Wie alles begann

Auf der Suche nach Infos über Internetmarketing und kostenlosen Blogs bin ich mehrmals auf Pagewizz Seiten gelandet, und habe mir irgendwann das Portal selber mal genauer angeschaut. Ich war vom ersten Augenblick begeistert, und begann meinen ersten Artikel, Wie erkenne ich ein hochwertiges Hundefutter, in der Hoffnung Traffic auf meine Hundefutter-Homepage zu generieren. Zudem ist zu diesem Thema dringend Aufklärungsbedarf, da viele Menschen sich nicht im klaren darüber sind, was sie Ihrem Liebling da überhaupt zu fressen geben. Also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Nachdem der erste Artikel doch einigermassen gut ankam, widmete ich mich erst mal den Grundbedüfnissen des Pferdes. Weder Suchmaschinen- noch Keywordoptimiert habe ich dort im Durchschnitt 3,8 Besucher pro Tag. Als Highlight bekam ich für diesen Artikel noch eine Anfrage, ob dieser in einer Onlinezeitschrift über Natural Horsemanship erscheinen dürfte. Ich war mächtig stolz!

Weitere spezielle Pferdethemen folgten, welche jetzt im Frühjahr und Sommer Saison haben, hier warte ich noch auf Steigerungen.

Und es geht weiter...

Nachdem die Besucherzahlen doch etwas zäh waren, und Achim mehrere super Artikel über SEO und Keywords einstellte, fing ich (endlich) auch an, mich damit auseinanderzusetzten. Meine ersten Artikel, bei denen ich auf SEO geachtet habe, brachten Verbesserungen der Besucherzahlen. 2 - 3 x mehr Besucher hatte ich nun, was natürlich aber auch nicht berauschend ist. Allerdings waren das ausschließlich Themen und Keywörter, die für mich interessant waren, und in keinster Weise vorher recherchiert wurden. Ich hätte darüber sowieso geschrieben.

Ein weiteres Highlight war dann der Valentinsartikel, mit dem ich mit dem Keyword Valentinsgeschenk bei Google auf der 1. Seite unter den ersten 3 Suchergebnissen lag. Es suchten zwar nicht so viele nach Valentinsgeschenk, aber diese landeten bei mir, und das reichte für den Valentinswettbewerb für Platz 3.

Im Moment starte ich erste Versuche in der Fokus-Autorengruppe mit recherchierten Keyword von Achim. Mal schauen, wie sich das so entwickelt. Im Moment kann ich dazu noch nichts konkretes sagen.

So nun aber zu den Fakten:

Die Fakten

Ich bin nun ca. seit Oktober 2010 bei Pagewizz und habe bis heute 30 Seiten veröffentlicht. Ich hatte vor Pagewizz weder Ahnung von SEO, Keywords, Artikel schreiben im Allgemeinen oder Affiliate Marketing. Meine Aufsätze zu Schulzeiten waren eher als mittelmäßig zu betrachten. Ich war immer froh, wenn es zu einer 3 reichte.

Google AdSense
Google AdSense

Google AdSense

Mein AdSense-Umsatz ist, wie man sieht, mit 15,30 $ nicht gerade berauschend. Oft habe ich tage- oder wochenlang gar keine Clicks. Ich nehme an, dass ich einfach noch zu wenig Seiten habe, und dass die Einnahmen proportional zu den Seiten- und Besucherzahlen ansteigen werden. Ich hoffe das zumindest, denn im Moment denke ich nicht, dass ich die Auszahlungsgrenze von 75 Euro bis zum Weltuntergang 2012 erreiche ;-)

Dank Peer und seinem tollen Artikel Geld Werbung bin ich nun gerade dabei, meine Artikel auch noch in anderen Bookmarkdiensten und Portalen, bei denen man an AdSense beteiligt wird, unterzubringen. Eventuell tut sich hier mit der Zeit noch irgendetwas.

Amazon- Einnahmen

Amazon-Einnahmen

Meine Amazon Verkäufe finde ich gar nicht soo schlecht und die Abstände scheinen kürzer zu werden. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, aber es verhungert nicht. Ist doch schon etwas. Auch hier ist natürlich noch Steigerungspotential drin. Fürs erste halbe Jahr bin ich aber doch zufrieden. Es sind doch einige von meinen empfohlenen Artikeln dabei, und bei anderen hatte ich einfach Glück, und auch mal eine nette Autoren-Kollegin, die über meinen Account bestellt hat. (Ich werde mich demnächst revangieren!)

Neben Achims Artikel Mein Pagewizz-Einkommen im Dezember 2010 ist das ganze natürlich lächerlich, aber ich bin trotzdem stolz darauf, dass ich Fortschritte mache.

Sonstige Affiliate

Mit Affiliaten wie Zanox habe ich bisher noch nichts verdient, bzw. liege bei Affilinet noch weit unter der Auszahlgrenze. Im Moment erhoffe ich mir mit meinem Legoland-Artikel und dem Affiliate dazu, über den Sommer doch die ein oder andere Einnahme. (Übrigens ist dieser mit Bildern und einem eigenen Video aufgepeppt, schaut doch mal rein).

VG-Wort

Auch bei VG-Wort bin ich seit Januar registriert. Danke Hans, dein Artikel war Gold Wert. Ohne hätte ich es wohl nicht geschafft, da durchzusteigen. Was dabei rauskommt, erfahre ich frühesten nächstes Jahr, bin aber guter Dinge, dass der ein oder andere Artikel die Mindestzugriffe schafft, und ich ein paar extra Euronen erhalten kann.

Fazit

Beim Artikel Schreiben auf Pagewizz kann man sich ein Nebeneinkommen aufbauen, aber man braucht Zeit und Geduld. Somit komme ich zum selben Ergebnis wie meine Autorenkollegin in Ihrem Artikel über Mit Pagewizz Geld verdienen. Man darf das ganze nicht kurzfristig sehen, und muss beständig daran arbeiten. Dann kann man sicher auf die Jahre gesehen, einen netten Nebenverdienst oder eine Zusatzrente einplanen.

Kompetente Hilfe bekommt man im Forum und vor allem beim Achim, vielen Dank dafür ans Pagewizz-Team und allen Autoren. Das Ganze macht mir riesig Spaß, und das Pagewizz-Virus kommt nur sehr selten zur Ruhe, wird allerdings manchmal wegen Zeitmangel auch mal unterdrückt (Der nächste Urlaub kommt bestimmt).

susivital, am 16.04.2011
10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!