Album 1 Bad Hindelang, Hinterstein Häbelegund

Vom Parkplatz Hinterstein Säge 830 Meter hoch (Bild) gegenüber der Straße über die Brücke beginnt der Jägersteig.

Nach einer Stunde Wandern in das Rettersteiner Tal lädt die Bank "Hinter der Kelle" (Bild unten) mit prächtigem Aussicht auf Rotspitz und die Sonnenköpfe zur Rast ein.

Einige Minuten nach diesem Rastplatz führt aussichtsvoll ein Schotterweg zum Häbelesgund.

Bad Hindelang, Blick von "Hinter der Kelle" zur Rotspitz

An einer Kehre schenkt eine urige Bank "Im unteren Platz" auf 1.400 Meter Höhe Ausblicke über Oberdorf, Oberjoch, Spießer und Hirschberg. Gegenüber, ganz nahe zeigt sich das Imberger Horn und der Breitenberg. 

Wenige Schritte nach der Bank wird der Blick frei zur Rotspitz (Bild unten). Das Tal steigt nun flacher an. Bei 1.457 Meter Höhe am Häbelesgund gabelt sich der Weg: Rechts geht der Steig zum Gipfel der Rotspitz, linker Hand führt der Pfad zum Breitenberg in etwa neunzig Minuten.

Im unteren Platz Blick auf Rotspitz

Der Pfad mündet in ein schmales Almsträßchen (Bild). Ab jetzt fordert die sich scheinbar ständig ändernde Form der markanten Rotspitz immer wieder zum Betrachten auf. Ein Steig setzt etwas später die Tour fort.Auf etwa 1.580 Metern Höhe lädt eine Bergwiese mit gelben Enzianen zur Rast ein. 

Später können weiter oben Wanderer auf dem Klettersteig Hohe Gänge beobachtet werden zwischen Breitenberg und Heubatspitze.

Durch Latschen (Kriechkiefer) gewinnt der Wanderer immer mehr an Höhe. Auf 1.868 Metern Höhe wird der Bergkamm erreicht. Rechts führt der Bergpfad über den zweiten Gipfel des Breitenbergs und weiter über den Klettersteig Hohe Gänge zur Rotspitz.

Die Rundstrecke erreicht ihr Ziel den vorderen Breitenberggipfel mit Kreuz linker Hand abbiegend. Der Blick vom Bergkamm hinab ins Hintersteiner Tal zu den Bergen Bschiesser, Ponten, Geißhorn, Rauhhorn und Kugelhorn ist prachtvoll. Nur wenige Minuten braucht es zum Gipfelkreuz (1.893 Meter NN). Wie am Bild unten erkennbar, ist die Aussicht grandios.

Panoramablick vom Gipfel, von links Zipfelsalpe, Stuibenkopf, Bschießer, Ponten, Willersalpe, Geißhorn, Rauhhorn, Kugelhorn. Unten liegt das Hintersteiner Tal

Album 3 Gipfel Breitenberg und Abstieg über Älpe Alpe

Rastbänke beim Gipfelkreuz locken mit traumhaften Blicken nach Westen über das Imberger Horn ins Illertal mit Sonthofen. Es zeigt sich die Nagelfluhkette mit ihren Bergen und der Grünten.

Nordwärts liegt Bad Hindelang im Ostrachtal überragt vom Hirschberg und Spieser mit den Ortsteilen Oberdorf und Oberjoch. 

Im Süden über den Klettersteig Hohe Gänge ragt 2.280 Meter hoch der Große Daumen empor. Ganz nahe aber lockt die markante Rotspitz mit einem weiteren Tourenziel. Mit dem Abstieg über die Älpe-Alpe ins Ostrachtal endet der Abstieg.

Bild: Kurz nach dem Abstieg vom Gipfel Blick auf Bschießer, Ponten, Willersalpe, Geißhorn, Rauhhorn, Kugelhorn und hinab ins Hintersteiner Tal.

