Benediktenwand - Wanderung von Petern, Jachenau aus

Diaschau Benediktenwand

Die Diaschau Benediktenwand Jachenau führt die Fotografien der Landschaft für die hier beschriebene Wander-Rundtour Benediktenwand und weitere Fotos von Jan Schubert vom Abstieg zur Tutzinger Hütte großformatig vor.

Das nebenstehende Bild eines Wasserfalls im Glasbach dient als Beispiel der größeren Ansicht. Es genügt ein Klick auf das Bild.

Der weitere Klick dann auf das Lupen-Zeichen präsentiert die Aufnahme als Vollbild. Weitere Details zeigt der Ausschnitt. 

Bendiktenwand - Blick von Ortereralm

Bendiktenwand - Blick von Ortereralm

Anreise über Bad Tölz oder aus der Region Mittenwald

Zum Parkplatz rechts der Straße bei Petern in der Jachenau fährt man von München aus über Bad Tölz und kurz nach Lenggries ab insTal der Jachen nach Petern. Über die Mautstraße bei Einsiedl am Walchensee zum Ort Jachenau erschließt die Tour von der Region Mittenwald aus.

Alternativ kann die etwa drei Kilometer lange, einsame Rückwanderung im Reichenautal gespart werden. Dazu wird im Nachbarort Jachenau geparkt und mit dem Bus (oder Fahrrad) bis zum Parkplatz bei Petern gefahren. Das macht die Wandertour etwa drei Kilometer kürzer.
Vor dem Aufstieg zur Benediktenwand

Vor dem Aufstieg zur Benediktenwand

Petern - Langeneck-Sattel - Ortereralm - Bichleralm

Durch den Wald geht es rechter Hand aufwärts durch den Wald auf breitem Weg (480) hoch zum Langeneck-Sattel auf 1.168 Meter. Hier zeigt sich dem Naturfreund am Talende die Benediktenwand.

Der ebene Weg führt vorbei an der Ortereralm bis er zur Tanneralm aufsteigt. Hier wird der Weg (480) rechter Hand verlassen. Bereits wenige Metern später geht es auf dem ansteigenden Almweg zur Bichleralm (471) auf einer Höhe von 1.437 Metern.

Auf dem Bild zeigt sich einladend der mäßig steile Altweibersteig entlang des Hanges nach Nordosten.

Der Bergpfad lädt zum erklimmen der Benediktenwand ein

Auf dem Altweibersteig zur Bendiktenwand

Der Steig wird steil nach der Richtungsänderung nach Norden. Kurze Zeit später wird das Plateau des Gipfels erreicht. Es geht angenehm steigend durch Latschenfelder hoch bis zum Gipfelkreuz der bekannten Benediktenwand (1.800 Meter).

Der Blick auf die Bergwelt ist auch bei wetterabhängiger, geringerer Aussicht prachtvoll. Im Osten zeigt sich das nahe Brauneck. Auch wundervolle Motive gibt es für den Fotografierenden nach Westen. Nahe dem Gipfelkreuz nach Norden brechen steile Wände hinab. 450 Meter tiefer liegt die Tutzinger Hütte.

Das Bild von Jan Schubert (Klick für größere Ansicht) zeigt den Blick auf die Hütte beim Abstieg Richtung Benediktenbeuren. Weit hinaus ins Alpenvorland beglückt der grenzenlose Blick. Bei klarer Sicht is jedoch der Blick in die Alpenwelt des nahen Karwendels, davor der Schafreuter, eine wahre Pracht. 

Benediktenwand - Blick vom Gipfel ...

Benediktenwand - Blick vom Gipfel in die Berge

Glaswandscharte - Petereralm

8,5 Kilometer Srecke liegen nun hinter dem Wanderer. Nach aussichtsreichen Rast auf der Benediktenwand geht es westlich weiter über den mit Latschen bewachsenen Kamm. Wo rechts hinab ein Pfad nach Benediktbeuern führt, hält sich der Bergfreund rechts Richtung Glaswandscharte und Kochel am See. Nach Süden belohnen Blicke hinab zur schön gelegenen Petereralm. Hier lohnt eine Pause zum Schauen und Fotografieren. An der Scharte angekommen, folgt man den Wanderpfad hinab zur Petereralm und Jachenau. 
Benediktenwand -Gipfelblick ...

