Der vorläufige Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft

Große Überraschungen blieben bei der Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw aus, obwohl Mario Götze und Sandro Wagner nicht nominiert wurden. Als leichte Überraschung ist dennoch die Nominierung von Nils Petersen vom SC Freiburg zu werten, der in der abgelaufenen Saison immerhin 15 Tore schoß. Hier ist der vorläufige Kader:

Im Tor: Manuel Neuer, Marc-Andre ter Stegen, Bernd Leno und Kevin Trapp.

In der Abwehr: Jerome Boateng, Matthias Ginter, Jonas Hector, Mats Hummels, Marvin Plattenhardt, Joshua Kimmich, Antonio Rüdiger, Niklas Süle und Jonathan Tah

Im Mittelfeld: Julian Brandt, Julian Draxler, Leon Goretzka, Ilkay Gündogan, Sami Khedira, Toni Kroos, Thomas Müller, Mesut Özil, Marco Reus, Sebastian Rudy und Leroy Sane

Im Angriff: Mario Gomez, Nils Petersen und Timo Werner.

Die 32 teilnehmenden Nationen der WM 2018

Offiziell hat die FIFA die WM 2018 für den 15. Juni bis zum 15. Juli 2018 terminiert. Wie in Brasilien werden 32 Verbände an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Nur Gastgeber Russland, das bei der WM 2014 in Brasilien als Gruppendritter nicht über die Vorrundengruppe H hinauskam, war automatisch qualifiziert.

Weltmeister Deutschland - hier ein kleiner Rückblick auf die WM 2014 in Brasilien - hatte sich in der Qualifikation für die WM ohne Punktverlust mit 43:4 Toren als Gruppenerster gegen Nordirland, Tschechien, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino durchgesetzt. Lesen Sie auch den ausführlichen Bericht "Qualifikation zur Fußball WM 2018".

Neben Gastgeber Russland nehmen teil

  • Aus der Europa-Qualifikation Belgien, Deutschland, England, Spanien, Polen, Serbien, Island, Frankreich, Portugal, Kroatien, Schweiz, Schweden, Dänemark
  • Aus der Asien-Qualifikation Iran, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien, Australien
  • Aus der Nord- und Mittelamerika-Qualifikation Mexiko, Costa Rica, Panama
  • Aus der Südamerika-Qualifikation Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Uruguay, Peru
  • Aus der Afrika-Qualifikation Nigeria, Ägypten, Senegal, Marokko, Tunesien

Der Fahrplan der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bis zum 1. Anpfiff

15. Mai: Nominierung des vorläufigen WM-Kaders in Dortmund

23. Mai - 9. Juni: WM-Trainingslager in Eppan/Italien

2. Juni: Österreich - Deutschland in Klagenfurt (18 Uhr)

4. Juni: Ende der Meldefrist für den endgültigen WM-Kader (23 Spieler)

8. Juni: Deutschland - Saudi-Arabien in Leverkusen (19.30 Uhr)

12. Juni: Abreise nach Russland

17. Juni: Erstes WM-Spiel für Deutschland gegen Mexiko in Moskau

Sehr rege Nachfrage nach Eintrittskarten

Die Tickets für die Fußball-WM 2018 in Russland bleiben weiter heiß begehrt. Bei der FIFA sind bislang 3.141.163 Anfragen eingegangen, teilte der Fußball-Weltverband FIFA am 15. Januar 2018 mit.

Die aktuelle Verkaufsphase lief bis zum 31. Januar. In der ersten Verkaufsphase waren bereits 742.760 Tickets zugeteilt worden.

Die meisten Anfragen kamen aus dem Gastgeberland Russland, gefolgt von Deutschland, Argentinien, Mexiko, Brasilien, Peru, Kolumbien, den USA, Spanien, Polen und China.

