Rundweg 1 Unterried Berghofen Burgstall-Tobel und Oberrieder Kapelle

Blick vom Kirchbichl, Berghofen ...

Blick vom Kirchbichl, Berghofen, Sontheim in die Bergwelt Oberstdorfs

Beginn auf dem Burgstalltobelweg

Von Sonthofen sind es nur wenige Kilometer bis zu dem kleinen, gut sichtbaren Parkplatz zwischen dem Ortsteil Walten und Unterried.

Hier beginnt die Rundwanderung vorteilhaft mit dem Abstieg über den Klammweg "Burgstall-Tobel" in Richtung Ortsteil Berghofen.

Bereits nach wenigen Schritten vom Parkplatz zurück in Richtung Walten zeigt ein Wegweiser rechts auf einen Wiesenweg zum Klammweg. Nach wenigen Minuten ist der Beginn des "Burgstall-Tobel" erreicht. 

Diashows beider Tobel-Wanderungen

1 Rundweg Ziel Oberrieder Kapelle 

Walten-Burgstalltobel-Oberrieder Kapelle-Breiten 

2 Kürzere Rundstrecke ohne Kapelle: Berghofen Burgstalltobel Unterried

Alle Bilder im Bericht können geklickt als Vollbild betrachtet werden.

Kaskaden und Wasserfälle im Burgstall-Tobel

Hier zeigt sich dem Besucher des Tobels, dass der Weg hervorragend ausgebaut ist. Es geht an sprudelnden Kaskaden und Wasserfällen dem rauschenden Bach entlang stetig begab. So hat der  Wanderer Zeit, sich vor dem späteren Aufstieg erst einmal gemütlich auf das Wandern einzustellen.

Berghofens Kapelle mit einem Altar aus dem Jahre 1438

Der Klammweg mündet vor Berghofen in einen breiten Wanderweg. Im Ort angekommen, ist ein Abstecher zum "Kirchbichl" sehr zu empfehlen. Die Berghofener Kapelle St. Leonhard thront auf diesem Morenenhügel. Der Altar ist besonders sehenswert. Kunstvoll geschnitzt von Hans Strigel aus Memmingen im Jahre 1.438 ist dieses Werk ein schöner Gegensatz zum dunklen Tobel. Der Innenraum der Kapelle sorgt hell und freundlich für eine angenehme Stimmung für die weitere Wanderung.

Auf dem Weg hinauf zur Oberrieder Kapelle

Nach dem Ende des Klammweges entlang des Berghofer Baches führt der Burgweg rechts weiter bis zur Kapelle auf dem Kirchbichl. Hier hat der Wanderer einen weiten Blick nach Süden zu den Oberstdorfer Bergen. Hinter der Kapelle lockt im Norden der nahe Grünten zum Aufstieg.

Vom Burgweg weist nur etwa hundert Meter vom Ende des Klammwegs entfernt rechts der Wegweiser zur Kapelle Oberried. Die ausgewiesenen eineinhalb Stunden werden reichen auch zum unterwegs Fotografieren. Es kann mit einer guten, gemütlichen Wanderstunde gerechnet werden. Der Aufstieg gibt immer wieder Aussichten auf Sonthofen und die Allgäuer Berge.

Wegweiser für Alternativen

Sobald der Weg ebener wird - nach etwa 200 Höhenmetern - mündet er in den Hauptweg zurück nach Unterried. Hier hilft der Wegweiser (Walten-Unterried) dem müde gewordenen Wanderer die Abkürzung zum Parkplatz zu wählen. Empfehlenswert ist es allerdings, noch bis zur freien Aussicht zu gehen. Der prachtvolle Blick in die Alpenwelt - wie am unteren Bild zu sehen - sind diese etwa zwei mal Viertelstunden allemal wert!

Oberrieder Kapelle

Wer nun noch ein Stück weiterwandert, erreicht bald die Oberrieder Kapelle. Hier lohnen sich Aufnahmen von beinahe allen Seiten. Der Blick reicht von den Bergen Hindelangs über die Oberstdorfer Alpenwelt bis nach Westen zu Steineberg und Stuiben.

Oberrieder Kapelle, Sonthofen

Oberrieder Kapelle, Sonthofen

Zurück über Breiten

Von der Kapelle kann der kürzere Rückweg auf gleichem Wege und dann, wie bereits beschrieben, links abbiegend nach Unterried zum Parkplatz gewandert werden. Der Rundweg

aber führt entweder den bisherigen Weg weiter nach oben bis zur Einmündung der Straße. Hier ist auf Karten aber ein Pfad von der Kapelle nach Osten - leicht auf den Almwiesen ansteigend - eingezeichnet. Die Wiese querend am Waldrand angekommen, führt nach wenigen Minuten die kürzere Strecke auf die nach Breiten abwärts führende Straße. Die dritte Variante wäre auf das wenige Schritte unterhalb der Kapelle weiterführenden Sträßchens zurück zu gehen. Auch diese führt zum weiteren Streckenverlauf zurück nach Walten.

früher Abschied der Sonne im November

Die Bilder - und weitere in der Diaschau - zeigen dem Natur- und Fotofreund, dass sich der Weg auf dem kaum befahrenen Maut-Sträßchen hervorragend als Rundtour lohnt. Die freie Aussicht auf die umliegenden Berge ist ein wahrer Genuss. Mit Pausen und Zeit zum Fotogtafieren sollten für diesen Ausflug etwa fünf Stunden geplant werden.

