Der Kürbis steht im Mittelpunkt

Im Oktober - besonders kurz vor Halloween - sieht man ihn überall: Den Kürbis. Kein Wunder, denn er schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch als Deko-Objekt unheimlich vielseitig. 

Ein großer Vorteil ist, dass es ganz unterschiedliche Kürbissorten gibt. Ob Gelber Zentner, Hokkaido oder Butternut - für jeden ist die richtige Form, Farbe oder Größe dabei. 

Zum Schnitzen und Aushöhlen von Halloween-Kürbissen und zur Herbst-Dekoration werden auch gerne Zierkürbisse verwendet.

Der Kürbis ist eines der wichtigsten Halloween-Symbole und die gruseligen Kürbisfratzen werden in den USA "Jack-O-Lantern" genannt. Die Legende besagt, dass ein irischer Trinker namens Jack dem Teufel ein Schnippchen geschlagen habe - zur Strafe wurde er dazu verdammt, auf Ewigkeiten ruhelos auf Erden zu wandern. Aus Erbarmen soll ihm der Teufel jedoch ein Stück Kohle geschenkt haben, das Jack in einer ausgehöhlten Rübe als Licht benutzt.

Ursprünglich waren es also Rübengeister, die zu Halloween Häuser und Straßen beleuchteten, später wurden stattdessen Kürbisse immer populärer.

Gruselige Kürbisfratzen ...

... sieht man zu Halloween besonders häufig. Sehr eindrucksvoll wirken sie, wenn sie im Dunkeln leuchten: 

Auch Kürbisse haben Humor ...

Wer es weniger unheimlich mag, der kann seine Kürbisdekoration auch ganz witzig gestalten - so erspart man sich außerdem diffizile Schnitzarbeiten:

Schlicht und doch witzig ...

... und perfekt als Dekoidee auch noch für die allerletzte Minute: 

Kürbisse werden zum Kunstwerk

Wer handwerklich geschickt ist und das Kürbis-Schnitzen als besondere Herausforderung betrachtet, der kann aus der schlichten orangefarbenen Frucht ganz eindrucksvolle Kunstwerke zaubern: 

Kürbis mit Symbolfaktor

Besonders gut zur keltischen Halloweenfeier, dem traditionellen Samhain-Fest, passen diese Deko-Kürbisse - sie erinnern uns daran, am Toten- und Gedenkfest Halloween mit Liebe, Frieden und Freude im Herzen an verstorbene Familienangehörige zu denken: 

Der Kürbis als Herbstdeko

Rund, orangefarben und dekorativ! Die farbenfrohen Kürbisse eignen sich auch als herbstlicher Schmuck wunderbar, passen zu rotem Herbstlaub ebenso gut wie zu goldgelben Sonnenblumen:

Und wer es lieber süß mag, ...

... der backt sich seine Kürbis-Gespenster zu Halloween einfach selbst:

Backrezepte mit Kürbis

Dass sich der Kürbis tatsächlich ganz wunderbar zum Backen eignet, beweisen diese herbstlichen Rezepte:

Scones, Brot und Muffins aus Kürbis

Kürbis-Walnuss-Kuchen

Kürbis-Kuchen oder Kürbis-Muffins

Süßes Kürbisbrot mit Feigen

Halloween-Kürbis-Kuchen (für Backanfänger)

Halloween-Kürbis schnitzen

Wer Lust darauf bekommen hat, einem Kürbis eine unheimliche Gruselfratze zu verpassen, der findet im Internet unter den Begriffen "Kürbisgesichter", "Kürbis Schnitzvorlagen", "Kürbis Schnittmuster", "Kürbis-Laternen", "Halloween-Kürbis schnitzen", etc. ... zahlreiche Tipps und Informationen.

Wichtig ist es außerdem, einen Halloween-Kürbis möglichst lange haltbar zu machen, so dass man auch ein paar Tage Freude an der selbstgebastelten Deko haben kann.

Einen ersten praktischen Überblick zum Thema Halloween-Kürbis gibt dazu das Lexikon der Hüttenhilfe.

Laden ...
Fehler!