39564-00 Schnippenkopf

Schnippenkopf Besuch von Hinang, Sonnenklause oder Schöllang

39564-01 Schippenkopf Oberstdorf Schöllang sonnenkopf Allgäu

Hier bieten sich zwei Berichte der Wanderung zu den Sonnenköpfen an.

Tour 1 ab Hinang, Sonthofen beschreibt den um 200 Höhenmeter kürzeren Aufstieg vom Parkplatz am Berggasthof Sonnenklause. Die Straße ist mautfrei.

Tour 2 ab Schöllang, Oberstdorf bietet beim Aufstieg am Eybach und Besuch des Geisalptobels schöne Wasserkaskaden und Wasserfälle.

Tourendaten Sonnenkopf Schnippenkopf

Tour 1 ab Hinang, Sonthofen

Wanderzeit 27. Oktober
von 10 Uhr 25 bis 17 Uhr.

  • Gehzeit 4 Stunden 35 Minuten 
  • Die Länge 8,8 Kilometer.
  • Höhendifferenz 850 Meter
  • Ergibt Leistungsbedarf 35.

Tour 2 ab Schöllang, Oberstdorf

Wanderzeit 18. November
von 10 Uhr 50 bis 17 Uhr 50.

  • Gehzeit 5 Stunden 15 Minuten
  • Die Länge 11,2 Kilometer.
  • Höhendifferenz 1.050 Meter.
  • Ergibt Leistungsbedarf 43.

Alben beider Wanderungen zum Schnippenkopf

Beide Touren zeigen die Schönheit der Landschaft in den Alben

  1. Tour 1 Sonnenklause Aufstieg bis vor Schnippenkopf (Album 1) und
    Schnippenkopf mit Abstieg über Entschenalpe (Album 2)
  2. Tour 2 Schöllang Schnippenkopf Gaisalptobel
Ganzseitigen Anzeige der Bilder:
In den Alben auf ein Bild klicken und Blättern oder
rechts oben auf drei Punkte (weitere Optionen) klicken und Diaschau wählen.
Zur Wahl der Tour beginnend in Sonthofen, Sonnenklause klicke auf Tour 1.

Hier folgt der Bericht Tour 2, startend in Oberstdorf, Schöllang: 

Tour 2 Schöllang, Oberstdorf Schnippenkopf Gaisalpe Gaisalptobel

39564-02 Schippenkopf Oberstdorf Schöllang sonnenkopf Allgäu

Schöllang - Eybachtobel

Bei Schöllang startet die Tour von der Parkbucht an der Straße rechts von Oberstdorf Sie liegt an der Brücke über der Forststraße Richtung Sonnenköpfe. Von der Parkbucht geht es rechts zum Sonnenkopf. 

39564-03 Schippenkopf Oberstdorf Schöllang sonnenkopf Allgäu

Zuerst auf der Forststraße, nach wenigen Metern links zum Eybachtobel, gut beschildert. Weiter geht es an dem, mit Hochwasser-Schutz verbauten Eybach entlang auf gutem Wanderpfad. Über eine Straßenbrücke nach links zeigt nach wenigen Minuten ein Wegweiser zwei Richtungen an zum Sonnenkopf.

Zum Eybachtobelweg geht es wie angezeigt rechts weiter. Bald ist wieder der Eybach erreicht und ein vorerst breiter Weg führt zu Kaskaden und Wasserfall.

39564-04 Schippenkopf Oberstdorf Schöllang sonnenkopf Allgäu Wasserfall

Eybachtobel - Sonnenkopf

Der Pfad windet sich aus dem Eybachtobel empor. Nach 1.700 Meter Aufstieg auf 1.250 Meter Höhe wird wieder die Entschenalpstraße erreicht. 

Vorbei an einer Hütte mit Blick zum Schnippenkopf schenkt - abbiegend auf die linke Straße und hoch durch den Wald links den Waldpfad - schöne Ausblicke nach Sonthofen und ins Illertal.

39564-05 Schippenkopf Oberstdorf Schöllang sonnenkopf illertal Allgäu 39564-06 Schippenkopf Oberstdorf Schöllang sonnenkopf Allgäu

Am Bergrücken angekommen öffnen sich überraschend freie Ausblicke zur Rotspitze und zum Kleiner- und Großer Daumen. Klicke für die Bildanzeige in vierfacher Größe39564-07 Schippenkopf Oberstdorf Schöllang sonnenkopf illertal Allgäu hier das Vollbild.

 39564-21 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

39564-22 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

39564-23 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

 Sonnenkopf - Heidelbergkopf

Nach 3.400 Metern und zwei ein viertel Stunden ist der 1.712 Meter hohe Gipfel erreicht. Nach kurzer Brotzeit auf der Bank geht es hinab zum Sattel. Ein unmarkierter Umgehungspfad rechts spart wahlweise den Auf- und Abstieg zum Heidelbeerkopf.

39564-24 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

39564-25 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Nur wenige Minuten braucht es zum 1.767 Meter hohen zweiten Sonnenkopfgipfel.

Vom Heidelbeerkopf schweift der Blick über den Pfad am Kamm zum Sonnenkopf und Grünten (Bild).

Der Blick nach Nordwesten wandert bis zum Oberjoch über das Retterschwangertal (Bild unten).

Am zweiten Sattel grüßt nahe der Schnippenkopf und das Kleinwalsertal im Hintergrund. Hier am Panoramaweg mündet die Umgehung des Heidelbeerkopf-Gipfels. 