Letzte Sonnenstrahlen beleuchten Rotspitze und Daumengruppe auf dem Weg nach Unterried, Sonthofen, Allgäu

Karte Wanderungen Burgstall-Tobel

  • Längere Runde bis zur Oberrieder Kapelle in Karte rot markiert (November 2012).
  • Kürzere Runde rote Markierung, dann Abkürzung gelb markiert (Oktober 2015).

Wanderdaten

Rundweg 1 (Rundweg 2)

* Strecke 7,1 (3,7) Kilometer
* Gehzeit 3 (1) Stunden
* Höhendifferenz 400 (190) Meter

* Leistung 20 (10)

Der Abstecher zur Kapelle St. Leonhard in Berghofen auf dem "Kirchbichel" verlängert jede der Touren um etwa 500 Meter.

Achtung!

Der Wanderweg von Berghofen herauf kommend zweigt ohne Markierung rechts des Kreuzes am Hang hinauf (Radspuren). Er biegt vor dem im Bild sichtbaren Wald nach rechts in den Wald hinein und mündet weiter oben in die von Unterried zum Kapf und der Oberrieder Kapelle führenden Almstraße. Dort helfen Wegweiser wieder weiter.

Rundweg 2 einstündiger Rundweg ohne Oberrieder Kapelle

Für beide Rundwege informieren die beiden Bilder zur besseren Orientierung.

Vom Parkplatz gegenüber Burgbergweg 28 mit Blick auf den Grünten (Bild 1) zeigt sich nach der Brücke über den Tobelbach rechts ein Wegekreuz. Hier weist neben dem Kreuz ein Schild 30 Minuten den Weg nach Unterried links vom Bach entlang (Bild2). 

Durch den Tobel aufwärts

Leider führte am 1. Oktober der Berghofener Bach wenig Wasser. So waren die Wasserfälle und Kaskaden bei der ersten Wanderung im November imposanter anzusehen. Das Bild rechts zeigt den mit Geländer gesicherten Tobelweg am oberen Ausgang des Tobels.

Nach dem Tobelausgang geht es über einen kurzen Wiesenpfad, der in die Straße nach Unterried mündet. Hier liegt nach Walten vor Unterried der alternative Parkplatz für die Rundwege oder auch für eine Wanderung zur Oberrieder Kapelle ohne Besuch des Tobels.

Das Bild zeigt im Rückblick die Straße von Walten nach Unterried von der Kapelle aus.

Der Wegweiser zeigt links den Hang hinauf auf der Almstraße in Richtung Kapf, Mosrauft und Oberrieder Kapelle jeweils eine halbe Stunde. Durch den Ort lockt so manches schöne Blumenmotiv zum Fotografiern. Nach der ersten Kehre bietet sich ein prächtiger Anblick eines großen Baumes. 

Im Rückblick auf die Biegung zeigt sich der Großer Daumen und links versteckt die Rotspitze.

Wenige Minuten später an der zweiten Kehre weist das Schild linker Hand auf den Weg nach Berghofen.

Beim moderaten Abstieg wird der Blick frei auf das Burgberger Hörnle.

Hier warten viele wundervolle Blicke auf den Grünten. Als Beispiel für unterschiedliche Sichtweisen und Stimmungen dienen hier die nächsten beiden Fotografien. Reich beschenkt wird hier, wer offenen Auges aufmerksam seinen Weg genießt. Weitere Aufnahmen bieten die am Beginn des Berichts angebotenen Diashows.

Auch der Blick über das Illertal hinüber zur Nagelfluhkette läßt das Herz des Hobbyfotografen höher schlagen. Da locken Stuiben und Steineberg zum Besuche ein.

Die kurze Rundstrecke kann in einer Stunde erwandert werden. Wer gute Aufnahmen zur Erinnerung mitnehmen will, der wird eine halbe Stunde länger unterwegs sein.

Weitere empfehlenswerte Wanderungen Kapf undTiefenbach

Vom aufgeführten Parkplatz vor Unterried sind die Wanderungen zum Kapf oder nach Tiefenbach der vielen schönen Ausblicke in die Hindelanger Bergwelt zu empfehlen.

Zum Kapf beginnt die Tour auf der selben Almstraße wie hier im Artikel beschrieben. Das Foto zeigt den Blick vom 1.167 Meter hohen mittleren Kapfgipfel mit einer Rastbank mit Blicken nach Süden.

Nach Tiefenbach führt die Strecke weiter auf der Straße bergan nach Breiten bis zur Straßenabzweigung nach Tiefenbach. Das Bild zeigt nahe der Abzweigung den Blick auf die Berge Iseler, Gaishorn, Rauhhorn, Kugelhorn, Imberger Horn und Rotspitze. Wie im Bild zu sehen, führt die gesamte Strecke führt auf guten Straßen.

So lädt dieser Rundgang auch bereits im Frühjahr und noch im Spätherbst zum Wandern ein.

Der Bericht
Sonthofen wandern Unterried Kapf Breiten Tiefenbach 
beschreibt die beiden Wanderungen.

Schnelle Wahl der Wanderungen über Region oder Regionsliste

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift (fett) -
Klick Bild für Großanzeige, Lupe, Ausschnitt

Österreich: Tirol, Vorarlberg
Deutschland: Bayern, Allgäu
Schweiz: Berner Oberland
Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf 
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 
Vorarlberg: Bregenzerwald, Montafon, Silvretta, Tirol: Nauders, Schweiz: Samnaun Bayerische Alpen und Tiroler Alpen
- längere Wanderungen
Bayerische- + Tiroler Alpen 

kurze und mittlere Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Wandern von Mittenwald bis zum Achensee - 

mittellange Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurze Wanderungen
Region Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Wanderungen und Ausflüge 
primapage, am 14.03.2013
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!