Wandern in Oberstdorf Heuweg - Stillachufer - Lorettokapellen

Die landschaftliche Schönheit zeigt als Diaschau mit vielen, weiteren Aufnahmen im Vollbildformat das Album Wandern Oberstdorf Lorettokapelle. Der Artikel verwendet einige Bilder aus dem oben erwähnten Album. Im Artikel werden die Bilder kleiner abgebildet. Ein Klick auf ein Foto zeigt die Ansicht größer (auch mit Lupe). 

Foto: Blick von der Fuggerhof-Terrasse, Heuweg nach Süden

Vom Fuggerhof zur Stillach

Der verlängerte Heuweg führt vom Fuggerhof hinein in die Landschaft Oberstdorfs. Der Blick zurück zeigt die Häuser am Promenadeweg. Das Rubihorn baut sich weithin sichtbar auf.

Der Weg mündet in die Mayersoygasse. Hinter dem Kreuz zeigt sich der Schneck dem Wanderer.

An der Stillach

Wenige Meter bevor die Mayersoygasse in die Hauptstraße mündet, folgt der Naturfreund dem links abzweigenden Sträßchen. Dieses endet bald ebenfalls in die Straße zur Fellhornbahn. Überquerend geht es einen kurzem Weg zum breiten, gepflegten Uferweg an der Stillach. 

Hier laden Ruhebänke an sonnigen und schattigen Stellen zum Verweilen ein. Besonders schön sind die Stellen mit Blick auf die Stillach. Nach der ersten Holzbrücke über die Stillach folgt bald eine weitere. Hier führt die beschriebene Strecke linker Hand zum großen Parkplatz mit Bushaltestelle.

Lorettokapelle

Über die Fellhornstraße geht es die Birgsauerstraße vorbei am Parkplatz. Alternativ zum ersten Teil der Birgsauerstraße bietet sich auch der Abzweig nach links an der ersten Holzbrücke an der Stillach an. Über den Weg Auf der Höhe nach der Überquerung der Straße geht es dann bald nach rechts zur Birgsauerstraße. Die Aufnahmen zeigen, dass es an der Birgsauerstraße mit dem Bauerngarten und Ziegen auch interessante Motive für den Fotografierenden gibt.

Nicht lange und die Lorettostraße setzt die Wanderung fort. Die Josefkapelle, eine der drei Loretto-Kapellen zeigt sich, eingebettet im Grün der Landschaft.

Dicht dahinter zeigt sich die Marienkapelle; wenige Schritte weiter die kleine, älteste Appachkapelle der Lorettokapellen.

Im Inneren der Josefskapelle beeindruckt der Altar. Der quadratische Zentralbau wurde 1671 errichtet und 1685 eingeweiht. Der Hochaltar ist aus dem Jahre 1727. Das Deckenbild der achteckigen Lorettokapelle (Marienkapelle) ist kein Fresko, sondern eine Ölmalerei aus dem Jahre 1877. Errichtet wurde die Marienkapelle 1657 - 1677. 

Der Altar der Marienkapelle ist im Stil Rokoko ausgeführt und stammt aus dem Jahre 1739 - 1741.

Das zweite und dritte Bild zeigt das Innere der Appachkapelle, die älteste Kapelle der drei Bauwerke: Sie wurde im Jahre 1493 geweiht. Sie zeigt den Auferstehungs-Christus. Am bedeutesten sind wohl die Wandmalereien. Sie werden auf etwa das Jahr 1550 datiert.

Rückweg über Prinzenstraße Promenadeweg

Der Blick von den Kapellen über die Lorettostraße zeigt die Wiesen der Wanderwege. Die Bäume im Hintergrund verdecken die Stillach. Bald zweigt die Lorettostraße links ab und der Weg führt jetzt über die Prinzenstraße. Sobald linker Hand die Wannackerstraße noch vor Im Haslach den Wanderer zurück zum Ausgangspunkt Fuggerhof führt, ist es nur mehr wenige Minuten zu wandern. Wo die Wannackerstraße nach rechts abbiegt, empfiehlt es sich, die wenigen Schritte zum Promenadeweg zu gehen. Dieser führt - wie am Eingangsbild zu sehen - ebenfalls zum Ziel.

Weitere Bilder finden sich in der zu Beginn des Artikels erwähnten Diaschau.

Bücher Oberstdorf
Amazon Anzeige

Information zur Wanderung

Die gesamte Streckenlänge beträgt etwa 5.000 Meter (Leistung 7). Hier die einzelnen Abschnitte: 
Ecke Heuweg Speichackerstraße bis

  • Heuweg Mayersoygasse 1.000 Meter
  • Stillachufer 500 Meter
  • Erste Holzbrücke 900 Meter
  • Zweite Holzbrücke 300 Meter
  • Lorretto Kapellen 1.200 Meter
  • Prinzenstraße Speichackerstraße 700 Meter
  • Ausgangspunkt Heuweg 400 Meter

Für das gemütliche Wandern sollten gut zwei Stunden bei einer Gehzeit von fünfviertel Stunden geplant werden. Dann kann in Ruhe fotografiert und Pausen zur Rast eingelegt werden. Nach der zweiten Holzbrücke kann bei Bedarf der Rückweg oder bis zur Lorettokapelle der Bus die Wanderung verkürzen.

Foto zeigt die Bushaltestelle (klick + Lupe) an den Lorettokapellen (links) mit Blick zurück.

Weitere Wanderungen im Allgäu

Liste der Alpentouren nach Regionen

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift,

Ansicht Bilder im Album Alpenwanderungen Liste nach Regionen mit blättern (Diashow).

  • Österreich: Tirol, Vorarlberg
  • Deutschland: Bayern, Allgäu
  • Schweiz: Berner Oberland
  • Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf 
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 
Vorarlberg: Bregenzerwald, Montafon, Silvretta, Tirol: Nauders, Schweiz: Samnaun Bayerische Alpen und Tiroler Alpen
- längere Wanderungen
Bayerische- + Tiroler Alpen 

kurze und mittlere Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Wandern von Mittenwald bis zum Achensee - 

mittellange Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurze Wanderungen
Region Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Wanderungen und Ausflüge 

Bildband Wohlfühlorte im Allgäu

Mein Bildband stellt 28 Wanderungen mit Plätzen zum Innehalten mit je einer Doppelseite vor. Die Touren und Ausflüge sind in meinen Pagewizz-Artikeln beschrieben. 

Das Album Wandern im Allgäu enthält einige Aufnahmen der Orte zum Wohlfühlen. primawandern zeigt beispielhaft eine Doppelseite des Bandes. 

Zum Angebot führt der Klick auf das Bild.

#primapage #JohannSchubert #Tour #Allgäu #Oberstdof #bayern #LorettoKapellen #Stillach 

 

primapage, am 19.07.2013
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!