Wandern Allgäu und Vorarlberg 

Finde Touren über Tour-Arten mit Kurzinfo oder direkt über die Dauer ab-Stunden
Touren in Sonthofen Hindelang Oberstdorf

Tour Siplingerkopf

Bild: Vom Parkplatz Autal Blick über die Mautstraße auf die Hintere Au Alpe und das Rindalphorn

Foto: Start Parkplatz Autal nahe Hintere Au-Alpe im Gunzesrieder Tal, Mautstraße ab Gunzesried Säge

Start ist vom Parkplatz Hintere Au-Alpe im Gunzesrieder Tal. Von Blaichach oder Sonthofen aus führt die Straße nach Gunzesried Säge. Hier beginnt die Mautstraße zur Scheidwangalpe. Zum Siplingerkopf beginnt der Wanderweg linker Hand vom Parkplatz nach Süden. Zum Buralpkopf lädt ein Almsträßchen gegenüber des Parkplatzes vorbei an der im Bild zu sehenden Hintere Au-Alpe ein. Auf diesem Wege kann auch das Rindalphorn als Wanderziel gewählt werden. Als Rundwanderung geht es dann zurück über die Scheidwangalpe. Kürzer zum Rindalphorn ist es allerdings direkt von der Scheidwanger Alpe aus zu starten.

Der Aufstieg vom Parkplatz Hintere Au-Alpe zum Siplinger Kopf (1.746 Meter) beginnt auf 1.050 Meter Höhe.

Nach Westen führt der Aufstiegsweg bequem über die Siplinger Alpe und den Siplinger Nadeln in etwa zweieinhalb Stunden. Der Wegweiser beim Parkplatz nennt zwei Stunden. Bei etwa 50 Fotoaufnahmen und einer halben Stunde Zwischenrast auf halber Strecke ist mit drei Stunden zu rechnen. 

Vom Parkplatz aus beginnen auch Bergtouren nach Norden zum Rindalphorn, Gündleskopf und Buralpkopf mit ähnlichen Wanderzeiten. So wundert es nicht, dass nur selten Wanderer zu sehen sind. 

Der Aufstiegsweg ist sicher und gut angelegt. Die letzte viertel Stunde helfen hunderte Stufen mit Holzbohlen befestigt den Gipfel bequem zu erreichen.

  1. Obere Siplinger Alpe Blick Richtung Heidenkopf auf den Weg zu den Siplinger Nadeln
  2. Siplinger Nadeln mit Sedererstuiben und Stuiben.
Foto: Obere Siplinger Alpe Blick Richtung Heidenkopf auf den Weg zu den Siplinger Nadeln
Obere Siplinger Alpe Blick Richtung Heidenkopf Nagelfluhkette Allgäu

Ausblicke vom Siplingerkopf

Vom Siplinger Kopf Blick Nagelfluhkette Hochgrat Rindalphorn Allgäu

Blick in die Allgäuer Alpen Allgäu

Blick ins Alpenvorland und Illertal Nagelfluhkette Gündleskopf Buralpkopf Sedererstuiben Stuiben Allgäu

  1. Blick nach Norden zur Nagelfluhkette von links Hochgrat, Rindalphorn Gipfel Siplinger Kopf
  2. Blick in die Allgäuer Alpen
  3. Der Blick nach Nordosten ins Alpenvorland und Illertal zur Nagelfluhkette mit Gündleskopf, Buralpkopf, Sedererstuiben und Stuiben

Album Siplinger Kopf Gipfel und Abstieg über Hirschgund Alpe

Der Siplinger Kopf (1.746 Meter) erfreut mit einer schönen Panoramasicht: Im Norden grüßen die Berge der Nagelfluhkette: Hochgrat, Rindalphorn, Gündleskopf, Buralpkopf, Stuiben und weitere. Im Osten und Süden die lockt die Allgäuer Bergwelt unter anderem mit Hörnergruppe, Geisshorn, Großer Daumen, Hochvogel. Im Südwesten reicht der Blick vom Große Widderstein bis zum Säntis.

Der Abstieg führt über die Hirschgund-Alpe ins Aubachtal. Bis zu dieser Alpe ist der Weg unbequemer als der Aufstiegsweg. Vorsicht: Hinter der verfallenen Hütte in etwa 1.400 Metern Höhe führt der Pfad abwärts weiter. Sobald die Hirschgund Alpe zu sehen ist, hilft von dort die angenehm zu wandernde Almstraße in einer halben Stunde zurück zum Parkplatz.

  1. Vom Bergsteig der Blick westlich zur Säntis, Schweiz (Teleaufnahme doppelte Größe der normalen Sicht)
  2. Blick Riedberger Horn und Schneck beim Abstieg
Bergsteig Blick zur Säntis, Schweiz Allgäu Nagelfluhkette
Blick Riedberger Horn und Schneck Allgäu Nagelfluhkette

Foto: Hochgrat, Rindalphorn, Buralpkopf vom Rastplatz nahe der Hirschgund-Alpe mit Almstraße

Blick auf Hochgrat, Rindalphorn, Buralpkopf nahe der Hirschgund-Alpe mit Almstraße
 Karte Map Tourendaten Aubachtal - Siplinger Kopf Nagelfluhkette Allgäu
Tourendaten Aubachtal - Siplinger Kopf

Strecke 8 Kilometer

Höhe auf, ab 700 Meter

Gehzeit 4 Stunden

Leistung 30

Tour
Buralpkopf vom gleichen Parkplatz.

Fototouren im AllgäuDrei Fototouren als Bildband

Aus dem Bildband
Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang - 48 Touren im Allgäu

werden hier drei Touren von Bad Hindelang als Fototouren vorgestellt.

Anstelle der 18 Bilder und den kurzen Beschreibungen zeigen die vorliegenden Fototouren über hundert Fotografien mit detaillierter Strecken- und Bilderklärung.

Die Bilder zeigen vor der Wanderung lohnenswerte Sichten zum Innehalten und Fotografieren.

primapage, am 14.12.2016
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://lh3.googleusercontent.com/pw/AM-JKLWVxVhk_HudCd8q... (Gündleskopf Buralpkopf Nagelfluhkette Allgäu)

Laden ...
Fehler!