Eine der Bänke am Ausblick Nusche mit Blick auf Bad Hindelang und Bad Oberdorf mit dem Iseler.

Untere Bild: Blick über Straße und Parkplatz zum Hirschberg. Über der Straße links zum Bildrand ist der alternative Wanderpfad nach Gailenberg zu erkennnen.

Diaschau Alben Wanderung und Spaziergang

Die im Artikel gezeigten Bilder sind nur ein Teil aller Bilder der Alben der Wanderung im Frühjahr und des Spaziergangs im Herbst. Die Diashows zeigen alle Bilder vollformatig und detailreich

Wanderung:

Spaziergang: Nusche Bad Hindelang

Klick auf ein Bild im Album für die Anzeige Vollformat und blättern (Diaschau).

Die Kapelle in Gailenberg lohnt einen Blick in das helle Innere. Der Rückblick auf die Kapelle zeigt die Kühgundspitz (Wannenjoch), den Kühgundkopf und hinter der Birke den Iseler.

Nach der Brücke über einen Bach überrascht ein schöner Blick auf zum Imberger Horn, links davon ragt der Breitenberg hervor.

Bereits hinter der Biegung des Weges lädt eine Bank am Ort Namens Lugaus ein zu Rast und Ausblick auf Kühgundspitz (Wannenjoch), Kühgundkopf, Iseler und Breitenberg (Bild unten).

Bald endet der von Gailenberg zum Aussichtsplatz Lugaus gepflegte Wanderweg. Er mündet in eine Almstraße, der rechter Hand gefolgt wird. Sie führt durch Wald und Alm in der Ebnat.

Hier fand ich einen besonders schönen Rastplatz mit Blick auf das gegenüber aufragende Imberger Horn und weitere Allgäuer Berge.

Bild unten: Bald nach der Rast wurde bei der rechts abzweigende Almstraße der höchste Punkt der Wanderung mit 1.140 Metern erreicht. Von dieser Stelle aus schweift der Blick weit nach Osten in die Hindelanger Bergwelt, wie beispielsweise Breitenberg, Heubat und Imberger Horn.

Der Frühling im Gebirge schenkt viele schöne Motive zum Fotografien. Hier zum Beispiel der Blick im Hintergrund auf das Imberger Horn und die Rotspitze.

Am Wegesrand zeigen sich die Alpenblumen Weisse Pechwurz. 

Wird die Almstraße Höfleweg auf 1.095 Höhe erreicht, lohnt sich ein Abstecher links hinauf zum Abzweig links nach einigen Schritten in Richtung Alpe Höfle der Wildwasserschutz bestaunt werden. 

Der weitere Vorteil zeigt sich beim Rückweg: Eine Almwiese mit herrlicher Aussicht lockt zur ausgiebigen Pause und bewundernde Blicke auf den Klettersteig Hohe Gänge, der Rotspitze und dem Imberger Horn.

Geht der Blick von Süden nach Westen zeigt sich - hier als Teleaufnahme - der Widderstein und Hoher Ifen im Gegenlicht.

Die Strecke zurück zum Aussichtsplatz Nusche führt jetzt den Höfleweg bergab. Es zeigen sich prächtige Aussichten auf Bad Hindelang und seine Berge. Das hier gezeigte Foto zeigt einige dieser imposanten Berge: von links Kühgundkopf, Iseler, Rauhhorn, Kugelhorn, Älpelekopf. Weitere Ansichten finden sich in den unten aufgeführten Alben.

Wanderdaten Nusche Gailenberg Lugaus

Start Parkplatz am Ausblick Nusche, 930 Meter hoch

  • Strecke 5.500 Meter
  • 250 Höhenmeter,
  • 90-100 Minuten Gehzeit
  • Leistung 14
  • Höchste Stelle 1.140 Meter

Bild: Gailenberg nahe Lugaus: die neue Brücke über den Schachentobel auf 1.005 Metern Höhe

Wanderstrecke Bad Hindelang - Gailenberg - In der Ebnat

Auf der Verbindungsstraße, etwa 1.100 Meter hoch, kann bei Bedarf die mit 15 Minuten markierte Abkürzung zurück über Gailenberg gewählt werden (dunkelroter Weg).

Liste

Wanderberichte Alpen

Übersicht Wandern in den Alpen-Regionen

Wahl Region mit Klick auf Überschrift:

primapage alpen tour
1 Allgäu: von Oberstdorf bis zum Tannheimer Tal
primapage alpen tour
2 Zugspitze, Lechtaler-
und Allgäuer Alpen
primapage alpen tour
3 Bayerische- und Tiroler Alpen von München aus
primapage alpen tour
4 Karwendel + Wetterstein, Mittenwald bis Achensee
primapage alpen tour
5 Silvretta Nauders (Tirol)
Samnaun (Schweiz)
pri apage alpen tour
6 Berner Oberland 
Schweiz
primapage alpen tour
7 Samoens
Liste

Bildbände wandern im Allgäu

 * Wandern Oberstdorf und Nagelfluhkette
 * Wandern Bad Hindelang und Sonthofen
 * Wohlfühlorte im Allgäu 
schenken mit bis zu sieben Bilden je Tour Vorfreude auf Ausflüge. Sie geben wertvolle Einblicke in die Landschaft des Allgäus.
Auf primapage.de gibt es weitere Infos.
primapage, am 18.09.2015
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!