Karte Rundtour Nuaracher Höhenweg und Mitterhorn, Diaschau

Vollbildanzeige mit Klick auf Karte oder Karte mit Diaschau
Hoch oben der Nuaracher Höhenweg - Loferer Steinberge - Blick von St. Ulrich, Pillersee
Einsamer Nuaracher Höhenweg - ...

Einsamer Nuaracher Höhenweg - Loferer Steinberge, Pillerseetal

Rundtour für erfahrenen Bergwanderer

Am rechten Bild der linke Berg zeigt das Mitterhorn. Von dort oben führt der Nuaracher Höhenweg bis zum Ulrichshorn und hinab nach St. Ulrich am Pillersee. Es ist ein anspruchsvoller und stiller Höhenweg mit Klettersteigpassagen. Der Name leitet sich ab aus Nuarach, dem früheren Ortsnamen St. Ulrichs. 

Es ist eine sehr stille Bergtour denn es sind kaum andere Bergfreunde unterwegs. Wetterschutz ist in den Steinbergen sehr wichtig. Das Wetter kann sich schnell ändern. Wie auf den Fotos zu sehen ist, kann auch in den Sommermonaten Schnee fallen. Der Höhenweg ist teilweise ausgesetzt und erfordert Trittsicherheit. Für den Bergwanderer braucht es keine zusätzliche Ausrüstung. Da es jedoch keine Notabstiege gibt, sollte die Konditon stimmen. Ratsam ist es, nur bei gutem Wetter aufzubrechen.

Rundtour für erfahrenen Bergwanderer

Aufstieg zum Mitterhorn
Zum Mitterhorn - Aufstieg von St. Ulrich

Zum Mitterhorn - Aufstieg von St. Ulrich

Aufstieg zum Mitterhorn über St. Ulrich, Neuwieben, Weissleiten

Nackter Hund - Variante mit KlettersteigDer beste Ausgangspunkt ist südlich St. Ulrichs beim Ortsteil Neuwieben oder dem Weiler Weissleiten auf 928 Metern Höhe. Dort beginnt der Aufstieg hinein in das Lastal zum Mitterhorn. Erst durch den Wald und dann zwischen den Latschen (Kriechholzkiefer) geht es auf einem Steig steil aufwärts. Über ein Schotterfeld gelangt man nach etwa drei Stunden ins Mitterhornkar auf 2.047 Meten Höhe. Den weiteren Weg zum Gipfel des Mitterhorns zeigen Markierungspunkte - wie auf dem Foto - Blick auf nackter Hund - zu erkennen ist. Als Variante können Kletterfreunde einen der beiden Klettersteige zum Mitterhorn wählen. Das macht die Tour jedoch etwas länger und anspruchsvoller.

Der Weg führt über ein breites, kurzes Felsband mit rechts senkrecht abfallender Wand und links steil hochragendem Fels. Hier ist es für den nicht schwindelfreien Wanderer vorteilhaft, den Blick einfach nach links vorne zu richten. Nach wenigen Schritten ist dieser ausgesetzte Streckenabschnitt überwunden. Jetzt sind es nur noch wenige Minuten bis zum Gipfel des Mitterhorns.

Blick zurück Richtung Mitterhorn - ...

Blick zurück Richtung Mitterhorn - Schnee im August

Mitterhorn, Rothorn, Rothörndl, Schafeck

Nach weiteren zwei Stunden ist der das Mitterhorn - 2.506 Meter hoch - als höchster Punkt der Tour erreicht. Hier beginnt der Nuaracher Höhenweg. Bei widriger Witterung oder nachlassender Kondition kann als Variante über das Breithorn die Schmidt-Zabierow-Hütte zur Übernachtung angesteuert werden. Mit Fortsetzung der Wanderung am nächsten Tag oder Abstieg zurück nach St. Ulrich.