Die acht Gruppen der Vorrunde in Russland

Am 1. Dezember 2017 wurden in Moskau die acht Vorrundengruppen zu je vier Mannschaften ausgelost. Die "deutsche Gruppe" ist die Gruppe F. Das Eröffnungsspiel bestreiten am 15. Juni Gastgeber Russland und Saudi-Arabien. Deutschland spielt zuerst am 17. Juni 2018 in Moskau gegen Mexiko. Die deutsche Mannschaftsführung ist nach der Suche nach einem geeigneten und verkehrsgünstig gelegenen Quartier. In Frage kommt die Umgebung Moskaus oder Sotschi am Schwarzen Meer. Um den Reisestrapazen zu entgehen, hat sich die deutsche Mannschaft statt für den Badeort Sotschi für das Dorf Vatutinki entschieden, gut 40 Kilometer südwestlich der Haupt- und Endspielstadt Moskau an der Autobahn A-130 gelegen. Der Name des Quartiers lautet "Recreation Complex Vatutinki".

Die acht Gruppen der Vorrunde:

Gruppe A: Russland, Saudi-Arabien, Ägypten, Uruguay.

Gruppe B: Portugal, Spanien, Marokko, Iran.

Gruppe C: Frankreich, Australien, Peru, Dänemark.

Gruppe D: Argentinien, Island, Kroatien, Nigeria.

Gruppe E: Brasilien, Schweiz, Costa Rica, Serbien.

Gruppe F: Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea.

Gruppe G: Belgien, Panama, Tunesien, England.

Gruppe H: Polen, Senegal, Kolumbien, Japan.

In diesen 12 Stadien wird gespielt

Die WM 2018 findet in 12 Stadien in 11 verschiedenen Städten Russlands statt. Die genannten Zuschauerzahlen sind die nach Umbau oder Neubau geplanten Kapazitäten. Als Spielorte stehen fest

  • Jekaterinburg (Zentralstadion 44.130 Zuschauer)
  • Kaliningrad (Königsberg-Stadion 45.015 Zuschauer)
  • Kasan (Kasan-Arena 45.015 Zuschauer)
  • Moskau (Olympiastadion Luschniki 83.518 Zuschauer)
  • Moskau (Spartak-Stadion 44.918 Zuschauer)
  • Nischni Nowgorad (Nischni Nowgorod Stadion 44.809 Zuschauer)
  • Rostow (Levberdon Arena 43.702 Zuschauer)
  • Samara (Samara Stadion 46.990 Zuschauer)
  • Saransk (Yubileyniy Stadion 45.015 Zuschauer)
  • Sotschi (Olympiastadion Sotschi 47.659 Zuschauer)
  • St. Petersburg (Gazprom-Arena 69.501 Zuschauer)
  • Wolgograd (Zentralstadion 45.015 Zuschauer)

ARD und ZDF sind immer live dabei

Das Erste überträgt das Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien am 14. Juni um 17.00 Uhr; dafür wird das ZDF das Finale übertragen.

Auch die drei Vorrundenspiele sind zwischen beiden Sendern aufgeteilt: Gegen Mexiko überträgt das ZDF, gegen Schweden das Erste und gegen Südkorea wiederum das ZDF.

Ähnlich wird es bei den Spielen ab dem Achtelfinale in der K.o.-Phase: Das Erste hat im Achtel- und Halbfinale das erste Zugriffsrecht, das ZDF im Viertelfinale.

Die Spielorte der einzelnen Gruppen

Das Eröffnungsspiel und das Finale (15. Juli 2018) werden im Olympiastadion Luschniki in Moskau ausgetragen.

Die Spiele sind weit über das Land auf je fünf Spielorte pro Gruppe verteilt. Jekaterinburg ist der einzige schon 40 Kilometer in Asien liegende Spielort.

Am Beispiel der Gruppe F mit Deutschland werden die Entfernungen deutlich: Von Moskau bis Sotschi sind es rund 1.600 Kilometer, nach Nischni Nowgorod 420 Kilometer, nach Rostow am Don knapp 1.100 Kilometer, nach Jekaterinburg 1.800 Kilometer und nach Kasan 820 Kilometer.

Die Gruppe A spielt in Moskau, Jekaterinburg, Sankt Petersburg, Rostow am Don und Samara.

Die Spielorte für die Gruppe B lauten St. Petersburg, Sotschi, Moskau, Kasan, Kaliningrad und Saransk.

Die Mannschaften der Gruppe C müssen nach Kasan, Saransk, Jekaterinburg, Samara, Moskau und Sotschi reisen.

Die Spiele in der Gruppe D finden in Moskau, Kaliningrad, Nischni Nowgorod, Wolgograd, Rostow am Don und St. Petersburg statt.

