Diaschau und größere Bildansicht

Der Artikel zeigt nur eine Auswahl der Fotos aus dem Album.

Klick für Großansicht der Bilder und Blättern im Album. Hier geht es zur Diaschau

oder Ortung (map)

Nebelhorn und Rubihorn unterhalb der unteren Richterhütte

Reichenbach - Gaisape, Untere Richteralpe

Im Oberstdorfer Ortsteil Reichenbach weist ein Schild zwischen Rubi und Schöllang nach Osten zur Gaisalpe.Vom großen, gebührenpflichtigen Parkplatz (2,50 Euro) aus beginnt der Aufstieg auf der für den allgemeinen Verkehr gesperrten Almstraße.

In wenigen Minuten, nach der Querung des Gaisalpbachs weist links ein Schild auf den Tobelweg hin. Sowohl über diesen Steig als auch auf der Almstraße braucht es etwa 45 Minuten zur . Es geht jetzt die interessantere, im Sommer kühlere Strecke den Tobelweg aufwärts.

Das Bild oben entstand etwa fünf Minuten vor der Untere Richterhütte - nahe dem Berggasthof Gaisalpe. Außer Montag kann in den beiden Gasthöfen eingekehrt werden. Die direkte Strecke folgt dem mit "Rubihorn" ausgewiesenen Weg über die Untere Richterhütte.

Aufstieg Untere Gaisalpsee

An der Untere Richterhütte kürzt ein Wiesenpfad rechter Hand den weiteren Aufstieg auf der Almstraße ab. Er mündet bald in den hier im Bild gezeigten Steig zum unteren Gaisalpsee und Rubihorn. Der Blick auf das Rubihorn motiviert den Aufstieg.

Der Bergsteig ist an den erforderlichen Stellen mit Seilen gesichert. Im Aufstieg erfreut immer wieder die Aussicht zum Rubihorn, später wie hier an beiden Bildern zu sehen, knapp vor und beim Erreichen des Sees der Blick zum Gaisalphorn.

Spaziergang um den unteren Gaisalpsee

Jetzt ist ein Spaziergang rund um den See sehr empfehlenswert. Wie die Fotografien zeigen, ändern sich die Eindrücke laufend. Das erste Bild zeigt den Beginn des Rundweges mit dem Hang des Entschenkopfes. Hier gibt es gemütliche, aussichtsreiche Rastplätze. Eine kleine, leichte Decke mitnehmen macht unabhängig von besetzten Bänken.

Das zweite Bild nahe dem Aufstiegsweg zum Rubihorn zeigt rückblickend das Rubihorn.

Obere Gaisalpsee

Mit oder ohne Seerunde geht es nun Richtung Gängele den Bergsteig hoch beim Wegekreuz. Der nicht schwierige Pfad windet sich von über 1.500 Metern hoch mit traumhaften Ausblicken vor Allem zum Rubihorn und Gaisalphorn. Rückblicke zum unteren Gaisalpsee lohnen immer wieder.

Foto Rubihorn, Unterer Gaisalpsee, Illertal

Nach dem Wegweiser über einen Buckel gewandert zeigt sich plötzlich in einer Senke der obere Gaisalpsee. Als erstes fällt ein großer Stein mit bunten Blumen mit dem See als Hintergrund auf. Dann fällt über dem See das Nebelhorn auf. Am Wegweiser standen zwei Stunden Wanderzeit zur Nebelhornstation Höfatsblick. Das angeklickte Bild zeigt vergrößert den Wanderweg zum Nebelhorn am jenseitigen Ufer.

Über das Gängele wird die Mitterhausalpe im Retterschwanger Tal in zweieinhalb Stunden erreicht. Im unteren Bild lockt den erfahrenen, trittsicheren und schwindelfreien Bergwanderer der Pfad über das Gaisalphorn (links im Bild) und weiter ein Klettersteig zum Rubihorn (rechts im Bild). 

Aber auch der Entschenkopf (links im Bild) lockt auf einem alternativen Rückweg zur Gaisalpe seinen Kamm und Gipfel zu besuchen.

Wundervoll aber ist jetzt eine ausgiebige Rast im Gras zu genießen und die Landschaft auf sich einwirken zu lassen.

Der Weg ist das Ziel, die Pausen dazwischen sind es nicht minder.

Rückweg zur Gaisalpe und Reichenbach

Hinab zum unteren Gaisalpsee See braucht es nur eine halbe Stunde dank der Schwerkraft. Hier ein Blick über den See zum Nebelhorn.

Jetzt in der Nachmittagsonne zeigt sich der Abfluss des Gaisalpsees als Wasserfall noch eindrucksvoller. Ein Stück des Steiges weiter unten wird der Blick frei ins Illertal.

Links Wasserspiele zwischen Gaisalpsee und Gaisalpe, rechts im Rückblick das Rubihorn.

Nach der Gaisalpe ist auch der Rückweg auf der Almstraße empfehlenswert. Kurz nach dem Abzweig des Tobelweges an der rechten Seite erfreut die Gaisalpkapelle den Wanderfreund.

Ein letzter Blick zum Nebelhorn und Rubihorn an der Gaisalpkapelle (Klick: Gipfelkreuz Rubihorn glänzt hinter der "Wetterfahnengemse" des Glockentürmchens)

Wanderdaten Oberstdorf Gaisalpseen

  • Strecke hin und zurück etwa 9.000 Meter (9)
  • Höhendifferenz auf und ab 900 Meter (18)
  • Gehzeit gesamt = 4 Stunden 25 Min. ( 8,5)
  • Gesamtleistung zum Tourenvergleich (35,5)

Etappenzeiten (Klammer Rückweg):

  • 45 Min. bis zur unteren Richterhütte (30 Min)
  • 60 Min. bis zum unteren Gaisalpsee (45 Min)
  • 45 Min. bis zum oberen Gaisalpsee (30 Min)

Liste der Alpentouren nach Regionen

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift,

Ansicht Bilder im Album Alpenwanderungen Liste nach Regionen mit blättern (Diashow).

  • Österreich: Tirol, Vorarlberg
  • Deutschland: Bayern, Allgäu
  • Schweiz: Berner Oberland
  • Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf 
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 
Vorarlberg: Bregenzerwald, Montafon, Silvretta, Tirol: Nauders, Schweiz: Samnaun Bayerische Alpen und Tiroler Alpen
- längere Wanderungen
Bayerische- + Tiroler Alpen 

kurze und mittlere Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Wandern von Mittenwald bis zum Achensee - 

mittellange Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurze Wanderungen
Region Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Wanderungen und Ausflüge 

Bildband Wohlfühlorte im Allgäu

Mein Bildband stellt 28 Wanderungen mit Plätzen zum Innehalten mit je einer Doppelseite vor. Die Touren und Ausflüge sind in meinen Pagewizz-Artikeln beschrieben. 

Das Album Wandern im Allgäu enthält einige Aufnahmen der Orte zum Wohlfühlen. primawandern zeigt beispielhaft eine Doppelseite des Bandes. 

Zum Angebot führt der Klick auf das Bild.

#primapage #JohannSchubert #Tour #Allgäu #Oberstdof #Gaisalptobel #Gaisalpseen #bayern

primapage, am 24.10.2014
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!