Der Nuaracher Höhenweg führt über den erklommenen Pfad etwa 20 Minuten zurück bis zur  wegweisermarkierten Abzweigung. Markierungspunkte leiten über die Ulricher Nieder, 2.303 Meter auf das Große Rothorn, 2.404 Meter.

Weiter geht es in westlicher Richtung über den Grat und dann südlich hinab auf 2.170 Meter.  Zwischen Rothörndl und Schafleck kommt man wieder zurück zum Grat zurück. Der Bergpfad führt über das Schafleck und den Grat zur Truhe. Dieser Felsen in Blockform direkt auf dem Grat wird nördlich umgangen.

Blick auf den kurzen Klettersteig ...

Blick auf den kurzen Klettersteig vor dem Ulrichshorn, Loferer Steinberge

Kurzer, gut gesicherter Klettersteig nach oben

Es wandert sich bequem doch nach der Adolarischarte kommt plötzlich die Überraschung: Links und rechts steil abfallend baut sich vor dem Bergfreund eine fast senkrechte Wand auf. Und die Markierung geht mutig nach oben. Da heißt es jetzt, ebenfalls voller Mut nach oben klettern. Nur mutig voran - es sieht gewagter aus als es ist.

Die sehr kurze Passage ist sowohl seilgesichert als auch mit Bügeln aus Metall zum sicheren und bequemen Hochsteigen versehen. Die Schwierigkeit liegt "nur" bei I-II auf der UIAA-Skala. Anschließend wandert es sich moderat bis zum Ulrichshorn auf 2.155 Meter. Obwohl mein Sohn und ich keine Kletterer sind, haben wir den Aufstieg überstanden. Am Bild ist diese Wand vor dem Ulrichshorn gut zu erkennen.

Rückblick zum Mitterhorn beim Abstieg vom Ulrichshorn

Ulrichshorn - Seehorn - Heimkehrerkreuz - St. Ulrich

Etwa vier Stunden dauert die Höhenwanderung vom Mitterhorn bis zum Ulrichshorn. Der Abstieg am Seehorn vorbei braucht bis zum Heimkehrerkreuz, 2.030 Meter etwa 30 Minuten. Hier sollte sich der Wanderer eine Pause gönnen Für den prächtigen Blick hinab auf den Pillersee und das Pillerseetal. Der gut markierte Weg endet im Tal in etwa zwei Stunden am Wanderweg zum Ausgangspunkt Weissleiten. Die letzte Etappe dauert etwa 40 Minuten. Bei einer Gruppe kann einer das Fahrzeug holen. St. Ulrich als Treffpunkt liegt nur wenige Meter entfernt.

Tourdaten Nuaracher Höhenweg Blick vom Heimkehrerkreuz zum Pillersee

  • Tourenlänge in Kilometer = 18,5 - davon 2,2 Ende Nuaracher Höhenweg - Weissleiten.
  • Gehzeit in Stunden = 10 - 12
  • Höhendifferenz in Meter = 2.100
  • tiefster Punkt in Meter = 840
  • höchster Punkt in Meter = 2.506
  • Leistungsbedarf = 83

Karten:

  • AV-Karte 1:25.000, Loferer und Leoganger Steinberge
  • Mayr Wanderkarte 1:35.000, Pillerseetal

Schnellwahl weitere Wanderungen regionsbezogen

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift (fett) -
Klick Bild für Großanzeige, Lupe, Ausschnitt

Österreich: Tirol, Vorarlberg
Deutschland: Bayern, Allgäu
Schweiz: Berner Oberland
Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf 
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 
Vorarlberg: Bregenzerwald, Montafon, Silvretta, Tirol: Nauders, Schweiz: Samnaun Bayerische Alpen und Tiroler Alpen
- längere Wanderungen
Bayerische- + Tiroler Alpen 

kurze und mittlere Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Wandern von Mittenwald bis zum Achensee - 

mittellange Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurze Wanderungen
Region Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Wanderungen und Ausflüge 
primapage, am 29.10.2010
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!