Info: Vorsicht bei Kühen

Eine Kuh bestand auf der oberen Älpe-Alpe auf ihrem Platz auf dem Wanderweg (siehe Bild). Sie kam mir bedrohlich entschlossen entgegen. Da die Kühe viele Pfade in die Almwiese getreten hatten, suchte ich mir einen leicht hangwärts führenden "Trampelpfad" und wich so dem Tier aus. Erfahrungsgemäß steigen Kühe nicht besonders gerne nach oben. Als ich an dem Rind vorbei war, blieb sie stehen. So konnte ich nach den wenigen Höhenmetern den Wanderweg weiter gehen. 

Dann geht es noch einige Kilometer recht bequem und eben auf Almstraßen und Spazierwegen zurück zum Parkplatz.

Kühe haben Vorrang, fotografieren und hangwärts ausweichen, im Hintergrund die Obere Älpe-Alpe auf 1.500 Metern Höhe

Tourendaten Bad Hindelang Häbelesgund Breitenberg

  • Strecke 15,6 Kilometer
  • Höhe auf, ab 1.075 Meter
  • Gehzeit 7 Stunden Leistung 51
Albenanzeige mit Klick auf Überschriften.
  • Klick in den Alben beim ersten Bild auf ( i )
  • für besser lesbare Bildtexte und Bildinfos
  • oder klick drei Punkte (weitere Optionen) zur Diaschau (Vollbild ohne Text).

Bildbände wandern im Allgäu

  • Wohlfühlorte im Allgäu 
  • 1-2 Wandern Oberstdorf und Naturpark Nagelfluhkette
  • 3-4 Wandern Bad Hindelang Tannheim und Sonthofen
  • Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang 
    mit dem Inhalt der Bände 1-2 und 3-4 jedoch mit etwas kürzeren Tourenbeschreibungen. 
Bildbände 24 Touren im Allgäu

Die Bände schenken mit bis zu sieben Bildern je Tour Vorfreude auf die Ausflüge. Sie geben wertvolle Einblicke in die Allgäuer Landschaft.

Der Leistungsbedarf aus Dauer, Länge und Höhendifferenz hilft bei der Tourenwahl. Verweise zu den Wanderberichten führen zu den Artikeln mit weiteren Bildern und Informationen. 

Bildbände als Broschüren - nicht nur für Hotels und Vermieter von Ferienwohnungen im Allgäu für ihre Gäste - gibt es bei der Website primapage.de

Die Inhalte - mit Ausnahme der Strecken-Beschreibung - gleichen denen der Bildbände.

Liste Wanderberichte Alpen

Übersicht
Wandern in den Alpen-Regionen
Wahl Region mit Klick auf Überschrift:
primapage alpen tour
1 Allgäu: von Oberstdorf bis zum Tannheimer Tal
primapage alpen tour
2 Zugspitze, Lechtaler-
und Allgäuer Alpen
primapage alpen tour
3 Bayerische- + Tiroler Alpen von München aus
primapage alpen tour
4 Karwendel + Wetterstein, Mittenwald bis Achensee
primapage alpen tour
5 Silvretta Nauders (Tirol)
Samnaun (Schweiz)
primapage alpen tour
6 Berner Oberland 
Schweiz
primapage alpen tour
7 Savoyen
Alle Touren von Samoens, Megeve und La Clusac

#johannschubert #primapage #pagewizz #bericht #wanderberichte #wandertouren

Drei Fototouren Bad Hindelang AllgäuDrei Fototouren als Bildband

Aus dem Bildband

Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang - 48 Touren im Allgäu

werden hier drei Touren von Bad Hindelang als Fototouren vorgestellt.

Anstelle der 18 Bilder und kurzen Beschreibungen zeigen die vorliegenden Fototouren über 100 Fotos mit detaillierter Strecken- und Bilderklärung.

Die Bilder zeigen vor der Wanderung lohnenswerte Sichten zum Innehalten und Fotografieren.

#bildbandallgäu #fototour #allgäu #bayern

primapage, am 15.12.2016
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!