Der dunstige Himmel des Novembertages schenkt eine friedvolle Stimmung. 39564-26 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Auf dem Schnippenkopf

1.000 Meter weiter auf 1.833 m Höhe begeistert die Aussicht vom Gipfel nach Ost über das Retterschwangertal zu Breitenberg, Rotspitze und Großer Daumen.

39564-27 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu 39564-28 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Beim Blick nach Norden auf Sonthofen im Illertal zeigt sich der Kontrast der Landschaft zur Daumengruppe und den Oberstdorfer Bergen. 

39564-29 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

39564-30 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Abstieg zur Gaisalpe

Nahe des Gipfels noch ein Blick auf das Rubihorn. Bevor der Pfad nach links mit Blick auf die Falkenalpe biegt, zweigt hier und später an der Falkenalpe alternativ der 2,5 km kürzere Rückweg über die Entschenalpe ab.

Nach vier Stunden laden Wegweiser an der Wand der Falkenalpe in alle Richtungen zum Weiterwandern ein.

39564-31 Schnippenkopf Sonnenkopf AllgäuNeugierig auf den Gaisalptobel wird der Waldweg hinab, vorbei an der Rubihütte, zur Gaisalpe gewählt.

Das Rubihorn zeigt sich besonders schön wenige Minuten vor der Gaisalpe.

Nach 70 Minuten Abstieg und sieben Kilometer Strecke ist um 15 Uhr 50 der Berggasthof Gaisalpe erreicht.

39564-32 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Eine Einkehr im November fällt wegen der Betriebsferien aus.

Zum Abschied ist der Blick von der Gaisalpe zum Nebelhorn ein Erlebnis.

Alternativ bietet sich der Höhenweg nach Schöllang über Zimmerberg an (etwa 300 Meter kürzer).

Gasthof Gaisalpe - Gaisalptobel

39564-33 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu
39564-34 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Komfortabel abwärts geht es auf der Gaisalpstraße. Straße und Tobelweg sind gleich lang. An der Kapelle zweigt der gut gesicherte Tobelweg ab in den romantischen Gaisalptobel.

Wasserfälle und Kaskaden begleiten den Besucher. Bei Nässe es besser auf der Gaisalpstraße wandern!

39564-35 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Am Ende des Tobelwegs können an der Brücke die Kaskaden des Hochwasserschutzes bestaunt werden. 

Nach der Schranke wird die Gaisalpstraße - dem Wegweiser "alle Wanderwege" folgend - Richtung Schöllang verlassen.

von Reichenbach nach Schöllang

Der ab Reichenbach breite und ebene Wanderweg führt unter der Autostraße nach Schöllang. Gleich nach der Unterführung wird rechts der Heuberger Weg in den Ort gewählt. An diesem geht es bis zum Sonnenkopfweg. Diese Straße führt unter der Autostraße durch. Sofort ist linker Hand die zu Beginn gezeigte Parkbucht erreicht. Nach 11.200 Meter und exakt sechs Stunden Wanderzeit ist der Ausgangspunkt erreicht. 39564-36 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu

Das letzte Foto der Tour nach Sonnenuntergang kurz vor dem Ortseingang Schöllang glückt trotz schwindendem Tageslicht. 

Karte Wandtour Schöllang - Sonnenköpfe 

39564-37 Schnippenkopf Sonnenkopf Allgäu Tourenkarte Map

Bildbände wandern im Allgäu

  • Wohlfühlorte im Allgäu 
  • 1-2 Wandern Oberstdorf und Naturpark Nagelfluhkette
  • 3-4 Wandern Bad Hindelang Tannheim und Sonthofen
  • Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang 
    mit dem Inhalt der Bände 1-2 und 3-4 jedoch mit etwas kürzeren Tourenbeschreibungen. 
Bildbände 24 Touren im Allgäu primapage

Die Bände schenken mit bis zu sieben Bildern je Tour Vorfreude auf die Ausflüge. Sie geben wertvolle Einblicke in die Allgäuer Landschaft.

Der Leistungsbedarf aus Dauer, Länge und Höhendifferenz hilft bei der Tourenwahl. Verweise zu den Wanderberichten führen zu den Artikeln mit weiteren Bildern und Informationen. 

Liste Wanderberichte Alpen

Übersicht
Wandern in den Alpen-Regionen
Wahl Region mit Klick auf Überschrift:
primapage Bildbände wandern alpen tour
1 Allgäu: von Oberstdorf bis zum Tannheimer Tal
primapage alpen tour
2 Zugspitze, Lechtaler-
und Allgäuer Alpen
primapage alpen tour
3 Bayerische- + Tiroler Alpen von München aus
primapage alpen tour
4 Karwendel + Wetterstein, Mittenwald bis Achensee
primapage alpen tour
5 Silvretta Nauders (Tirol)
Samnaun (Schweiz)
primapage alpen tour
6 Berner Oberland 
Schweiz
primapage Bildbände wandern alpen tour
7 Savoyen
Alle Touren von Samoens, Megeve und La Clusac

#johannschubert #primapage #pagewizz #bericht #wanderberichte #wandertouren

Drei Fototouren Bad Hindelang Allgäu primapageDrei Fototouren als Bildband

Aus dem Bildband

Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang - 48 Touren im Allgäu

werden hier drei Touren von Bad Hindelang als Fototouren vorgestellt.

Anstelle der 18 Bilder und kurzen Beschreibungen zeigen die vorliegenden Fototouren über 100 Fotos mit detaillierter Strecken- und Bilderklärung.

Die Bilder zeigen vor der Wanderung lohnenswerte Sichten zum Innehalten und Fotografieren.

#bildbandallgäu #fototour #allgäu #bayern #https #bildtext

primapage, vor 18 Tagen
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!