

 

Beispiel 1:

G üte

O ptimismus

T reue

T oleranz 

 

Beispiel 2:

Auf ihn kannst du dich verlassen, Elias!

G lücksverschenker

O rganisationstalent

T ränentrockner

T reuehalter

 

Beispiel 3:

J a zum Glauben sagen

E wiges Leben haben

S chutz genießen

U nterstützung bekommen

S tärke fühlen

 

Beispiel 4:

Ich wünsche dir Gottes Segen, lieber Johannes!

S eelenstärke

E rmutigung

G laube

E insicht

N atürlichkeit 

 

Beispiel 5:

Was ich dir für deine Lebensreise wünsche, liebe Maria:

M ut 

A benteuerlust

R isikofreude 

I deenreichtum

A usdauer 

 

Beispiel 6:

Lena, du bist Gott ganz besonders gut gelungen!

L iebevoll

E inzigartig

N atürlich

A ußergewöhnlich

 

Wer selbst Lust bekommen hat, sich im Dichten eines Akrostichons zu versuchen - diese und weitere einfache Gedichtformen stellt folgender Beitrag vor:

Michaela, am 02.03.2016
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
M. Steininger - Die Persönliche Note (Zur Taufe, Geburt oder zur Kommunion: Die schönsten Engelssprüche a...)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Die schönsten Kartengrüße und Bibelverse für Kommunion und Konfirma...)

Laden ...
Fehler!