Benediktenwand -Gipfelblick Richtung Brauneck

Abstieg zur Glaswandscharte, Blick Petereralm

Alternativ Tanneralm - Ortereralm

Hier kann der Wanderer sich entscheiden, links über die Tanneralm zum Aufstiegsweg nach Petern zurück zu kehren. Dies kürzt die Gesamtstrecke um etwa Kilometer ab.

Die empfohlene Tour geht geradeaus bergab. Bei der Petereralm gibt es schöne Plätze zur Rast an einem munteren Bächlein. Da ist es im Sommer eine wahre Freude, die warm gelaufenen Füße ins kühle Nass zu stecken.

Der weitere Weg beginnt zuerst sanft abwärts zu führen, wird aber plötzlich steiler. Es öffnet sich der Ausblick hinab auf einen der Wasserfälle. Weiter wandernd, lohnt sich ein Blick zurück um die schönen Wasserfälle zu sehen und zu fotografieren. Durch die Kraft des Wassers sind Kaskaden und Gumpen entstanden. 

Reichenautal

Weiter wandert es sich jetzt gemächlich abwärts führend auf dem Wanderpfad, der bald an einer, nach Jachenau führenden Almstraße endet. Später Auf der Au zweigt ein Wanderweg mit einem Schild "nach Petern 5,5 Kilometer" ins  Reichenautal hinein. Die restliche Strecke läßt entlang des Reichenaubaches die Tour ausklingen.

Wasserfälle und Gumpen - Glasbach

Wasserfälle und Gumpen - Glasbach

Weitere Wanderinformationen

  • Tourenlänge in km = 21
  • Höhendifferenz in m = 1.110
  • Gehzeit = 7h 45
  • Gesamtzeit = 11h 30 (empfohlen)
  • tiefster Punkt in m = 730
  • höchster Punkt in m = 1.801
  • Leistungspunkte = 59
Die angeführten Zeiten sind
bequem einzuhalten und bezogen
auf eine durchschnittliche Kondition.

Der Artikel 

und Dauer notieren bringt viele Vorteile 

beschreibt die Wichtigkeit dieser Informationen

Plan und Bilder Orten Jachenau Benediktenwand

Zur Diaschau: Benediktenwand Jachenau beginnend mit dem Wanderplan oder Klick auf Plan für größere Ansicht.

Liste der Alpentouren nach Regionen

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift,

Ansicht Bilder im Album Alpentouren Liste nach Regionen mit blättern (Diashow).

  • Österreich: Tirol, Vorarlberg
  • Deutschland: Bayern, Allgäu
  • Schweiz: Berner Oberland
  • Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 

Vorarlberg Bregenzerwald, Montafon Tirol Nauders, Schweiz Samnaun

Bayerische Alpen und Tiroler Alpen
- längere Touren
Bayerische- und Tiroler Alpen 

kurze und mittlere Touren

Touren zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Touren von Mittenwald bis zum Achensee

 - mittellangeTouren

Touren zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurzes Wandern
Touren im Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Touren und Ausflüge vom La Clusaz, Megeve und Samoens aus

Bildband Wohlfühlorte im Allgäu

Mein Bildband stellt 28 Touren mit Plätzen zum Innehalten mit je einer Doppelseite vor. Wandern und Ausflüge sind in meinen Pagewizz-Artikeln beschrieben. 

Das Album Wandern im Allgäu enthält einige Aufnahmen der Orte zum Wohlfühlen. primawandern zeigt beispielhaft eine Doppelseite des Bandes. 

Zum Angebot führt der Klick auf das Bild.

#primapage #JohannSchubert #Tour #jachenau #Benediktenwand #MünchnerHausberg #Bichleralm #Karwendelblick #Glaswandscharte, #GlasbachWasserfall #Reichenautal #Bayern

primapage, am 27.02.2011
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!