Gelenkeschonende Gelmatratzen

Der Markt bietet eine Vielzahl von Matratzenarten in unterschiedlichen Qualitäten. Gelmatratzen gehören zur Königsklasse unter den Matratzen. Wenn man die Bezeichnung dieser Matratzen hört, geht man meist davon aus, dass an hierin ein flüssiges Gel, wie man es von Gelbetten her kennt vorfindet. Doch überwiegend handelt es sich bei den angebotenen Gelmatratzen lediglich um Matratzen aus Gelschaum, die aber nicht minder gute Eigenschaften aufweisen.

Doch bleiben wir zunächst bei den mit Gel gefüllten Matratzen. Man kann sich gut vorstellen, was dieses anpassungsfähige Material für die Liegenden bedeutet. Bei Liegedruck verteilt sich das Gel natürlich besser, als auf einer Kaltschaum- oder Federkernmatratze. Das flüssige Material schmiegt sich um den Körper, dies nimmt nicht nur den Druck, sondern erzeugt für ihn auch Stabilität. Viele Menschen leiden heutzutage unter Gelenkproblemen. Gel Matratzen mindern den Auflagedruck der Gelenke; es kommt folglich zu keinem Durchblutungsstau. Das Liegen ist ähnlich bequem wie auf einem Wasserbett. Der Aufwand zur Pflege von Gelmatratzen ist jedoch geringer. Gel gefüllte Matratzen benötigen beispielsweise keine Heizung. Ein weiterer Vorteil ist, dass Gelmatratzen oft keinen speziellen Lattenrost benötigen. Hausstaubmilben wird zudem weniger Lebensraum geboten.

Ein Matratzenfachgeschäft ermöglicht Ihnen nicht nur das Probeliegen, hier können Sie mit dem Beratern auch aushandeln, ob ein Rückgaberecht besteht, falls die ausgewählte Matratze nach den ersten Nächten im heimischen Schlafzimmer doch nicht Ihren Erwartungen entsprechen sollte. Beim Kauf über das Internet empfielt es sich vorab, über die Rückgabebedingen zu erkundigen. Der Fernabsatzvertrag sieht in der Regel ein 14-tägiges Widerspruchrecht vor. Innerhalb dieser Frist hat der Käufer die Gelegenheit den Kauf zu überdenken.

Gelschaummatratzen und Gelschaummatratzenauflagen - Unterschiede zur Gelmatratze

Gelschaummatratzen und viscoelastische Gelschaumatratzenauflagen (Topper) haben ähnlich gute Eigenschaften wie Gelmatratzen. Das viscoelastische Material ist ebenfalls sehr anschmiegsam. Zufriedene Besitzer solcher Matratzen geben gerne an, dass sie ein Schlafgefühl wie auf Wolken hätten. Und dies ist auch gut nachvollziehbar, denn während eine harte Matratze die Muskulatur und Gelenke nachts auf eine harte Probe stellt, fühlt sich im Gegensatz dazu das Liegen auf dem weichen Schaum sehr entspannend an. Händler verdeutlichen diese Weichheit gerne bei Präsentationen indem sie mit der Hand Druck auf der Matratze ausüben und zeigen, wie sich das Material auf Druck verhält und sich nach Druckauflösung langsam wieder in den Urzustand zurück begibt. Das traumhaft gute Liegegefühl sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass man eine Gelschaummatratzenauflage nicht mehr missen möchte.

Weitere Produktmerkmale direkt anschauen
Orthopädische 7 Zonen Viskoelastische - Gelscha...

Artikel-Empfehlung:

Gelschaum Matratze Test - Gelmatratzen bieten höchsten den Schlafkomfort

Gelmatratzen und Gelschaummatratzen sind sehr anpassungsfähig. Diese Eigenschaft wird besonders von Personen mit chronischen Schmerzen geschätzt. Der Schlaf wird allgemein ruhiger.

Gut ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett

Schlafforscher haben zwar eine ziemlich geteilte Meinung darüber, welche Maßnahmen zu einem guten Schlaf beitragen, aber über einen durchschnittlichen Schlafbedarf von 8 Stunden sind sie sich größenteils einig. Allgemein gilt: Weniger als 7 Stunden (Ausnahmen liegen bei bis zu 5 Stunden) erholsamer Schlaf können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Unruhiger Schlaf und häufiges Erwachen können viele Ursachen haben. Eine kurzfristige Phase von Schlafstörungen sollte Sie nicht beunruhigen. Hält dieser Umstand jedoch langfristig an, sollten Sie der Ursache unbedingt auf den Grund gehen und auch eine ärztliche Abklärung (evtl. Analyse in einem Schlaflabor) nicht scheuen. Sind körperliche Faktoren ausgeschlossen, empfiehlt es sich über den Kauf einer neuen Matratze nachzudenken. Gelmatratzen passen sich aufgrund der gelierte Füllung ergonomisch bestens an, dennoch werden alle Körperzonen entsprechend dem Stützbedarf versorgt. Matratzen mit Gelkern oder Gelfüllung werden für jede bevorzugte Schlaflage angeboten. Hinsichtlich der empfundenen Schlafqualität können es diese Matratzen gut mit den beliebten Wasserbetten aufnehmen. Eine Beratung in einem Matratzenfachgeschäft hilft Ihnen, die richtige Wahl zu treffen.

Elli, am 15.11.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Amazon.de (Unterbettkommode - Unterbettbox - praktische Aufbewahrung mit Schut...)
niekverlaan/piabay.com (Liebesbrücke - so füllen Sie die Ritze zwischen den Matratzen im Bett)

Autor seit 3 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!