Gruppe E spielt in Samara, Rostow am Don, St. Petersburg, Kaliningrad, Moskau und Nischni Nowgorod.

Spielorte der "deutschen Gruppe F" sind Moskau, Nischni Nowgorod, Sotschi, Rostow am Don, Jekaterinburg und Kasan. Am 17.6. treffen Deutschland und Mexiko um 17.00Uhr in Moskau aufeinander, am 18.6. um 14.00 in Nischni Nowgorod Schweden und Südkorea, am 23.06. um 17.00 Uhr in Sotschi Deutschland und Schweden und um 20.00 Uhr in Rostow am Don Südkorea und Mexiko. Der 27.06. ist der letzte Spieltag dieser Gruppe mit Mexiko gegen Schweden um 16.00 Uhr in Jekaterinburg und ebenfalls um 16.00 Uhr in Kasan Südkorea gegen Deutschland.

Die Spiele der Gruppe G werden in Sotschi, Wolgograd, Moskau, Nischni Nowgorod, Kaliningrad und Saransk ausgetragen.

Für die Gruppe H werden die Spiele in Moskau, Saransk, Jekaterinburg, Kasan, Samara und Wolgograd angepfiffen.

Das WM-Achtelfinale

Die ersten beiden Mannschaften jeder Vorrundengruppe erreichen das Achtelfinale. Dafür stehen folgende Termine und Spielorte zur Verfügung:

30.06. um 16.00 Uhr in Kasan Sieger Gruppe C - Zweiter Gruppe D und um 20.00 Uhr in Sotschi Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B

01.07. um 16:00 Uhr in Moskau: Sieger Gruppe B - Zweiter Gruppe A und um 20.00 Uhr in Nischni Nowgorod Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe C

02.07. um 16.00 Uhr in Samara Sieger Gruppe E - Zweiter Gruppe F und um 20.00 Uhr in Rostow am Don Sieger Gruppe G - Zweiter Gruppe H

03.07. um 16.00 Uhr in Sankt Petersburg Sieger Gruppe F - Zweiter Gruppe E und um 20.00 Uhr in Moskau Sieger Gruppe H - Zweiter Gruppe G.

Das WM-Viertelfinale

06.07. um 16.00 Uhr in Nischni Nowgorod Sieger Achtelfinale 1 - Sieger Achtelfinale 2

und um 20.00 Uhr in Kasan Sieger Achtelfinale 6 - Sieger Achtelfinale 5

07.07. um 16.00 Uhr in Samara Sieger Achtelfinale 8 - Sieger Achtelfinale 7

und um 20.00 Uhr in Sotschi Sieger Achtelfinale 3 - Sieger Achtelfinale 4.

Das WM-Halbfinale und Finale

Das Halbfinale bestreiten am 10.07. um 20.00 Uhr in Sankt Petersburg Sieger Viertelfinale 2 - Sieger Viertelfinale 1 und am 11.07. um 20.00 Uhr in Moskau Sieger Viertelfinale 4 - Sieger Viertelfinale 3.

Das Spiel um Platz 3 der beiden Verlierer im Halbfinale findet am 14.07. um 16.00 Uhr in Sankt Petersburg statt und das WM-Finale der beiden Sieger im Halbfinale am 15.07. um 17.00 Uhr im Olympiastadion Luschniki in Moskau.

 

Interessieren Sie sich auch für andere Sportarten?

Biathlon https://pagewizz.com/regelkunde-die-biathlonregeln-kurz-und-knapp-erlautert-32394/

Basketball https://pagewizz.com/die-basketballregeln-kurz-und-knapp-erlaeutert/

Volleyball https://pagewizz.com/regelkunde-die-wichtigsten-volleyballregeln-kurz-und-knapp-27107/

Beachvolleyball https://pagewizz.com/regelkunde-die-wichtigsten-regeln-fur-beachvolleyball-kurz-35961/

American Football https://pagewizz.com/regelkunde-die-american-football-regeln-kurz-und-knapp-32405/ und https://pagewizz.com/der-super-bowl-ein-sportliches-spektakel-mit-riesigem-28633/

Die aktuelle 2. Fußball Bundesliga https://pagewizz.com/holstein-kiel-spielt-eine-sehr-erfolgreiche-saison-34028/

 

Laden ...
Fehler!